(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

RichTextBoxLanguageOptions-Enumeration

Stellt RichTextBox-Einstellungen für den Input Method Editor (IME – Eingabemethoden-Editor) und für die Unterstützung asiatischer Sprachen bereit.

Diese Enumeration verfügt über ein FlagsAttribute-Attribut, das die bitweise Kombination der Memberwerte zulässt.

Namespace:  System.Windows.Forms
Assembly:  System.Windows.Forms (in System.Windows.Forms.dll)

[FlagsAttribute]
public enum RichTextBoxLanguageOptions

MembernameBeschreibung
AutoFontGibt an, dass Schriftarten vom Steuerelement automatisch geändert werden, wenn der Benutzer explizit zu einem anderen Tastaturlayout wechselt.
AutoFontSizeAdjustGibt an, dass die an die Schriftart gebundenen Schriftgrade je nach Skript in Abhängigkeit von der Größe der Einfügemarke skaliert werden. Asiatische Schriftarten sind beispielsweise etwas größer als westliche Schriftarten.

Das ist die Standardeinstellung.

AutoKeyboardGibt an, dass das RichTextBox-Steuerelement das Tastaturlayout automatisch ändert, wenn der Benutzer die Einfügemarke explizit an eine andere Position im Text verschiebt.
DualFontLegt das Steuerelement auf den Modus für duale Schriftarten fest. Wird für Texte in asiatischen Sprachen verwendet. Das RichTextBox-Steuerelement verwendet eine englische Schriftart für ASCII-Text und eine asiatische Schriftart für asiatischen Text.
ImeAlwaysSendNotifyGibt an, wie der Client während der IME-Komposition benachrichtigt wird. Die Einstellung 0 (null) gibt an, dass während eines unbestimmten Zustands kein EN_CHANGE-Ereignis oder EN_SELCHANGE-Ereignis eintritt. Die Benachrichtigung wird bei Empfang der Endzeichenfolge gesendet.

Das ist die Standardeinstellung.

Die Einstellung 1 gibt an, dass das EN_CHANGE-Ereignis und das EN_SELCHANGE-Ereignis während eines unbestimmten Zustands auftreten.

ImeCancelCompleteGibt an, wie das Steuerelement die Kompositionszeichenfolge eines IME verwendet, wenn dieser vom Benutzer abgebrochen wird. Wenn das Flag festgelegt ist, wird die Kompositionszeichenfolge vom Steuerelement verworfen. Wenn das Flag nicht festgelegt ist, verwendet das Steuerelement die Kompositionszeichenfolge als Ergebniszeichenfolge.
UIFontsGibt an, dass Standardschriftarten für Benutzeroberflächen verwendet werden. Diese Option ist standardmäßig deaktiviert.

.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4, 3.5, 3.0, 2.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft