(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Control-Klasse

Definiert die Basisklasse für Steuerelemente. Steuerelemente sind Komponenten mit visueller Darstellung.

Namespace:  System.Windows.Forms
Assembly:  System.Windows.Forms (in System.Windows.Forms.dll)
[ComVisibleAttribute(true)]
[ClassInterfaceAttribute(ClassInterfaceType.AutoDispatch)]
public class Control : Component, IDropTarget, 
	ISynchronizeInvoke, IWin32Window, IBindableComponent, IComponent, IDisposable

Der Control-Typ macht die folgenden Member verfügbar.

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeControl()Initialisiert eine neue Instanz der Control-Klasse mit Standardeinstellungen.
Öffentliche MethodeControl(String)Initialisiert eine neue Instanz der Control-Klasse mit bestimmtem Text.
Öffentliche MethodeControl(Control, String)Initialisiert eine neue Instanz der Control-Klasse als untergeordnetes Steuerelement mit bestimmtem Text.
Öffentliche MethodeControl(String, Int32, Int32, Int32, Int32)Initialisiert eine neue Instanz der Control-Klasse mit bestimmtem Text, bestimmter Größe und Position.
Öffentliche MethodeControl(Control, String, Int32, Int32, Int32, Int32)Initialisiert eine neue Instanz der Control-Klasse als untergeordnetes Steuerelement mit bestimmtem Text, bestimmter Größe und Position.
Zum Seitenanfang
  NameBeschreibung
Öffentliche EigenschaftAccessibilityObjectRuft das dem Steuerelement zugewiesene AccessibleObject ab.
Öffentliche EigenschaftAccessibleDefaultActionDescription Ruft die Standardbeschreibung der Aktion des Steuerelements ab, das von Clientanwendungen für Barrierefreiheit verwendet wird oder legt diese fest.
Öffentliche EigenschaftAccessibleDescription Ruft die Beschreibung des, von Clientanwendungen für die Barrierefreiheit verwendeten, Steuerelements ab oder legt diese fest.
Öffentliche EigenschaftAccessibleName Ruft den Namen des, von Clientanwendungen für die Barrierefreiheit verwendeten, Steuerelements ab oder legt diesen fest.
Öffentliche EigenschaftAccessibleRole Ruft die Rolle für Barrierefreiheit des Steuerelements ab oder legt diese fest.
Öffentliche EigenschaftAllowDrop Ruft einen Wert ab, der angibt ob das Steuerelement Daten annehmen kann, die vom Benutzer darauf gezogen wurden, oder legt diesen fest.
Öffentliche EigenschaftAnchor Ruft die Ränder des Containers ab, an die ein Steuerelement gebunden ist, oder legt diese fest. Außerdem wird bestimmt, wie die Größe des Steuerelements mit dessen übergeordnetem Element geändert wird.
Öffentliche EigenschaftAutoScrollOffset Ruft ein ScrollControlIntoView -Objekt ab oder legt anhand dessen fest, in welcher Richtung der Bildlauf dieses Steuerelements durchgeführt wird.
Öffentliche EigenschaftAutoSizeInfrastruktur. Diese Eigenschaft ist für diese Klasse nicht relevant.
Öffentliche EigenschaftBackColor Ruft ab die Hintergrundfarbe für das Steuerelement ab oder legt diese fest.
Öffentliche EigenschaftBackgroundImageRuft das im Steuerelement angezeigte Hintergrundbild ab oder legt dieses fest.
Öffentliche EigenschaftBackgroundImageLayout Ruft einen Wert der ImageLayout-Enumeration ab oder legt einen Wert fest, der angibt welches Layout auf das Hintergrundbild angewendet wird.
Öffentliche EigenschaftBindingContextRuft den BindingContext für das Steuerelement ab oder legt diesen fest.
Öffentliche EigenschaftBottom Ruft den Abstand zwischen dem unteren Rand des Steuerelements und dem oberen Rand des Clientbereichs, des zugehörigen Containers in Pixeln ab.
Öffentliche EigenschaftBounds Ruft die Größe und die Position des Steuerelements, einschließlich seiner Nicht-Clientelemente, in Pixeln, relativ zum übergeordneten Steuerelement ab oder legt diese fest.
Geschützte EigenschaftCanEnableImeRuft einen Wert ab, der angibt, ob die ImeMode-Eigenschaft auf einen aktiven Wert festgelegt werden kann, um IME-Unterstützung zu aktivieren.
Öffentliche EigenschaftCanFocus Ruft einen Wert ab, der angibt ob das Steuerelement den Fokus erhalten kann.
Geschützte EigenschaftCanRaiseEvents Stellt fest, ob Ereignisse vom Steuerelement ausgelöst werden können. (Überschreibt Component.CanRaiseEvents.)
Öffentliche EigenschaftCanSelect Ruft einen Wert ab, der angibt ob das Steuerelement ausgewählt werden kann.
Öffentliche EigenschaftCapture Ruft einen Wert ab, der angibt ob die Maus vom Steuerelement erfasst wurde oder legt diesen fest.
Öffentliche EigenschaftCausesValidation Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement bei Erhalt des Fokus eine Validierung für alle erfordernden Steuerelemente veranlasst, oder legt diesen Wert fest.
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberCheckForIllegalCrossThreadCalls Ruft einen Wert ab oder legt einen Wert fest, der angibt ob Zugriffe aus anderen Threads, die auf die Handle-Eigenschaft eines Steuerelements zugreifen, abgefangen werden sollen, wenn eine Anwendung debuggt wird.
Öffentliche EigenschaftClientRectangleRuft das Rechteck ab, das den Clientbereich des Steuerelements darstellt.
Öffentliche EigenschaftClientSizeRuft die Höhe und Breite des Clientbereichs des Steuerelements ab oder legt diese fest.
Öffentliche EigenschaftCompanyNameRuft den Namen des Unternehmens oder des Entwicklers der Anwendung ab, die das Steuerelement enthält.
Öffentliche EigenschaftContainerRuft den IContainer ab, der die Component enthält. (Von Component geerbt.)
Öffentliche EigenschaftContainsFocus Ruft einen Wert ab, der angibt ob das Steuerelement oder eines der untergeordneten Steuerelemente den Eingabefokus besitzt.
Öffentliche EigenschaftContextMenuRuft das dem Steuerelement zugeordnete Kontextmenü ab oder legt dieses fest.
Öffentliche EigenschaftContextMenuStripRuft die diesem Steuerelement zugeordnete ContextMenuStrip-Klasse ab oder legt diese fest.
Öffentliche EigenschaftControlsRuft die im Steuerelement enthaltene Auflistung von Steuerelementen ab.
Öffentliche EigenschaftCreated Ruft einen Wert ab, der angibt ob das Steuerelement erstellt wurde.
Geschützte EigenschaftCreateParamsRuft die benötigten Erstellungsparameter ab, wenn das Steuerelementhandle erstellt wird.
Öffentliche EigenschaftCursor Ruft einen Cursor ab oder legt einen fest, der angezeigt wird, wenn sich der Mauszeiger über dem Steuerelement befindet.
Öffentliche EigenschaftDataBindingsRuft die Datenbindungen für das Steuerelement ab.
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberDefaultBackColorRuft die Standardhintergrundfarbe des Steuerelements ab.
Geschützte EigenschaftDefaultCursor Ruft den Standardcursor für das Steuerelement ab oder legt diesen fest.
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberDefaultFontRuft die Standardschriftart des Steuerelements ab.
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberDefaultForeColor Ruft die Schriftfarbe des Steuerelements ab.
Geschützte EigenschaftDefaultImeModeRuft den von dem Steuerelement unterstützten Standard-IME-Modus (Eingabemethoden-Editor) ab.
Geschützte EigenschaftDefaultMargin Ruft den als Standardwert angegebenen Leerraum zwischen Steuerelementen in Pixeln ab.
Geschützte EigenschaftDefaultMaximumSize Ruft die Länge und die Höhe in Pixeln ab, die als die maximale Standardgröße des Steuerelements angegeben ist.
Geschützte EigenschaftDefaultMinimumSize Ruft die Länge und die Höhe in Pixeln ab, die als die minimale Standardgröße des Steuerelements angegeben ist.
Geschützte EigenschaftDefaultPadding Ruft den inneren Abstand des Inhalts eines Steuerelements in Pixeln ab.
Geschützte EigenschaftDefaultSizeRuft die Standardgröße des Steuerelements ab.
Geschützte EigenschaftDesignModeRuft einen Wert ab, der angibt, ob sich Component gegenwärtig im Entwurfsmodus befindet. (Von Component geerbt.)
Öffentliche EigenschaftDisplayRectangleRuft das Rechteck ab, das den Anzeigebereich des Steuerelements darstellt.
Öffentliche EigenschaftDisposing Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Basisklasse gerade freigegeben wird.
Öffentliche EigenschaftDock Ruft einen Wert ab oder legt einen Wert fest, der angibt an welchen Seiten das Control am übergeordneten Container angedockt seion soll. Damit wird bestimmt, wie sich die Größe des Steuerelements ändert, wenn sich die Größe des Containers ändert.
Geschützte EigenschaftDoubleBuffered Ruft einen Wert ab oder legt einen Wert fest, der angibt ob das Steuerelement seine Oberfläche unter Verwendung eines sekundären Puffers neu zeichnen soll. Der zusätzliche Puffer kann ein Flackern verringern oder entfernen.
Öffentliche EigenschaftEnabled Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement auf Benutzerinteraktionen reagieren kann oder legt diesen Wert fest.
Geschützte EigenschaftEventsRuft die Liste der Ereignishandler ab, die dieser Component angefügt sind. (Von Component geerbt.)
Öffentliche EigenschaftFocusedRuft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement den Eingabefokus besitzt.
Öffentliche EigenschaftFontRuft die Schriftart für die Anzeige von Text im Steuerelement ab oder legt diese fest.
Geschützte EigenschaftFontHeight Ruft die Höhe der, im Steuerelement verwendeten, Schriftart ab oder legt diese fest.
Öffentliche EigenschaftForeColor Ruft die Schriftfarbe des Steuerelements ab oder legt diese fest.
Öffentliche EigenschaftHandleRuft das Fensterhandle ab, an das das Steuerelement gebunden ist.
Öffentliche EigenschaftHasChildrenRuft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement ein oder mehrere untergeordnete Steuerelemente enthält.
Öffentliche EigenschaftHeightRuft die Höhe des Steuerelements ab oder legt diese fest.
Öffentliche EigenschaftImeModeRuft den IME-Modus (Eingabemethoden-Editor) des Steuerelements ab oder legt diesen fest.
Geschützte EigenschaftImeModeBaseRuft den IME-Modus eines Steuerelements ab oder legt diesen fest.
Öffentliche EigenschaftInvokeRequired Ruft einen Wert ab, der angibt ob ein Aufrufer des Controls über die Invoke-Methode arbeiten muss. Das ist der Fall, wenn sich der Aufrufer in einem anderen Thread als das Control befindet.
Öffentliche EigenschaftIsAccessible Ruft einen Wert ab, der angibt ob das Steuerelement für barrierefreie Anwendungen sichtbar ist, oder legt diesen fest.
Öffentliche EigenschaftIsDisposedRuft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement freigegeben wurde.
Öffentliche EigenschaftIsHandleCreatedRuft einen Wert ab, der angibt, ob dem Steuerelement ein Handle zugeordnet ist.
Öffentliche EigenschaftIsMirroredRuft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement gespiegelt wird.
Öffentliche EigenschaftLayoutEngineRuft eine zwischengespeicherte Instanz des Layoutmoduls des Steuerelements ab.
Öffentliche EigenschaftLeft Ruft den Abstand zwischen dem linken Rand des Steuerelements und dem linken Rand des Clientbereichs des zugehörigen Containers in Pixeln ab oder legt diesen fest.
Öffentliche EigenschaftLocationRuft die Koordinaten der linken oberen Ecke des Steuerelements relativ zur linken oberen Ecke des Containers ab oder legt diese fest.
Öffentliche EigenschaftMargin Ruft den Zwischenraum zwischen Steuerelementen ab oder legt diesen fest.
Öffentliche EigenschaftMaximumSize Ruft die maximale Größe ab, die GetPreferredSize zurückgeben kann, oder legt diese fest.
Öffentliche EigenschaftMinimumSize Ruft die minimale Größe ab, die GetPreferredSize zurück geben kann, oder legt diese fest.
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberModifierKeysRuft einen Wert ab, der angibt, welche der Zusatztasten (Umschalttaste, STRG und ALT) gedrückt ist.
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberMouseButtonsRuft einen Wert ab, der angibt, welche Maustasten gedrückt sind.
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberMousePositionRuft die Position des Mauszeigers in Bildschirmkoordinaten ab.
Öffentliche EigenschaftNameRuft den Namen des Steuerelements ab oder legt diesen fest.
Öffentliche EigenschaftPadding Ruft die Innenabstände des Controls ab oder legt diese fest.
Öffentliche EigenschaftParentRuft den übergeordneten Container des Steuerelements ab oder legt diesen fest.
Öffentliche EigenschaftPreferredSize Ruft die Größe eines rechteckigen Bereichs ab, in dem das Steuerelement eingepasst werden kann.
Öffentliche EigenschaftProductNameRuft den Produktnamen der Assembly ab, die das Steuerelement enthält.
Öffentliche EigenschaftProductVersionRuft die Version der Assembly ab, die das Steuerelement enthält.
Geschützte EigenschaftStatischer MemberPropagatingImeModeRuft ein Objekt ab, das einen IME-Modus für Weitergabevorgänge darstellt.
Öffentliche EigenschaftRecreatingHandleRuft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement gerade das zugehörige Handle neu erstellt.
Öffentliche EigenschaftRegionRuft den dem Steuerelement zugeordneten Fensterbereich ab oder legt diesen fest.
Geschützte EigenschaftRenderRightToLeft Veraltet. Diese Eigenschaft ist jetzt veraltet.
Geschützte EigenschaftResizeRedraw Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement beim Ändern seiner Größe sich selbst neu zeichnet, oder legt diesen Wert fest.
Öffentliche EigenschaftRight Ruft den Abstand zwischen dem rechten Rand des Steuerelements und dem linken Rand des Clientbereichs des zugehörigen Containers in Pixeln ab.
Öffentliche EigenschaftRightToLeft Ruft einen Wert ab oder legt einen Wert fest, der angibt, ob Elemente des Steuerelements Gebietsschemen unterstützen, die von rechts nach links geschriebene Schriftarten verwenden.
Geschützte EigenschaftScaleChildrenRuft einen Wert ab, der die Skalierung der untergeordneten Steuerelemente bestimmt.
Geschützte EigenschaftShowFocusCuesRuft einen Wert ab, der angibt, ob das Steuerelement Fokusrechtecke anzeigen soll.
Geschützte EigenschaftShowKeyboardCuesRuft einen Wert ab, der angibt, ob sich die Benutzeroberfläche in einem entsprechenden Zustand befindet, um Zugriffstasten anzuzeigen bzw. auszublenden.
Öffentliche EigenschaftSiteRuft die Site des Steuerelements ab oder legt diese fest. (Überschreibt Component.Site.)
Öffentliche EigenschaftSizeRuft die Höhe und Breite des Steuerelements ab oder legt diese fest.
Öffentliche EigenschaftTabIndexRuft die Aktivierreihenfolge des Steuerelements in dessen Container ab oder legt diese fest.
Öffentliche EigenschaftTabStop Ruft einen Wert ab, der angibt, ob Benutzer den Fokus mit der TAB-Taste auf dieses Steuerelement setzen können, oder legt diesen fest.
Öffentliche EigenschaftTag Ruft ein Objekt ab, das Daten über das Steuerelement enthält, oder legt dieses fest.
Öffentliche EigenschaftTextRuft den diesem Steuerelement zugeordneten Text ab oder legt diesen fest.
Öffentliche EigenschaftTop Ruft den Abstand zwischen dem oberen Rand des Steuerelements und dem oberen Rand des Clientbereichs des zugehörigen Containers in Pixeln ab oder legt diesen fest.
Öffentliche EigenschaftTopLevelControlRuft das übergeordnete Steuerelement ab, dem kein anderes Windows Forms-Steuerelement übergeordnet ist. Dies ist in der Regel die äußerste Form, in dem das Steuerelement enthalten ist.
Öffentliche EigenschaftUseWaitCursor Ruft einen Wert ab, der angibt, ob der Wartecursor für das aktuelle Steuerelement und für alle untergeordneten Steuerelemente verwendet werden soll.
Öffentliche EigenschaftVisible Ruft einen Wert ab, welcher angibt ob dieses- und die untergeordneten Steuerelemente angezeigt werden, oder legt diesen Wert fest.
Öffentliche EigenschaftWidthRuft die Breite des Steuerelements ab oder legt diese fest.
Öffentliche EigenschaftWindowTargetInfrastruktur. Diese Eigenschaft ist für diese Klasse nicht relevant.
Zum Seitenanfang
  NameBeschreibung
Geschützte MethodeAccessibilityNotifyClients(AccessibleEvents, Int32) Benachrichtigt die Clientanwendungen über die Barrierefreiheit des angegebenen AccessibleEvents für das angegebene, untergeordnete Steuerelement.
Geschützte MethodeAccessibilityNotifyClients(AccessibleEvents, Int32, Int32) Benachrichtigt die Clientanwendungen über die Barrierefreiheit des angegebenen AccessibleEvents für das angegebene, untergeordnete Steuerelement.
Öffentliche MethodeBeginInvoke(Delegate) Führt den angegebenen Delegaten asynchron für den Thread aus, in dem das, dem Steuerelement zugrunde liegende, Handle erstellt wurde.
Öffentliche MethodeBeginInvoke(Delegate, Object[]) Führt den angegebenen Delegaten asynchron, mit den angegebenen Argumenten für den Thread aus, in dem das, diesem Steuerelement zugrunde liegende, Handle erstellt wurde.
Öffentliche MethodeBringToFront Bringt das Control in die oberste Ebene der z-Reihenfolge.
Öffentliche MethodeContains Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das angegebene Steuerelement diesem Steuerelement untergeordnet ist.
Geschützte MethodeCreateAccessibilityInstanceErstellt ein neues Objekt für die Barrierefreiheit für das Steuerelement.
Öffentliche MethodeCreateControl Erzwingt das Erstellen des sichtbaren Steuerelements, einschließlich des Handles und aller sichtbaren, untergeordneten Steuerelemente.
Geschützte MethodeCreateControlsInstanceErstellt eine neue Instanz der Steuerelementauflistung für das Steuerelement.
Öffentliche MethodeCreateGraphics Erstellt das Graphics-Objekt für das Steuerelement.
Geschützte MethodeCreateHandleErstellt ein Handle für das Steuerelement.
Öffentliche MethodeCreateObjRefErstellt ein Objekt mit allen relevanten Informationen, die zum Generieren eines Proxys für die Kommunikation mit einem Remoteobjekt erforderlich sind. (Von MarshalByRefObject geerbt.)
Geschützte MethodeDefWndProcSendet die angegebene Meldung an die Standardfensterprozedur.
Geschützte MethodeDestroyHandleLöscht das mit dem Steuerelement verknüpfte Handle.
Öffentliche MethodeDispose() Gibt alle von Component verwendeten Ressourcen frei. (Von Component geerbt.)
Geschützte MethodeDispose(Boolean) Gibt die vom Control und den untergeordneten Steuerelementen verwendeten, nicht verwalteten, Ressourcen und optional auch die verwalteten Ressourcen frei. (Überschreibt Component.Dispose(Boolean).)
Öffentliche MethodeDoDragDropBeginnt einen Drag & Drop-Vorgang.
Öffentliche MethodeDrawToBitmap Unterstützt das Rendern für die angegebene Bitmap.
Öffentliche MethodeEndInvokeRuft den Rückgabewert des asynchronen Vorgangs ab, der durch das übergebene IAsyncResult dargestellt wird.
Öffentliche MethodeEquals(Object)Bestimmt, ob das angegebene Objekt mit dem aktuellen Objekt identisch ist. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeFinalize Gibt nicht verwaltete Ressourcen frei und führt andere Bereinigungsvorgänge durch, bevor die Component durch den Garbage Collector entfernt wird. (Von Component geerbt.)
Öffentliche MethodeFindFormRuft das Formular ab, in dem sich das Steuerelement befindet.
Öffentliche MethodeFocusSetzt den Eingabefokus auf das Steuerelement.
Öffentliche MethodeStatischer MemberFromChildHandleRuft das Steuerelement ab, das das angegebene Handle enthält.
Öffentliche MethodeStatischer MemberFromHandleGibt das Steuerelement zurück, das gerade dem angegebenen Handle zugeordnet ist.
Geschützte MethodeGetAccessibilityObjectByIdRuft das angegebene AccessibleObject ab.
Geschützte MethodeGetAutoSizeMode Ruft einen Wert ab, der angibt, wie sich ein Steuerelement verhält, wenn seine AutoSize-Eigenschaft aktiviert ist.
Öffentliche MethodeGetChildAtPoint(Point)Ruft das untergeordnete Steuerelement ab, das sich an den angegebenen Koordinaten befindet.
Öffentliche MethodeGetChildAtPoint(Point, GetChildAtPointSkip)Ruft das untergeordnete Steuerelement ab, das sich an den angegebenen Koordinaten befindet, und gibt an, ob untergeordnete Steuerelemente eines bestimmten Typs ignoriert werden sollen.
Öffentliche MethodeGetContainerControlGibt das nächste ContainerControl aufwärts in der Kette übergeordneter Steuerelemente des Steuerelements zurück.
Öffentliche MethodeGetHashCodeFungiert als die Standardhashfunktion. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeGetLifetimeServiceRuft das aktuelle Lebensdauerdienstobjekt ab, das die Lebensdauerrichtlinien für diese Instanz steuert. (Von MarshalByRefObject geerbt.)
Öffentliche MethodeGetNextControlRuft das nächste oder vorherige Steuerelement in der Aktivierreihenfolge untergeordneter Steuerelemente ab.
Öffentliche MethodeGetPreferredSizeRuft die Größe eines rechteckigen Bereichs ab, in den ein Steuerelement eingefügt werden kann.
Geschützte MethodeGetScaledBoundsRuft die Begrenzungen ab, innerhalb derer das Steuerelement skaliert wird.
Geschützte MethodeGetServiceGibt ein Objekt zurück, das einen von der Component oder von deren Container bereitgestellten Dienst darstellt. (Von Component geerbt.)
Geschützte MethodeGetStyleRuft den Wert für das angegebene Steuerelement-Formatbit für das Steuerelement ab.
Geschützte MethodeGetTopLevelBestimmt, ob es sich bei dem Steuerelement um ein Steuerelement der obersten Ebene handelt.
Öffentliche MethodeGetTypeRuft den Type der aktuellen Instanz ab. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeHide Versteckt das Steuerelement vor dem Benutzer.
Öffentliche MethodeInitializeLifetimeServiceRuft ein Lebensdauerdienstobjekt ab, mit dem die Lebensdauerrichtlinien für diese Instanz gesteuert werden können. (Von MarshalByRefObject geerbt.)
Geschützte MethodeInitLayoutWird nach dem Hinzufügen des Steuerelements zu einem anderen Container aufgerufen.
Öffentliche MethodeInvalidate()Erklärt die ganze Oberfläche des Steuerelements für ungültig und bewirkt, dass das Steuerelement neu gezeichnet wird.
Öffentliche MethodeInvalidate(Boolean) Erklärt einen bestimmten Bereich des Steuerelements für ungültig und veranlasst, dass eine Paint Nachricht an das Steuerelement gesendet wird. Bei Bedarf wird das dem Steuerelement zugewiesene, untergeordnete Steuerelement für ungültig erklärt.
Öffentliche MethodeInvalidate(Rectangle)Erklärt den angegebenen Bereich des Steuerelements für ungültig, indem es diesen dem Aktualisierungsbereich des Steuerelements hinzufügt. Dies ist der Bereich, der beim nächsten Zeichnenvorgang neu gezeichnet wird. Außerdem wird veranlasst, dass eine Zeichnenmeldung an das Steuerelement gesendet wird.
Öffentliche MethodeInvalidate(Region)Erklärt den angegebenen Bereich des Steuerelements für ungültig, indem es diesen dem Aktualisierungsbereich des Steuerelements hinzufügt. Dies ist der Bereich, der beim nächsten Zeichnenvorgang neu gezeichnet wird. Außerdem wird veranlasst, dass eine Zeichnenmeldung an das Steuerelement gesendet wird.
Öffentliche MethodeInvalidate(Rectangle, Boolean)Erklärt den angegebenen Bereich des Steuerelements für ungültig, indem es diesen dem Aktualisierungsbereich des Steuerelements hinzufügt. Dies ist der Bereich, der beim nächsten Zeichnenvorgang neu gezeichnet wird. Außerdem wird veranlasst, dass eine Zeichnenmeldung an das Steuerelement gesendet wird. Bei Bedarf wird das dem Steuerelement zugewiesene, untergeordnete Steuerelement für ungültig erklärt.
Öffentliche MethodeInvalidate(Region, Boolean)Erklärt den angegebenen Bereich des Steuerelements für ungültig, indem es diesen dem Aktualisierungsbereich des Steuerelements hinzufügt. Dies ist der Bereich, der beim nächsten Zeichnenvorgang neu gezeichnet wird. Außerdem wird veranlasst, dass eine Zeichnenmeldung an das Steuerelement gesendet wird. Bei Bedarf wird das dem Steuerelement zugewiesene, untergeordnete Steuerelement für ungültig erklärt.
Öffentliche MethodeInvoke(Delegate) Führt den angegebenen Delegaten für den Thread aus, der das, dem Steuerelement zugrunde liegende, Fensterhandle besitzt.
Öffentliche MethodeInvoke(Delegate, Object[]) Führt mit der angegebenen Argumentliste den angegebenen Delegaten für den Thread aus, der das, dem Steuerelement zugrunde liegende, Fensterhandle besitzt.
Geschützte MethodeInvokeGotFocusLöst das GotFocus-Ereignis für das angegebene Steuerelement aus.
Geschützte MethodeInvokeLostFocusLöst das LostFocus-Ereignis für das angegebene Steuerelement aus.
Geschützte MethodeInvokeOnClickLöst das Click-Ereignis für das angegebene Steuerelement aus.
Geschützte MethodeInvokePaintLöst das Paint-Ereignis für das angegebene Steuerelement aus.
Geschützte MethodeInvokePaintBackground Löst das PaintBackground-Ereignis für das angegebene Steuerelement aus.
Geschützte MethodeIsInputCharBestimmt, ob ein Zeichen ein vom Steuerelement erkanntes Eingabezeichen ist.
Geschützte MethodeIsInputKey Bestimmt, ob es sich bei der angegebenen Taste um eine normale Taste- oder um eine besondere Taste, für die eine Vorverarbeitung erforderlich ist, handelt.
Öffentliche MethodeStatischer MemberIsKeyLockedBestimmt, ob die FESTSTELLTASTE, NUM oder ROLLEN aktiviert ist.
Öffentliche MethodeStatischer MemberIsMnemonicBestimmt, ob das angegebene Zeichen das mnemonische Zeichen ist, das dem Steuerelement in der angegebenen Zeichenfolge zugewiesen wurde.
Geschützte MethodeMemberwiseClone()Erstellt eine flache Kopie des aktuellen Object. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeMemberwiseClone(Boolean)Erstellt eine flache Kopie des aktuellen MarshalByRefObject-Objekts. (Von MarshalByRefObject geerbt.)
Geschützte MethodeNotifyInvalidateInfrastruktur. Löst das Invalidated-Ereignis aus, wobei ein angegebener Bereich des Steuerelements für ungültig erklärt wird.
Geschützte MethodeOnAutoSizeChangedLöst das AutoSizeChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnBackColorChangedLöst das BackColorChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnBackgroundImageChangedLöst das BackgroundImageChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnBackgroundImageLayoutChangedLöst das BackgroundImageLayoutChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnBindingContextChangedLöst das BindingContextChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnCausesValidationChangedLöst das CausesValidationChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnChangeUICuesLöst das ChangeUICues-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnClickLöst das Click-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnClientSizeChangedLöst das ClientSizeChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnContextMenuChangedLöst das ContextMenuChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnContextMenuStripChangedLöst das ContextMenuStripChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnControlAddedLöst das ControlAdded-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnControlRemovedLöst das ControlRemoved-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnCreateControlLöst die CreateControl-Methode aus.
Geschützte MethodeOnCursorChangedLöst das CursorChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnDockChangedLöst das DockChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnDoubleClickLöst das DoubleClick-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnDragDropLöst das DragDrop-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnDragEnterLöst das DragEnter-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnDragLeaveLöst das DragLeave-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnDragOverLöst das DragOver-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnEnabledChangedLöst das EnabledChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnEnterLöst das Enter-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnFontChangedLöst das FontChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnForeColorChangedLöst das ForeColorChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnGiveFeedbackLöst das GiveFeedback-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnGotFocusLöst das GotFocus-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnHandleCreatedLöst das HandleCreated-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnHandleDestroyedLöst das HandleDestroyed-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnHelpRequestedLöst das HelpRequested-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnImeModeChangedLöst das ImeModeChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnInvalidatedLöst das Invalidated-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnKeyDownLöst das KeyDown-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnKeyPressLöst das KeyPress-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnKeyUpLöst das KeyUp-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnLayoutLöst das Layout-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnLeaveLöst das Leave-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnLocationChangedLöst das LocationChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnLostFocusLöst das LostFocus-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnMarginChangedLöst das MarginChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnMouseCaptureChangedLöst das MouseCaptureChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnMouseClickLöst das MouseClick-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnMouseDoubleClickLöst das MouseDoubleClick-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnMouseDownLöst das MouseDown-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnMouseEnterLöst das MouseEnter-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnMouseHoverLöst das MouseHover-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnMouseLeaveLöst das MouseLeave-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnMouseMoveLöst das MouseMove-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnMouseUpLöst das MouseUp-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnMouseWheelLöst das MouseWheel-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnMoveLöst das Move-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnNotifyMessageBenachrichtigt das Steuerelement über Windows-Meldungen.
Geschützte MethodeOnPaddingChangedLöst das PaddingChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnPaintLöst das Paint-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnPaintBackgroundZeichnet den Hintergrund des Steuerelements.
Geschützte MethodeOnParentBackColorChangedLöst das BackColorChanged-Ereignis aus, wenn sich der BackColor-Eigenschaftswert des Containers ändert, zu dem das Steuerelement gehört.
Geschützte MethodeOnParentBackgroundImageChangedLöst das BackgroundImageChanged-Ereignis aus, wenn sich der BackgroundImage-Eigenschaftswert des Containers ändert, zu dem das Steuerelement gehört.
Geschützte MethodeOnParentBindingContextChangedLöst das BindingContextChanged-Ereignis aus, wenn sich der BindingContext-Eigenschaftswert des Containers ändert, zu dem das Steuerelement gehört.
Geschützte MethodeOnParentChangedLöst das ParentChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnParentCursorChangedLöst das CursorChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnParentEnabledChangedLöst das EnabledChanged-Ereignis aus, wenn sich der Enabled-Eigenschaftswert des Containers ändert, zu dem das Steuerelement gehört.
Geschützte MethodeOnParentFontChangedLöst das FontChanged-Ereignis aus, wenn sich der Font-Eigenschaftswert des Containers ändert, zu dem das Steuerelement gehört.
Geschützte MethodeOnParentForeColorChangedLöst das ForeColorChanged-Ereignis aus, wenn sich der ForeColor-Eigenschaftswert des Containers ändert, zu dem das Steuerelement gehört.
Geschützte MethodeOnParentRightToLeftChangedLöst das RightToLeftChanged-Ereignis aus, wenn sich der RightToLeft-Eigenschaftswert des Containers ändert, zu dem das Steuerelement gehört.
Geschützte MethodeOnParentVisibleChangedLöst das VisibleChanged-Ereignis aus, wenn sich der Visible-Eigenschaftswert des Containers ändert, zu dem das Steuerelement gehört.
Geschützte MethodeOnPreviewKeyDownLöst das PreviewKeyDown-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnPrintLöst das Paint-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnQueryContinueDragLöst das QueryContinueDrag-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnRegionChangedLöst das RegionChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnResizeLöst das Resize-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnRightToLeftChangedLöst das RightToLeftChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnSizeChangedLöst das SizeChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnStyleChangedLöst das StyleChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnSystemColorsChangedLöst das SystemColorsChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnTabIndexChangedLöst das TabIndexChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnTabStopChangedLöst das TabStopChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnTextChangedLöst das TextChanged-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnValidatedLöst das Validated-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnValidatingLöst das Validating-Ereignis aus.
