(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

ToolStripLayoutStyle-Enumeration

Aktualisiert: November 2007

Gibt die möglichen Ausrichtungen an, mit denen die Elemente eines ToolStrip angezeigt werden können.

Namespace:  System.Windows.Forms
Assembly:  System.Windows.Forms (in System.Windows.Forms.dll)
public enum ToolStripLayoutStyle
public enum ToolStripLayoutStyle
public enum ToolStripLayoutStyle
MembernameBeschreibung
StackWithOverflowGibt an, dass Elemente automatisch angeordnet werden.
HorizontalStackWithOverflowGibt an, dass Elemente horizontal angeordnet werden und ggf. überlaufen.
VerticalStackWithOverflowGibt an, dass Elemente vertikal angeordnet sind, innerhalb des Steuerelements zentriert werden und ggf. überlaufen.
FlowGibt an, dass Elemente nach Bedarf horizontal oder vertikal fließen.
TableGibt an, dass Elemente linksbündig angeordnet werden.

Sie steuern das ToolStrip-Layout, indem Sie einen Member ToolStripLayoutStyle mit der LayoutStyle-Eigenschaft auswählen.

Stapellayouts

Beim Stapeln werden an beiden Enden des ToolStrip Elemente nebeneinander angeordnet. In der folgenden Liste werden die Stapellayouts beschrieben.

  • StackWithOverflow ist die Standardeinstellung. Bei dieser Einstellung ändert der ToolStrip sein Layout automatisch entsprechend der Orientation-Eigenschaft zum Behandeln von Zieh- und Andockszenarios.

  • VerticalStackWithOverflow gibt die ToolStrip-Elemente vertikal nebeneinander wieder.

  • HorizontalStackWithOverflow gibt die ToolStrip-Elemente horizontal nebeneinander wieder.

Andere Features von Stapellayouts

Alignment bestimmt das Ende des ToolStrip, an dem das Element ausgerichtet wird.

Wenn Elemente nicht in den ToolStrip passen, wird automatisch eine Überlaufschaltfläche angezeigt. Mit der Overflow-Eigenschaft wird festgelegt, ob ein Element im Überlaufbereich stets, bei Bedarf oder nie angezeigt wird.

Im LayoutCompleted-Ereignis können Sie die Placement-Eigenschaft untersuchen und ermitteln, ob ein Element auf dem Haupt-ToolStrip oder dem Überlauf-ToolStrip platziert wurde oder derzeit nicht angezeigt wird. Typische Gründe dafür, dass ein Element nicht angezeigt wird, liegen darin, dass das Element nicht auf den Haupt-ToolStrip passte und die Overflow-Eigenschaft auf Never festgelegt wurde.

Ein ToolStrip kann durch Platzieren in einem ToolStripPanel und Festlegen des GripStyle auf Visible verschiebbar gestaltet werden.

Andere Layoutoptionen

Weitere Layoutoptionen sind Flow und Table.

Flusslayout

Das Flow-Layout ist die Standardeinstellung für ContextMenuStrip, ToolStripDropDownMenu und ToolStripOverflow. Es ähnelt dem FlowLayoutPanel. Flow-Layouts weisen folgende Features auf:

Tabellenlayout

Das Table-Layout ist die Standardeinstellung für StatusStrip. Es ähnelt dem TableLayoutPanel. Flow-Layouts weisen folgende Features auf:

Windows Vista, Windows XP SP2, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP Starter Edition, Windows Server 2003, Windows Server 2000 SP4, Windows Millennium Edition, Windows 98

.NET Framework und .NET Compact Framework unterstützen nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

.NET Framework

Unterstützt in: 3.5, 3.0, 2.0
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.