(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen.
Übersetzung
Original

ListViewUpdatedEventArgs-Klasse

Stellt Daten für das ItemUpdated-Ereignis bereit.

System.Object
  System.EventArgs
    System.Web.UI.WebControls.ListViewUpdatedEventArgs

Namespace:  System.Web.UI.WebControls
Assembly:  System.Web.Extensions (in System.Web.Extensions.dll)

public class ListViewUpdatedEventArgs : EventArgs

Der ListViewUpdatedEventArgs-Typ macht die folgenden Member verfügbar.

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeListViewUpdatedEventArgsInitialisiert eine neue Instanz der ListViewUpdatedEventArgs-Klasse.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche EigenschaftAffectedRowsRuft die Anzahl der vom Aktualisierungsvorgang betroffenen Zeilen ab.
Öffentliche EigenschaftExceptionRuft die Ausnahme (sofern vorhanden) ab, die während des Aktualisierungsvorgangs ausgelöst wurde.
Öffentliche EigenschaftExceptionHandledRuft einen Wert ab, der angibt, ob während des Ereignisses eine Ausnahme behandelt wurde, die während des Aktualisierungsvorgangs ausgelöst wurde, oder legt diesen fest.
Öffentliche EigenschaftKeepInEditModeRuft einen Wert ab, der angibt, ob das ListView-Steuerelement nach einem Aktualisierungsvorgang im Bearbeitungsmodus belassen werden soll, oder legt diesen fest.
Öffentliche EigenschaftNewValuesRuft ein Wörterbuch ab, das die neuen Werte für das aktualisierte Element enthält.
Öffentliche EigenschaftOldValuesRuft ein Wörterbuch ab, das die ursprünglichen Werte für das aktualisierte Element enthält.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeEquals(Object) Bestimmt, ob das übergegebene Object und das aktuelle Object gleich sind. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeFinalize Gibt einem Objekt Gelegenheit, Ressourcen freizugeben und andere Bereinigungen durchzuführen, bevor es von der Garbage Collection freigegeben wird. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeGetHashCodeFungiert als Hashfunktion für einen bestimmten Typ. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeGetTypeRuft den Type der aktuellen Instanz ab. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeMemberwiseCloneErstellt eine flache Kopie des aktuellen Object. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeToStringGibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt. (Von Object geerbt.)
Zum Seitenanfang

Das ListView-Steuerelement löst das ItemUpdated-Ereignis aus, wenn die UpdateItem-Methode aufgerufen wird oder auf eine Aktualisierungsschaltfläche im Steuerelement geklickt wird, jedoch nachdem das ListView-Steuerelement das Element aktualisiert hat. (Eine Aktualisierungsschaltfläche ist eine Schaltfläche, deren CommandName-Eigenschaft auf "Update" festgelegt ist.) Dadurch können Sie eine Ereignisbehandlungsmethode bereitstellen, die bei jedem Auftreten dieses Ereignisses eine benutzerdefinierte Routine ausführt, beispielsweise das Überprüfen der Ergebnisse eines Aktualisierungsvorgangs.

Ein ListViewUpdatedEventArgs-Objekt wird an die Ereignisbehandlungsmethode übergeben. Dieses Objekt ermöglicht es Ihnen, die Anzahl der aktualisierten Elemente zu ermitteln und sämtliche möglicherweise aufgetretenen Ausnahmen abzurufen. Um die Anzahl der vom Aktualisierungsvorgang betroffenen Elemente zu bestimmen, verwenden Sie die AffectedRows-Eigenschaft. Um zu ermitteln, ob Ausnahmen aufgetreten sind, verwenden Sie die Exception-Eigenschaft. Sie können durch Festlegen der ExceptionHandled-Eigenschaft auch angeben, ob die Ausnahme in der Ereignisbehandlungsmethode behandelt wurde. Mithilfe der OldValues-Eigenschaft können Sie auf die ursprünglichen Feldwerte zugreifen. Auf die aktualisierten Feldwerte können Sie mithilfe der NewValues-Eigenschaft zugreifen.

Standardmäßig wechselt das ListView-Element nach einem Aktualisierungsvorgang in den schreibgeschützten Modus zurück. Wenn Sie eine Ausnahme behandeln, die während eines Aktualisierungsvorgangs aufgetreten ist, können Sie das ListView-Element im Bearbeitungsmodus belassen, indem Sie die KeepInEditMode-Eigenschaft auf true festlegen.

Eine Liste der anfänglichen Eigenschaftswerte für eine Instanz der ListViewUpdatedEventArgs-Klasse finden Sie im ListViewUpdatedEventArgs-Konstruktor.

Das folgende Beispiel veranschaulicht die Verwendung des ListViewUpdatedEventArgs-Objekts, um zu ermitteln, ob während eines Aktualisierungsvorgangs eine Ausnahme aufgetreten ist.

SicherheitshinweisSicherheitshinweis

In diesem Beispiel ist ein Textfeld für eine Benutzereingabe enthalten. Dies stellt ein potenzielles Sicherheitsrisiko dar. Standardmäßig stellen ASP.NET-Webseiten sicher, dass Benutzereingaben keine Skript- oder HTML-Elemente enthalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Übersicht über Skriptangriffe.