Geschützte MethodeOnVisibleChangedLöst das VisibleChanged-Ereignis aus.
Öffentliche MethodePerformLayout() Erzwingt das Steuerelement die Layout Logik auf alle untergeordnete Steuerelemente anzuwenden.
Öffentliche MethodePerformLayout(Control, String) Erzwingt das Steuerelement die Layout Logik auf alle untergeordnete Steuerelemente anzuwenden.
Öffentliche MethodePointToClientRechnet die Position des angegebenen Bildschirmpunkts in Clientkoordinaten um.
Öffentliche MethodePointToScreenRechnet die Position des angegebenen Clientpunkts in Bildschirmkoordinaten um.
Öffentliche MethodePreProcessControlMessageFührt eine Vorverarbeitung der Tastatur- oder Eingabemeldungen in der Nachrichtenschleife aus, bevor sie gesendet werden.
Öffentliche MethodePreProcessMessageFührt eine Vorverarbeitung der Tastatur- oder Eingabemeldungen in der Nachrichtenschleife aus, bevor sie gesendet werden.
Geschützte MethodeProcessCmdKeyVerarbeitet eine Befehlstaste.
Geschützte MethodeProcessDialogCharVerarbeitet ein Dialogfeldzeichen.
Geschützte MethodeProcessDialogKeyVerarbeitet eine Tastatureingabe im Dialogfeld.
Geschützte MethodeProcessKeyEventArgs Verarbeitet eine Tastaturmeldung und generiert die entsprechenden Steuerelementereignisse.
Geschützte MethodeProcessKeyMessageVerarbeitet eine Tastaturmeldung.
Geschützte MethodeProcessKeyPreview Zeigt eine Vorschaumeldung für eine Tastaturmeldung.
Geschützte MethodeProcessMnemonicVerarbeitet ein mnemonisches Zeichen.
Geschützte MethodeRaiseDragEventInfrastruktur. Löst das entsprechende Ziehereignis aus.
Geschützte MethodeRaiseKeyEventInfrastruktur. Löst das entsprechende Tastaturereignis aus.
Geschützte MethodeRaiseMouseEventInfrastruktur. Löst das entsprechende Mausereignis aus.
Geschützte MethodeRaisePaintEventInfrastruktur. Löst das entsprechende Paint-Ereignis aus.
Geschützte MethodeRecreateHandleErzwingt ein erneutes Erstellen des Handles für das Steuerelement.
Öffentliche MethodeRectangleToClientBerechnet die Größe und die Position des angegebenen Bildschirmrechtecks in Clientkoordinaten.
Öffentliche MethodeRectangleToScreenBerechnet die Größe und die Position des angegebenen Clientrechtecks in Bildschirmkoordinaten.
Geschützte MethodeStatischer MemberReflectMessageReflektiert die angegebene Meldung an das Steuerelement, das an das angegebene Handle gebunden ist.
Öffentliche MethodeRefresh Erzwingt, dass das Steuerelement seinen Clientbereich für ungültig erklärt und sich, sowie alle untergeordneten Steuerelemente, sofort selbst neu zeichnet.
Öffentliche MethodeResetBackColorSetzt die BackColor-Eigenschaft auf den Standardwert zurück.
Öffentliche MethodeResetBindingsFührt dazu, dass in ein an BindingSource gebundenes Steuerelement alle Elemente in der Liste erneut eingelesen und ihre angezeigten Werte aktualisiert werden.
Öffentliche MethodeResetCursorSetzt die Cursor-Eigenschaft auf den Standardwert zurück.
Öffentliche MethodeResetFontSetzt die Font-Eigenschaft auf den Standardwert zurück.
Öffentliche MethodeResetForeColorSetzt die ForeColor-Eigenschaft auf den Standardwert zurück.
Öffentliche MethodeResetImeModeSetzt die ImeMode-Eigenschaft auf den Standardwert zurück.
Geschützte MethodeResetMouseEventArgsInfrastruktur. Setzt das Steuerelement zurück, um das MouseLeave-Ereignis zu behandeln.
Öffentliche MethodeResetRightToLeftSetzt die RightToLeft-Eigenschaft auf den Standardwert zurück.
Öffentliche MethodeResetTextSetzt die Text-Eigenschaft auf den Standardwert zurück.
Öffentliche MethodeResumeLayout()Nimmt die übliche Layoutlogik wieder auf.
Öffentliche MethodeResumeLayout(Boolean) Nimmt die übliche Layoutlogik wieder auf und erzwingt optional ein sofortiges ausführen der ausstehenden Layoutanforderungen.
Geschützte MethodeRtlTranslateAlignment(ContentAlignment)Konvertiert das angegebene ContentAlignment in das entsprechende ContentAlignment für die Unterstützung der Schriftrichtung von rechts nach links.
Geschützte MethodeRtlTranslateAlignment(HorizontalAlignment)Konvertiert das angegebene HorizontalAlignment in das entsprechende HorizontalAlignment für die Unterstützung der Schriftrichtung von rechts nach links.
Geschützte MethodeRtlTranslateAlignment(LeftRightAlignment)Konvertiert das angegebene LeftRightAlignment in das entsprechende LeftRightAlignment für die Unterstützung der Schriftrichtung von rechts nach links.
Geschützte MethodeRtlTranslateContentKonvertiert das angegebene ContentAlignment in das entsprechende ContentAlignment für die Unterstützung der Schriftrichtung von rechts nach links.
Geschützte MethodeRtlTranslateHorizontalKonvertiert das angegebene HorizontalAlignment in das entsprechende HorizontalAlignment für die Unterstützung der Schriftrichtung von rechts nach links.
Geschützte MethodeRtlTranslateLeftRightKonvertiert das angegebene LeftRightAlignment in das entsprechende LeftRightAlignment für die Unterstützung der Schriftrichtung von rechts nach links.
Öffentliche MethodeScale(Single) Veraltet. Skaliert das Steuerelement sowie alle untergeordneten Steuerelemente.
Öffentliche MethodeScale(SizeF)Skaliert das Steuerelement und alle untergeordneten Steuerelemente entsprechend dem angegebenen Skalierungsfaktor.
Öffentliche MethodeScale(Single, Single) Veraltet. Skaliert das gesamte Steuerelement sowie alle untergeordneten Steuerelemente.
Geschützte MethodeScaleControlSkaliert Speicherort, Größe, Textabstand und Rand eines Steuerelements.
Geschützte MethodeScaleCoreInfrastruktur. Diese Methode ist für diese Klasse nicht relevant.
Öffentliche MethodeSelect()Aktiviert das Steuerelement.
Geschützte MethodeSelect(Boolean, Boolean)Aktiviert ein untergeordnetes Steuerelement. Gibt optional die Richtung in der Aktivierungsreihenfolge für die Auswahl des Steuerelements an.
Öffentliche MethodeSelectNextControlAktiviert das nächste Steuerelement.
Öffentliche MethodeSendToBackSendet das Steuerelement ans Ende der z-Reihenfolge.
Geschützte MethodeSetAutoSizeModeLegt einen Wert fest, der angibt, wie sich ein Steuerelement verhält, wenn seine AutoSize-Eigenschaft aktiviert wird.
Öffentliche MethodeSetBounds(Int32, Int32, Int32, Int32)Legt die Begrenzungen des Steuerelements auf die angegebene Position und Größe fest.
Öffentliche MethodeSetBounds(Int32, Int32, Int32, Int32, BoundsSpecified) Legt die Begrenzungen des Steuerelements auf die angegebene Position und Größe fest.
Geschützte MethodeSetBoundsCoreLegt die angegebenen Begrenzungen dieses Steuerelements fest.
Geschützte MethodeSetClientSizeCoreLegt die Größe für den Clientbereich des Steuerelements fest.
Geschützte MethodeSetStyleLegt ein angegebenes ControlStyles-Flag auf true oder false fest.
Geschützte MethodeSetTopLevel Legt das Steuerelement als top-level-Control fest.
Geschützte MethodeSetVisibleCore Legt die Sichtbarkeit des Steuerelements auf den angegebenen Zustand fest.
Öffentliche MethodeShowZeigt dem Benutzer das Steuerelement an.
Geschützte MethodeSizeFromClientSizeBestimmt die Größe des gesamten Steuerelements anhand der Höhe und Breite seines Clientbereichs.
Öffentliche MethodeSuspendLayoutUnterbricht vorübergehend die Layoutlogik für das Steuerelement.
Öffentliche MethodeToStringGibt einen String zurück, der den Namen dieser Component enthält, sofern vorhanden. Diese Methode sollte nicht überschrieben werden. (Von Component geerbt.)
Öffentliche MethodeUpdateBewirkt, dass das Steuerelement die für ungültig erklärten Bereiche im Clientbereich neu zeichnet.
Geschützte MethodeUpdateBounds()Aktualisiert die Begrenzungen des Steuerelements mit der aktuellen Größe und Position.
Geschützte MethodeUpdateBounds(Int32, Int32, Int32, Int32)Aktualisiert die Begrenzungen des Steuerelements mit der angegebenen Größe und Position.
Geschützte MethodeUpdateBounds(Int32, Int32, Int32, Int32, Int32, Int32)Aktualisiert die Begrenzungen des Steuerelements mit der angegebenen Größe, Position und Größe des Clients.
Geschützte MethodeUpdateStylesErzwingt ein erneutes Anwenden der zugewiesenen Formate auf das Steuerelement.
Geschützte MethodeUpdateZOrderAktualisiert das Steuerelement in der z-Reihenfolge des übergeordneten Elements.
Geschützte MethodeWndProcVerarbeitet Windows-Meldungen
Zum Seitenanfang
  NameBeschreibung
Öffentliches EreignisAutoSizeChangedInfrastruktur. Dieses Ereignis ist für diese Klasse nicht relevant.
Öffentliches EreignisBackColorChanged Wird ausgelöst, wenn sich der Wert der BackColor-Eigenschaft ändert.
Öffentliches EreignisBackgroundImageChanged Wird ausgelöst, wenn sich der Wert der BackgroundImage-Eigenschaft ändert.
Öffentliches EreignisBackgroundImageLayoutChanged Wird ausgelöst, wenn sich die BackgroundImageLayout-Eigenschaft ändert.
Öffentliches EreignisBindingContextChanged Wird ausgelöst, wenn sich der Wert der BindingContext-Eigenschaft ändert.
Öffentliches EreignisCausesValidationChanged Wird ausgelöst, wenn sich der Wert der CausesValidation-Eigenschaft ändert.
Öffentliches EreignisChangeUICues Wird ausgelöst, wenn sich die Hinweise auf den Fokus oder die Tastatur-Benutzeroberfläche ändern.
Öffentliches EreignisClick Wird beim Klicken auf das Steuerelement ausgelöst.
Öffentliches EreignisClientSizeChanged Wird ausgelöst, wenn sich der Wert der ClientSize-Eigenschaft ändert.
Öffentliches EreignisContextMenuChanged Wird ausgelöst, wenn sich der Wert der ContextMenu-Eigenschaft ändert.
Öffentliches EreignisContextMenuStripChanged Wird ausgelöst, wenn sich der Wert der ContextMenuStrip-Eigenschaft ändert.
Öffentliches EreignisControlAdded Wird ausgelöst, wenn der Control.ControlCollection ein neues Steuerelement hinzugefügt wird.
Öffentliches EreignisControlRemoved Wird beim Entfernen des Steuerelements aus der Control.ControlCollection ausgelöst.
Öffentliches EreignisCursorChanged Wird ausgelöst, wenn sich der Wert der Cursor-Eigenschaft ändert.
Öffentliches EreignisDisposed Wird ausgelöst, wenn die Komponente durch einen Aufruf der Dispose-Methode freigegeben wird. (Von Component geerbt.)
Öffentliches EreignisDockChanged Wird ausgelöst, wenn sich der Wert der Dock-Eigenschaft ändert.
Öffentliches EreignisDoubleClick Wird beim Doppelklicken auf das Steuerelement ausgelöst.
Öffentliches EreignisDragDrop Wird ausgelöst, wenn ein Drag & Drop-Vorgang abgeschlossen wurde.
Öffentliches EreignisDragEnter Wird ausgelöst, wenn ein Objekt in den Bereich des Steuerelements gezogen wird.
Öffentliches EreignisDragLeave Wird ausgelöst, wenn ein Objekt aus den Grenzen des Steuerelements gezogen wird.
Öffentliches EreignisDragOver Wird ausgelöst, wenn ein Objekt über die Grenzen des Steuerelements hinaus gezogen wird.
Öffentliches EreignisEnabledChanged Wird ausgelöst, wenn die Enabled-Eigenschafts geändert wurde.
Öffentliches EreignisEnter Wird beim Eintreten in den Bereich des Steuerelements ausgelöst.
Öffentliches EreignisFontChanged Wird ausgelöst, wenn die Font-Eigenschafts geändert wird.
Öffentliches EreignisForeColorChanged Wird ausgelöst, wenn die ForeColor-Eigenschaft geändert wird.
Öffentliches EreignisGiveFeedback Wird während eines Ziehvorgangs ausgelöst.
Öffentliches EreignisGotFocus Wird ausgelöst, wenn das Steuerelement den Fokus erhält.
Öffentliches EreignisHandleCreated Wird ausgelöst, wenn ein Handle für das Steuerelement erstellt wird.
Öffentliches EreignisHandleDestroyed Wird ausgelöst, wenn das Handle des Steuerelements gerade gelöscht wird.
Öffentliches EreignisHelpRequested Wird ausgelöst, wenn der Benutzer die Hilfe für ein Steuerelement anfordert.
Öffentliches EreignisImeModeChanged Wird ausgelöst, wenn die ImeMode-Eigenschaft geändert wurde.
Öffentliches EreignisInvalidated Wird ausgelöst, wenn für die Anzeige eines Steuerelements eine Neuzeichnung erforderlich ist.
Öffentliches EreignisKeyDown Wird ausgelöst, wenn eine Taste gedrückt wird, während das Steuerelement den Fokus hat.
Öffentliches EreignisKeyPress Wird ausgelöst, wenn eine Taste gedrückt wird, während das Steuerelement den Fokus hat.
Öffentliches EreignisKeyUp Wird ausgelöst, wenn eine Taste losgelassen wird, während das Steuerelement den Fokus hat.
Öffentliches EreignisLayout Wird ausgelöst, wenn ein Steuerelement seine untergeordneten Steuerelemente neu positionieren muss.
Öffentliches EreignisLeave Wird ausgelöst, wenn der Eingabefokus das Steuerelement verlässt.
Öffentliches EreignisLocationChanged Wird ausgelöst, wenn die Location-Eigenschaft geändert wurde.
Öffentliches EreignisLostFocus Wird ausgelöst, wenn das Steuerelement den Fokus verliert.
Öffentliches EreignisMarginChanged Wird ausgelöst, wenn der Rand des Steuerelements geändert wird.
Öffentliches EreignisMouseCaptureChanged Wird ausgelöst, wenn das Steuerelement den Fokus der Maus verliert.
Öffentliches EreignisMouseClick Wird ausgelöst, wenn mit der Maus auf das Steuerelement geklickt wird.
Öffentliches EreignisMouseDoubleClick Wird ausgelöst, wenn mit der Maus auf das Steuerelement doppelt geklickt wird.
Öffentliches EreignisMouseDown Wird ausgelöst, wenn sich der Mauszeiger über dem Steuerelement befindet und eine Maustaste gedrückt wird.
Öffentliches EreignisMouseEnter Wird ausgelöst, wenn der Mauszeiger in den Bereich des Steuerelements eintritt.
Öffentliches EreignisMouseHover Wird ausgelöst, wenn der Mauszeiger auf dem Steuerelement verbleibt.
Öffentliches EreignisMouseLeave Wird ausgelöst, wenn der Mauszeiger den Bereich des Steuerelements verlässt.
Öffentliches EreignisMouseMove Wird ausgelöst, wenn der Mauszeiger über dem Steuerelement bewegt wird.
Öffentliches EreignisMouseUp Wird ausgelöst, wenn sich der Mauszeiger über dem Steuerelement befindet und eine Maustaste losgelassen wird.
Öffentliches EreignisMouseWheel Wird ausgelöst, wenn das Mausrad gedreht wird, während das Steuerelement fokussiert ist.
Öffentliches EreignisMove Wird beim Verschieben des Steuerelements ausgelöst.
Öffentliches EreignisPaddingChanged Wird ausgelöst, wenn der Abstand des Steuerelements geändert wird.
Öffentliches EreignisPaint Wird ausgelöst, wenn das Steuerelement neu gezeichnet wird.
Öffentliches EreignisParentChanged Wird ausgelöst, wenn die Parent-Eigenschaft geändert wird.
Öffentliches EreignisPreviewKeyDown Wird vor dem KeyDown-Ereignis ausgelöst, wenn eine Taste gedrückt wird, während dieses Steuerelement den Fokus besitzt.
Öffentliches EreignisQueryAccessibilityHelp Wird ausgelöst, wenn AccessibleObject Hilfe für barrierefreie Anwendungen bereitstellt.
Öffentliches EreignisQueryContinueDrag Wird während eines Drag & Drop-Vorgangs ausgelöst. Dadurch kann die Quelle des Ziehvorgangs bestimmen, ob der Drag & Drop-Vorgang abgebrochen werden soll.
Öffentliches EreignisRegionChanged Wird ausgelöst, wenn sich der Wert der Region-Eigenschaft ändert.
Öffentliches EreignisResize Wird beim Ändern der Größe des Steuerelements ausgelöst.
Öffentliches EreignisRightToLeftChanged Wird ausgelöst, wenn sich der Wert der RightToLeft-Eigenschaft ändert.
Öffentliches EreignisSizeChanged Wird ausgelöst, wenn sich der Wert der Size-Eigenschaft ändert.
Öffentliches EreignisStyleChanged Wird ausgelöst, wenn sich das Design des Steuerelements ändert.
Öffentliches EreignisSystemColorsChanged Wird ausgelöst, wenn sich die Systemfarben ändern.
Öffentliches EreignisTabIndexChanged Wird ausgelöst, wenn sich der Wert der TabIndex-Eigenschaft ändert.
Öffentliches EreignisTabStopChanged Wird ausgelöst, wenn sich der Wert der TabStop-Eigenschaft ändert.
Öffentliches EreignisTextChanged Wird ausgelöst, wenn sich der Wert der Text-Eigenschaft ändert.
Öffentliches EreignisValidated Wird ausgelöst, wenn das Steuerelement die Überprüfung abgeschlossen hat.
Öffentliches EreignisValidating Wird ausgelöst, wenn das Steuerelement eine Validierung ausführt.
Öffentliches EreignisVisibleChanged Wird ausgelöst, wenn sich der Wert der Visible-Eigenschaft ändert.
Zum Seitenanfang
  NameBeschreibung
Explizite SchnittstellenimplementierungPrivate MethodeIDropTarget.OnDragDropInfrastruktur. Löst das DragDrop-Ereignis aus.
Explizite SchnittstellenimplementierungPrivate MethodeIDropTarget.OnDragEnterInfrastruktur. Löst das DragEnter-Ereignis aus.
Explizite SchnittstellenimplementierungPrivate MethodeIDropTarget.OnDragLeaveInfrastruktur. Löst das DragLeave-Ereignis aus.
Explizite SchnittstellenimplementierungPrivate MethodeIDropTarget.OnDragOverInfrastruktur. Löst das DragOver-Ereignis aus.
Zum Seitenanfang

Um eine eigene Steuerelementklasse zu erstellen, erben Sie von der UserControl-Klasse und der Control-Klasse oder von den anderen von Windows Forms bereitgestellten Steuerelementen. Weitere Informationen zum Erstellen von benutzerdefinierten Steuerelementen finden Sie unter Entwickeln benutzerdefinierter Windows Forms-Steuerelemente mit .NET Framework.

Die Control-Klasse implementiert elementare Funktionen, die für Klassen erforderlich sind, die Informationen anzeigen. Sie behandelt Benutzereingaben, die über die Tastatur und über Zeigegeräte erfolgen. Außerdem behandelt sie Sicherheit und das Weiterleiten von Meldungen. Sie definiert die Begrenzungen eines Steuerelements (Position und Größe), implementiert jedoch nicht Zeichnen. Sie stellt ein Fensterhandle (hWnd) bereit.

Windows Forms-Steuerelemente verwenden Ambient-Eigenschaften, sodass untergeordnete Steuerelemente wie ihre Umgebung dargestellt werden können. Eine Ambient-Eigenschaft ist eine Steuerelementeigenschaft, die vom übergeordneten Steuerelement abgerufen wird, sofern sie nicht festgelegt ist. Wenn das Steuerelement über kein Parent verfügt und die Eigenschaft nicht festgelegt ist, versucht das Steuerelement, den Wert der Ambient-Eigenschaft über die Site-Eigenschaft zu bestimmen. Wenn das Steuerelement nicht platziert ist, wenn die Site keine Ambient-Eigenschaften unterstützt oder wenn die Eigenschaft nicht für AmbientProperties festgelegt ist, verwendet das Steuerelement seine eigenen Standardwerte. Eine Ambient-Eigenschaft stellt i. d. R. ein Merkmal eines Steuerelements dar, z. B. BackColor, das an ein untergeordnetes Steuerelement übermittelt wird. Ein Button-Objekt weist z. B. in der Standardeinstellung den gleichen BackColor auf wie das übergeordnete Form-Steuerelement. Zu den von der Control-Klasse bereitgestellten Ambient-Eigenschaften gehören Cursor, Font, BackColor, ForeColor und RightToLeft.

HinweisHinweis

Damit eine Windows Forms-Anwendung die visuellen Stile von Windows XP unterstützt, müssen Sie die FlatStyle-Eigenschaft auf System festlegen und ein Manifest in die ausführbare Datei einfügen. Ein Manifest ist eine XML-Datei, die sich entweder als Ressource in der ausführbaren Datei der Anwendung oder als separate Datei in demselben Verzeichnis wie die ausführbare Datei befindet. Ein Beispiel für ein Manifest finden Sie im Beispielabschnitt der FlatStyle-Enumeration. Weitere Informationen zum Verwenden der in Windows XP verfügbaren visuellen Stile finden Sie in der MSDN Library unter http://msdn.microsoft.com/de-de/library/default.aspx. unter "Using Windows XP Visual Styles".

Windows Forms stellt integrierte Unterstützung für die Barrierefreiheit und Informationen zur jeweiligen Anwendung bereit, mit der die Zusammenarbeit mit Clientanwendungen für die Barrierefreiheit (z. B. Dienstprogrammen für die Bild- und Schriftvergrößerung, Dokumentüberarbeitung und Spracherkennung, Bildschirmtastaturen, alternative Eingabegeräte und Dienstprogrammen für Tastaturerweiterungen) erfolgen kann. Damit können Sie ggf. Informationen für Clientanwendungen für die Barrierefreiheit bereitstellen. Es gibt zwei Möglichkeiten, diese zusätzlichen Informationen bereitzustellen. Sie können die Eigenschaftswerte AccessibleName, AccessibleDescription, AccessibleDefaultActionDescription und AccessibleRole festlegen. Diese Werte werden anschließend an Clientanwendungen für die Barrierefreiheit weitergeleitet. Diese Methode wird i. d. R. verwendet, um begrenzte Informationen über die Barrierefreiheit für vorhandene Steuerelemente bereitzustellen. Sie können auch eine eigene, von der AccessibleObject-Klasse oder der Control.ControlAccessibleObject-Klasse abgeleitete Klasse schreiben und so viele Informationen über die Barrierefreiheit wie erforderlich bereitstellen.

HinweisHinweis

Um eine bessere Leistung zu erzielen, legen Sie die Größe eines Steuerelements nicht in seinem Konstruktor fest. Die geeignetere Methode ist das Überschreiben der DefaultSize-Eigenschaft.

HinweisHinweis

Fügen Sie keine Datenbindungen für einen Control in seinem Konstruktor hinzu. Dies verursacht Fehler in der Codegenerierung und kann unerwünschtes Verhalten verursachen.

Die meisten Steuerelemente im System.Windows.Forms-Namespace verwenden das zugrunde liegende Windows-Standardsteuerelement als Basis für die Erstellung. Weitere Informationen zu den Windows-Standardsteuerelementen finden Sie in der MSDN Library unter http://msdn.microsoft.com/de-de/library/default.aspx. im Thema "General Control Reference".

Identifizieren Sie Windows Forms-Steuerelemente in einem separaten Prozess, indem Sie die WM_GETCONTROLNAME-Meldung mithilfe eines Standard-SendMessage-Aufrufs übergeben. WM_GETCONTROLNAME ist von der Sprache und Windows-Hierarchie unabhängig. Weitere Informationen finden Sie in der MSDN Library unter http://msdn.microsoft.com/de-de/library/default.aspx im Abschnitt "Automating Windows Forms" im Thema "Recommended Solution for Windows Forms".

Verwenden Sie die InvokeRequired-Eigenschaft, um den Zugriff durch mehrere Threads auf das Steuerelement zu synchronisieren. Weitere Informationen zu Multithread-Windows Forms-Steuerelementen finden Sie unter Gewusst wie: Threadsicheres Aufrufen von Windows Forms-Steuerelementen.

.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4, 3.5, 3.0, 2.0, 1.1, 1.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Nur die folgenden Member sind threadsicher: BeginInvoke, EndInvoke, Invoke, InvokeRequired und CreateGraphics, wenn das Handle für das Steuerelement bereits erstellt wurde. Das Aufrufen von CreateGraphics vor dem Erstellen des Handles des Steuerelements in einem Hintergrundthread kann zu unzulässigen threadübergreifenden Aufrufen führen.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.