(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren

Wizard.StartNavigationTemplate-Eigenschaft

Hinweis: Diese Eigenschaft ist neu in .NET Framework, Version 2.0.

Ruft die Vorlage ab, die zum Anzeigen des Navigationsbereichs im Start-Schritt des Wizard-Steuerelements verwendet wird, oder legt diese fest.

Namespace: System.Web.UI.WebControls
Assembly: System.Web (in system.web.dll)

[TemplateContainerAttribute(typeof(Wizard))] 
public virtual ITemplate StartNavigationTemplate { get; set; }
/** @property */
public ITemplate get_StartNavigationTemplate ()

/** @property */
public void set_StartNavigationTemplate (ITemplate value)

public function get StartNavigationTemplate () : ITemplate

public function set StartNavigationTemplate (value : ITemplate)

Eigenschaftenwert

Eine ITemplate, die die Vorlage für die Anzeige des Navigationsbereichs im Start-Schritt des Wizard enthält. Der Standardwert ist NULL (Nothing in Visual Basic).

Verwenden Sie die StartNavigationTemplate-Eigenschaft, um den benutzerdefinierten Inhalt anzugeben, der im Start-Schritt des Wizard-Steuerelements für den Navigationsbereich angezeigt wird. Definieren Sie den Inhalt, indem Sie eine Vorlage erstellen, die angibt, wie der Navigationsbereich im Start-Schritt wiedergegeben wird.

Der benutzerdefinierte Inhalt für die Vorlage ist im StartNavigationTemplate-Objekt enthalten. Benutzerdefinierten Inhalt können Sie dem StartNavigationTemplate-Objekt im Vorlagenbearbeitungsmodus der Entwurfsansicht oder mittels Inlinedefinition des StartNavigationTemplate-Objekts mithilfe von StartNavigationTemplate-Tags hinzufügen. Bei dem Inhalt kann es sich um einfachen Text handeln, er kann aber auch in komplexerer Form vorliegen (beispielsweise, wenn weitere Steuerelemente in die Vorlage eingebettet werden).

HinweisHinweis

Das in der StartNavigationTemplate-Eigenschaft enthaltene StartNavigationTemplate-Objekt muss ein IButtonControl-Steuerelement enthalten, dessen CommandName-Eigenschaft auf "MoveNext" festgelegt wurde, um das Navigationsfeature zu aktivieren.

Verwenden Sie die Controls-Auflistung des Wizard-Objekts für den programmgesteuerten Zugriff auf ein in einer Vorlage definiertes Steuerelement. Sie können auch die FindControl-Methode des Wizard-Objekts zum Suchen des Steuerelements verwenden, wenn das Steuerelement über eine ID verfügt.

Windows 98, Windows 2000 SP4, Windows Server 2003, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP SP2, Windows XP Starter Edition

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen.

.NET Framework

Unterstützt in: 2.0
Anzeigen:
© 2014 Microsoft