(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

DataGridViewRowsAddedEventArgs-Klasse

Stellt Daten für das RowsAdded-Ereignis bereit.

System.Object
  System.EventArgs
    System.Windows.Forms.DataGridViewRowsAddedEventArgs

Namespace:  System.Windows.Forms
Assembly:  System.Windows.Forms (in System.Windows.Forms.dll)

public class DataGridViewRowsAddedEventArgs : EventArgs

Der DataGridViewRowsAddedEventArgs-Typ macht die folgenden Member verfügbar.

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeDataGridViewRowsAddedEventArgsInitialisiert eine neue Instanz der DataGridViewRowsAddedEventArgs-Klasse.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche EigenschaftRowCountRuft die Anzahl der hinzugefügten Zeilen ab.
Öffentliche EigenschaftRowIndexRuft den Index der ersten hinzugefügten Zeile ab.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeEquals(Object)Bestimmt, ob das angegebene Objekt mit dem aktuellen Objekt identisch ist. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeFinalize Gibt einem Objekt Gelegenheit, Ressourcen freizugeben und andere Bereinigungen durchzuführen, bevor es von der Garbage Collection freigegeben wird. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeGetHashCodeFungiert als die Standardhashfunktion. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeGetTypeRuft den Type der aktuellen Instanz ab. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeMemberwiseCloneErstellt eine flache Kopie des aktuellen Object. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeToStringGibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt. (Von Object geerbt.)
Zum Seitenanfang

Das RowsAdded-Ereignis tritt auf, wenn einem DataGridView-Steuerelement Zeilen hinzugefügt werden. Wenn der Benutzer mithilfe der Zeile für neue Datensätze eine neue Zeile hinzufügt, ist der RowIndex-Wert im Handler für dieses Ereignis gleich dem Index der neuen Position der Zeile für neue Datensätze, der um eins größer ist als die gerade hinzugefügte Zeile. Wenn Sie Zeilen jedoch programmgesteuert hinzufügen, ist der RowIndex-Wert der Index der ersten hinzugefügten Zeile.

Weitere Informationen zum Behandeln von Ereignissen finden Sie unter Behandeln von Ereignissen.

Im folgenden Codebeispiel wird das RowsAdded-Ereignis behandelt, um die Anzahl der Zeilen in einer virtuellen DataGridView zu inkrementieren. Die Anzahl der Zeilen wird im CellValueNeeded-Handler verwendet, sodass diesem bekannt ist, wann eine leere Zelle statt einer initialisierten Zelle für eine neue Zeile angezeigt werden muss. Dieses Beispiel ist Teil eines umfangreicheren Beispiels, das im Referenzthema zu VirtualMode verfügbar ist.


bool newRowNeeded;
private void dataGridView1_NewRowNeeded(object sender,
    DataGridViewRowEventArgs e)
{
    newRowNeeded = true;
}

const int initialSize = 5000000;
int numberOfRows = initialSize;

private void dataGridView1_RowsAdded(object sender,
     DataGridViewRowsAddedEventArgs e)
{
    if (newRowNeeded)
    {
        newRowNeeded = false;
        numberOfRows = numberOfRows + 1;
    }
}

#region "data store maintance"
const int initialValue = -1;

private void dataGridView1_CellValueNeeded(object sender,
    DataGridViewCellValueEventArgs e)
{
    if (store.ContainsKey(e.RowIndex))
    {
        // Use the store if the e value has been modified 
        // and stored.            
        e.Value = store[e.RowIndex];
    }
    else if (newRowNeeded && e.RowIndex == numberOfRows)
    {
        if (dataGridView1.IsCurrentCellInEditMode)
        {
            e.Value = initialValue;
        }
        else
        {
            // Show a blank value if the cursor is just resting
            // on the last row.
            e.Value = String.Empty;
        }
    }
    else
    {
        e.Value = e.RowIndex;
    }
}

private void dataGridView1_CellValuePushed(object sender,
    DataGridViewCellValueEventArgs e)
{
    store.Add(e.RowIndex, int.Parse(e.Value.ToString()));
}
#endregion

private Dictionary<int, int> store = new Dictionary<int, int>();


.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4, 3.5, 3.0, 2.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Alle öffentlichen static (Shared in Visual Basic) Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft