(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

CollectionView.CurrentItem-Eigenschaft

Ruft das aktuelle Element in der Ansicht ab.

Namespace:  System.Windows.Data
Assembly:  PresentationFramework (in PresentationFramework.dll)

public virtual Object CurrentItem { get; }

Eigenschaftswert

Typ: System.Object
Das aktuelle Element der Ansicht. Standardmäßig ist zunächst das erste Element der Auflistung das aktuelle Element.

Implementiert

ICollectionView.CurrentItem

In Auflistungsansichten werden Zeiger auf den aktuellen Datensatz unterstützt. Beim Navigieren in den Objekten in einer Auflistungsansicht verschieben Sie einen Datensatzzeiger, mit dem Sie das Objekt abrufen können, das sich an einer bestimmten Position in der Auflistung befindet.

Das Verschieben des Zeigers auf den aktuellen Datensatz interagiert mit den Sortier- und Filtervorgängen, die für die Auflistung erfolgen. Beim Sortieren verbleibt der Zeiger auf den aktuellen Datensatz auf dem zuletzt ausgewählten Datensatz, die Auflistungsansicht wird jedoch um den Zeiger herum neu angeordnet. (Möglicherweise befand sich der ausgewählte Datensatz zuvor am Anfang der Liste, jetzt aber in der Mitte.) Beim Filtern wird der ausgewählte Datensatz beibehalten, wenn diese Auswahl nach dem Filtern in der Ansicht verbleibt. Andernfalls wird der Zeiger auf den aktuellen Datensatz auf den ersten Datensatz der gefilterten Auflistungsansicht festgelegt.

Die Bindung des aktuellen Elements der Auflistung erfolgt automatisch, wenn das Ziel der Bindung ein Singletonwert ist. Wenn das Ziel ein ItemsControl ist, werden das aktuelle und das ausgewählte Element synchronisiert. Wenn beispielsweise ein Listenfeld an eine Auflistung gebunden ist, werden das CurrentItem und das aktuell ausgewählte Element synchronisiert.

Hinweise zur Vererbung

Nur Klassen, die Aufrufe zum Behandeln von Währungen in ein anderes internes CollectionView-Objekt übergeben, dürfen diese Eigenschaft überschreiben. Alle anderen abgeleiteten Klassen müssen die aktuellen Werte, die in der Basisklasse gespeichert sind, mit der SetCurrent-Methode aktualisieren.

Mit Ansichten kann eine Datenerfassung abhängig von Sortierung, Filterung oder Gruppierung auf verschiedene Weise angezeigt werden. Ansichten stellen auch einen Zeiger auf den aktuellen Datensatz bereit und ermöglichen das Verschieben des Zeigers. In diesem Beispiel wird gezeigt, wie das aktuelle Objekt abgerufen wird und wie Sie mithilfe der von der CollectionView-Klasse bereitgestellten Funktionalität durch die Objekte in einer Datenerfassung navigieren.

In diesem Beispiel ist myCollectionView ein CollectionView-Objekt, das eine Ansicht für eine gebundene Auflistung ist.

Im folgenden Beispiel ist OnButton ein Ereignishandler für die Previous-Schaltfläche und die Next-Schaltfläche in einer Anwendung. Hierbei handelt es sich um Schaltflächen, mit denen der Benutzer in der Datenerfassung navigieren kann. Beachten Sie, dass die IsCurrentBeforeFirst-Eigenschaft und die IsCurrentAfterLast-Eigenschaft berichten, ob der Zeiger für den aktuellen Datensatz am Anfang bzw. am Ende der Liste angekommen ist, sodass wie erforderlich entweder MoveCurrentToFirst oder MoveCurrentToLast aufgerufen werden kann.

Die CurrentItem-Eigenschaft der Ansicht wird in eine Order umgewandelt, um das Element für die aktuelle Reihenfolge in der Erfassung zurückzugeben.


//OnButton is called whenever the Next or Previous buttons
//are clicked to change the currency
  private void OnButton(Object sender, RoutedEventArgs args)
  {
      Button b = sender as Button;

      switch (b.Name)
      {
          case "Previous":
              myCollectionView.MoveCurrentToPrevious();

              if (myCollectionView.IsCurrentBeforeFirst)
              {
                  myCollectionView.MoveCurrentToLast();
              }
              break;

          case "Next":
              myCollectionView.MoveCurrentToNext();
              if (myCollectionView.IsCurrentAfterLast)
              {
                  myCollectionView.MoveCurrentToFirst();
              }
              break;

          o = myCollectionView.CurrentItem as Order;
          // TODO: do something with the current Order o 
      }
  }


.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4, 3.5, 3.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft