(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

FormView.DefaultMode-Eigenschaft

Aktualisiert: November 2007

Ruft den Dateneingabemodus ab, in den das FormView-Steuerelement nach einem Aktualisierungs-, Einfüge- oder Abbruchvorgang zurückkehrt, oder legt diesen fest.

Namespace:  System.Web.UI.WebControls
Assembly:  System.Web (in System.Web.dll)

public virtual FormViewMode DefaultMode { get; set; }
/** @property */
public FormViewMode get_DefaultMode()
/** @property */
public  void set_DefaultMode(FormViewMode value)

public function get DefaultMode () : FormViewMode
public function set DefaultMode (value : FormViewMode)
<asp:FormView DefaultMode="FormViewMode" />

Eigenschaftenwert

Typ: System.Web.UI.WebControls.FormViewMode
Einer der FormViewMode-Werte. Der Standardwert ist FormViewMode.ReadOnly.

AusnahmeBedingung
ArgumentOutOfRangeException

Der angegebene Wert ist keiner der FormViewMode-Enumerationswerte.

Mit der DefaultMode-Eigenschaft geben Sie an, ob das FormView-Steuerelement nach einem Aktualisierungs-, Einfüge- oder Abbruchvorgang in den Bearbeitungsmodus, den Einfügemodus oder den schreibgeschützten Modus zurückkehrt. Das FormView-Steuerelement kehrt standardmäßig in den schreibgeschützten Modus zurück. Sie können jedoch auch den Bearbeitungsmodus oder den Einfügemodus für das FormView-Steuerelement beibehalten, indem Sie diese Eigenschaft auf den entsprechenden Wert festlegen. In der folgenden Tabelle sind die verschiedenen Moduswerte aufgelistet.

Modus

Beschreibung

FormViewMode.Edit

Das FormView-Steuerelement ist im Bearbeitungsmodus, der dem Benutzer das Aktualisieren der Werte eines Datensatzes ermöglicht.

FormViewMode.Insert

Das FormView-Steuerelement befindet sich im Einfügemodus, in dem der Datenquelle ein neuer Datensatz hinzugefügt werden kann.

FormViewMode.ReadOnly

Das FormView-Steuerelement befindet sich im schreibgeschützten Modus, also dem normalen Anzeigemodus.

Diese Eigenschaft wird in der Regel verwendet, wenn das FormView-Steuerelement nur einem einzigen Zweck dient, z. B. dem Einfügen oder dem Bearbeiten von Datensätzen.

Im folgenden Beispiel wird veranschaulicht, wie die DefaultMode-Eigenschaft verwendet wird, um das FormView-Steuerelement nach einem Aktualisierungsvorgang im Bearbeitungsmodus zu belassen.


<%@ Page language="C#" %>

<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN"
    "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">
<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" >
  <head runat="server">
    <title>FormView DefaultMode Example</title>
</head>
<body>
    <form id="form1" runat="server">

      <h3>FormView DefaultMode Example</h3>

      <asp:formview id="EmployeeFormView"
        datasourceid="EmployeeSource"
        allowpaging="true"
        datakeynames="EmployeeID"
        defaultmode="Edit"
        emptydatatext="No employees found."  
        runat="server">

        <rowstyle backcolor="LightGreen"
          wrap="false"/>
        <editrowstyle backcolor="LightBlue"
          wrap="false"/>

        <itemtemplate>
          <table>
            <tr>
              <td rowspan="4">
                <asp:image id="EmployeeImage"
                  imageurl='<%# Eval("PhotoPath") %>'
                  alternatetext='<%# Eval("LastName") %>' 
                  runat="server"/>
              </td>
              <td colspan="2">
                  &nbsp; 
              </td>
            </tr>
            <tr>
              <td>
                <b>Name:</b>
              </td>
              <td>
                <%# Eval("FirstName") %> <%# Eval("LastName") %>
              </td>
            </tr>
            <tr>
              <td>
                <b>Title:</b>
              </td>
              <td>
                <%# Eval("Title") %>
              </td>
            </tr>
            <tr>
              <td colspan="2">
                <asp:linkbutton id="Edit"
                  text="Edit"
                  commandname="Edit"
                  runat="server"/> 
              </td>
            </tr>
          </table>       
        </itemtemplate>
        <edititemtemplate>
          <table>
            <tr>
              <td rowspan="4">
                <asp:image id="EmployeeEditImage"
                  imageurl='<%# Eval("PhotoPath") %>'
                  alternatetext='<%# Eval("LastName") %>' 
                  runat="server"/>
              </td>
              <td colspan="2">
                  &nbsp; 
              </td>
            </tr>
            <tr>
              <td>
                <b>Name:</b>
              </td>
              <td>
                <asp:textbox id="FirstNameUpdateTextBox"
                  text='<%# Bind("FirstName") %>'
                  runat="server"/>
                <asp:textbox id="LastNameUpdateTextBox"
                  text='<%# Bind("LastName") %>'
                  runat="server"/>
              </td>
            </tr>
            <tr>
              <td>
                <b>Title:</b>
              </td>
              <td>
                <asp:textbox id="TitleUpdateTextBox"
                  text='<%# Bind("Title") %>'
                  runat="server"/> 
              </td>
            </tr>
            <tr>
              <td colspan="2">
                <asp:linkbutton id="UpdateButton"
                  text="Update"
                  commandname="Update"
                  runat="server"/>
              </td>
            </tr>
          </table>       
        </edititemtemplate> 

      </asp:formview>

      <!-- This example uses Microsoft SQL Server and connects  -->
      <!-- to the Northwind sample database. Use an ASP.NET     -->
      <!-- expression to retrieve the connection string value   -->
      <!-- from the Web.config file.                            -->
      <asp:sqldatasource id="EmployeeSource"
        selectcommand="Select [EmployeeID], [LastName], [FirstName], [Title], [PhotoPath] From [Employees]"
        updatecommand="Update [Employees] Set [LastName]=@LastName, [FirstName]=@FirstName, [Title]=@Title Where [EmployeeID]=@EmployeeID"
        connectionstring="<%$ ConnectionStrings:NorthWindConnectionString%>" 
        runat="server"/>

    </form>
  </body>
</html>



Windows Vista, Windows XP SP2, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP Starter Edition, Windows Server 2003, Windows Server 2000 SP4, Windows Millennium Edition, Windows 98

.NET Framework und .NET Compact Framework unterstützen nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

.NET Framework

Unterstützt in: 3.5, 3.0, 2.0

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft