(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

FrameworkElement.ContextMenuOpening-Ereignis

Tritt ein, wenn ein Kontextmenü des Elements geöffnet wird.

Namespace:  System.Windows
Assembly:  PresentationFramework (in PresentationFramework.dll)
XMLNS für XAML: http://schemas.microsoft.com/winfx/2006/xaml/presentation, http://schemas.microsoft.com/netfx/2007/xaml/presentation
public event ContextMenuEventHandler ContextMenuOpening
<object ContextMenuOpening="ContextMenuEventHandler" .../>

Bezeichnerfeld

ContextMenuOpeningEvent

Routingstrategie

Bubbling

delegate

ContextMenuEventHandler

  • Überschreiben Sie OnContextMenuOpening zum Implementieren der Klassenbehandlung für dieses Ereignis in abgeleiteten Klassen.

Zum manuellen Öffnen von Kontextmenüs müssen die Handler der Ereignisse das relevante Ereignis als behandelt kennzeichnen. Andernfalls wird mit dem vorhandenen Wert der ContextMenu-Eigenschaft automatisch ein Kontextmenü geöffnet. Durch das Kennzeichnen eines Ereignisses als behandelt wird die Standardaktion tatsächlich abgebrochen. Dadurch kann der Wert der ContextMenu-Eigenschaft zurückgesetzt und anschließend das neue ContextMenu geöffnet werden. Allerdings müssen Sie ein Zeitsteuerungsproblem beachten. Das Kontextmenü kann nur dann vollständig durch einen ContextMenuOpening-Handler ersetzt werden, wenn das ursprüngliche Kontextmenü NULL oder leer ist. Sie können jedoch auch das Ereignis behandeln und dann manuell ein neues Kontextmenü öffnen. Ausführliche Informationen finden Sie unter Gewusst wie: Behandeln des ContextMenuOpening -Ereignisses.

Wenn Sie dieses Ereignis in einem Format als EventTrigger verwenden möchten, müssen Sie auf das zugrunde liegende angefügte Ereignis verweisen:


<EventTrigger RoutedEvent="ContextMenuService.ContextMenuOpening">
  <!-- storyboard here ... -->
</EventTrigger>


(Diese Verwendung ist erforderlich, weil die Ereignisimplementierung für FrameworkElement, mit der das zugrunde liegende Dienstereignis verfügbar gemacht wird, dem ContextMenuOpening-Bezeichner nicht entspricht und daher nicht als Auslöser verwendet werden kann.)

ContextMenu ist auch eine abgeleitete FrameworkElement-Klasse, aber das Ereignis wird nicht aus dem Kontextmenü ausgelöst, das als Quelle geöffnet wird. Das Ereignis wird durch das Element ausgelöst, das das Kontextmenü als Eigenschaft "besitzt". Es wird nur ausgelöst, wenn ein Benutzer versucht, ein Kontextmenü in der Benutzeroberfläche zu öffnen. Auch ein ContextMenu kann eine ContextMenu-Eigenschaft aufweisen, doch Sie sollten dieses Szenario vermeiden (weitere Informationen finden Sie unter FrameworkElement.ContextMenu).

Die ContextMenu-Klasse selbst enthält auch ein ähnliches Ereignis (Opened). Allerdings können Sie die Benutzeraktion mit Opened nicht abbrechen.

.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4, 3.5, 3.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.