<%@ Page language="C#" %>

<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN"
    "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">

<script runat="server">

    void Page_Load()
    {
        Message.Text = String.Empty;
    }

    void ContactsListView_ItemUpdated(Object sender, ListViewUpdatedEventArgs e)
    {
        if (e.Exception != null)
        {
            if (e.AffectedRows == 0)
            {
                e.KeepInEditMode = true;
                Message.Text = "An exception occurred updating the contact. " +
                                    "Please verify your values and try again.";
            }
            else
                Message.Text = "An exception occurred updating the contact. " +
                                    "Please verify the values in the recently updated item.";

            e.ExceptionHandled = true;
        }
    }

</script>

<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" >
  <head id="Head1" runat="server">
    <title>ListView.ItemUpdated Example</title>
</head>
<body>
    <form id="form1" runat="server">

      <h3>ListView.ItemUpdated Example</h3>

      <asp:Label ID="Message"
        ForeColor="Red"          
        runat="server"/>
      <br/>

      <asp:ListView ID="ContactsListView" 
        DataSourceID="ContactsDataSource" 
        DataKeyNames="ContactID"
        OnItemUpdated="ContactsListView_ItemUpdated"  
        runat="server">
        <LayoutTemplate>
          <table cellpadding="2" border="1" runat="server" id="tblContacts" width="640px">
            <tr runat="server" id="itemPlaceholder" />
          </table>
          <asp:DataPager runat="server" ID="PeopleDataPager" PageSize="12">
             <Fields>
               <asp:NextPreviousPagerField 
                ShowFirstPageButton="True" ShowLastPageButton="True"
                    FirstPageText="|&lt;&lt; " LastPageText=" &gt;&gt;|"
                    NextPageText=" &gt; " PreviousPageText=" &lt; " />
             </Fields>
           </asp:DataPager>
         </LayoutTemplate>
         <ItemTemplate>
            <tr runat="server">
              <td valign="top">
                <asp:Label ID="FirstNameLabel" runat="server" Text='<%#Eval("FirstName") %>' />
                <asp:Label ID="LastNameLabel" runat="server" Text='<%#Eval("LastName") %>' />
              </td>
              <td>
                <asp:Label ID="EmailLabel" runat="server" Text='<%#Eval("EmailAddress") %>' />
              </td>
              <td>
                <asp:LinkButton ID="EditButton" runat="server" CommandName="Edit" Text="Edit" />
              </td>
            </tr>
          </ItemTemplate>
          <EditItemTemplate>
            <tr style="background-color:#ADD8E6">
              <td valign="top">
                <asp:Label runat="server" ID="FirstNameLabel" 
                  AssociatedControlID="FirstNameTextBox" Text="First Name"/>
                <asp:TextBox ID="FirstNameTextBox" runat="server"
                  Text='<%# Bind("FirstName") %>' MaxLength="50" Width="200px" /><br />
                <asp:Label runat="server" ID="LastNameLabel" 
                  AssociatedControlID="LastNameTextBox" Text="Last Name" />
                <asp:TextBox ID="LastNameTextBox" runat="server" 
                  Text='<%# Bind("LastName") %>' MaxLength="50" Width="200px" /><br />
                <asp:Label runat="server" ID="EmailLabel" 
                  AssociatedControlID="EmailTextBox" Text="E-mail" />
                <asp:TextBox ID="EmailTextBox" runat="server" 
                  Text='<%# Bind("EmailAddress") %>' MaxLength="50" Width="200px" />
              </td>
              <td colspan="2" valign="top">
                <asp:LinkButton ID="UpdateButton" runat="server" CommandName="Update" Text="Update" />
                <asp:LinkButton ID="CancelButton" runat="server" CommandName="Cancel" Text="Cancel" />
              </td>
            </tr>
          </EditItemTemplate>
      </asp:ListView>

      <!-- This example uses Microsoft SQL Server and connects      -->
      <!-- to the AdventureWorks sample database. Use an ASP.NET    -->
      <!-- expression to retrieve the connection string value       -->
      <!-- from the Web.config file.                                -->            
      <asp:SqlDataSource ID="ContactsDataSource" runat="server" 
        ConnectionString="<%$ ConnectionStrings:AdventureWorks_DataConnectionString %>"
        SelectCommand="SELECT [ContactID], [FirstName], [LastName], [EmailAddress] 
          FROM Person.Contact"
        UpdateCommand="UPDATE Person.Contact
          Set [FirstName] = @FirstName, [LastName] = @LastName, [EmailAddress] = @EmailAddress 
          WHERE [ContactID] = @ContactID">
      </asp:SqlDataSource>

    </form>
  </body>
</html>


.NET Framework

Unterstützt in: 4, 3.5

Windows 7, Windows Vista SP1 oder höher, Windows XP SP3, Windows Server 2008 (Server Core wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core wird mit SP1 oder höher unterstützt), Windows Server 2003 SP2

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Alle öffentlichen static (Shared in Visual Basic)-Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft