(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen.
Übersetzung
Original

ObjectDataSourceView.DataObjectTypeName-Eigenschaft

Ruft den Namen einer Klasse ab, die das ObjectDataSource-Steuerelement als Parameter in einem Datenvorgang verwendet, oder legt diesen fest. Anstelle der Parameter-Objekte, die sich in verschiedenen Parameterauflistungen befinden, verwendet das ObjectDataSource-Steuerelement die angegebene Klasse.

Namespace:  System.Web.UI.WebControls
Assembly:  System.Web (in System.Web.dll)

public string DataObjectTypeName { get; set; }

Eigenschaftswert

Typ: System.String
Ein teil- oder vollqualifizierter Klassenname, der den Typ des Objekts angibt, der von der ObjectDataSource als Parameter für einen der Vorgänge Insert, Update oder Delete verwendet werden kann. Der Standardwert ist eine leere Zeichenfolge ("").

Anstatt mehrere Parameter anzugeben, die an die Methoden Select, Update, Insert und Delete übergeben werden, können Sie ein Objekt erstellen, in dem mehrere Elemente aggregiert sind. Dieses Objekt wird anstelle einer Reihe von Parametern an die Methoden übergeben. Weitere Informationen finden Sie unter ObjectDataSource.DataObjectTypeName.

.NET Framework

Unterstützt in: 4, 3.5, 3.0, 2.0

Windows 7, Windows Vista SP1 oder höher, Windows XP SP3, Windows XP SP2 x64 Edition, Windows Server 2008 (Server Core wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core wird mit SP1 oder höher unterstützt), Windows Server 2003 SP2

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft