(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

CreateUserWizard-Klasse

Aktualisiert: November 2007

Stellt eine Benutzeroberfläche für das Erstellen von neuen Website-Benutzerkonten bereit.

Namespace:  System.Web.UI.WebControls
Assembly:  System.Web (in System.Web.dll)

[BindableAttribute(false)]
[AspNetHostingPermissionAttribute(SecurityAction.LinkDemand, Level = AspNetHostingPermissionLevel.Minimal)]
[AspNetHostingPermissionAttribute(SecurityAction.InheritanceDemand, Level = AspNetHostingPermissionLevel.Minimal)]
public class CreateUserWizard : Wizard
/** @attribute BindableAttribute(false) */
/** @attribute AspNetHostingPermissionAttribute(SecurityAction.LinkDemand, Level = AspNetHostingPermissionLevel.Minimal) */
/** @attribute AspNetHostingPermissionAttribute(SecurityAction.InheritanceDemand, Level = AspNetHostingPermissionLevel.Minimal) */
public class CreateUserWizard extends Wizard
public class CreateUserWizard extends Wizard
<asp:CreateUserWizard />

Das CreateUserWizard-Steuerelement stellt die Benutzeroberfläche für das MembershipProvider-Objekt bereit, das mit dem Benutzerdatenspeicher der Website kommuniziert, um neue Benutzerkonten im Datenspeicher zu erstellen. Der CreateUserWizard stützt sich beim Erstellen und (falls erforderlich) beim Deaktivieren des Benutzers auf den MembershipProvider.

6s8b6814.alert_note(de-de,VS.90).gifHinweis:

Wenn Sie nicht mit den Anmeldesteuerelementen in ASP.NET vertraut sind, sollten Sie vor dem Fortfahren Übersicht über ASP.NET-Anmeldungssteuerelemente lesen. Eine Liste weiterer Themen zu Anmeldesteuerelementen und Mitgliedschaft finden Sie unter Verwalten von Benutzern durch Mitgliedschaft.

Standardmäßig akzeptiert das CreateUserWizard-Steuerelement einen Benutzernamen und ein Kennwort des Websitebesuchers. Je nach den Anforderungen des MembershipProvider-Objekts der Site akzeptiert das CreateUserWizard-Steuerelement optional eine E-Mail-Adresse, die durch die Email-Eigenschaft dargestellt wird, sowie eine Bestätigungsfrage und -antwort zur Kennwortwiederherstellung, die durch Question und Answer dargestellt werden. Eine Tabelle, in der alle erforderlichen und optionalen Steuerelemente für CreateUserWizard angezeigt werden, finden Sie unter CreateUserStep.

6s8b6814.alert_caution(de-de,VS.90).gifWichtiger Hinweis:

Wenn AutoGeneratePassword auf true festgelegt ist und die PasswordStrengthRegularExpression-Eigenschaft in der Datei Web.config der Anwendung festgelegt ist, erstellen Sie möglicherweise ein Kennwort, das den Sicherheitstest für reguläre Ausdrücke nicht besteht. In diesem Fall wird durch das Erstellen eines Benutzers ein Fehler ausgelöst, mit dem ein ungültiges Kennwort angegeben wird.

Erstellen eines Benutzers

Wenn mithilfe von CreateUserWizard ein Benutzer erstellt wird, interagiert das Steuerelement mit dem aktuellen MembershipProvider, um die folgenden Aufgaben in der entsprechenden Reihenfolge durchzuführen.

  1. Erstellen eines Kennworts, wenn AutoGeneratePassword auf true festgelegt ist.

  2. Erstellen des Benutzers in dem Datenspeicher, der vom MembershipProvider dargestellt wird.

  3. Deaktivieren des Benutzers im Speicher, wenn die DisableCreatedUser-Eigenschaft auf true. festgelegt ist.

Sie können das CreateUserWizard-Steuerelement erweitern, sodass es zusätzliche Informationen akzeptiert, indem Sie zusätzliche Felder hinzufügen oder indem Sie Schritte vor oder nach den vorgegebenen Vorlagen in der CreateUserStep-Eigenschaft und der CompleteStep-Eigenschaft hinzufügen.

6s8b6814.alert_note(de-de,VS.90).gifHinweis:

Der CreateUserWizardStep-Schritt ist der erste Schritt innerhalb des CreateUserWizard-Steuerelements. Dieser ist erforderlich. Standardmäßig ist die AllowReturn-Eigenschaft auf false festgelegt, damit der Benutzer nicht zum CreateUserWizardStep-Schritt zurückkehren und versehentlich versuchen kann, ein weiteres Benutzerkonto mit denselben Anmeldeinformationen zu erstellen. Wenn EnableViewState auf false festgelegt ist, wird die AllowReturn-Eigenschaft nicht im Ansichtszustand verwaltet, und Sie müssen eine Logik zur Verwaltung des AllowReturn-Werts in Ihre Anwendung einfügen.

Auf CreateUserWizard-Steuerelementeigenschaften, die durch Textfelder dargestellt werden, z. B. UserName, kann in allen Phasen des Seitenlebenszyklus zugegriffen werden. Das Steuerelement übernimmt mithilfe des von den Textfeldern ausgelösten TextChanged-Ereignisses alle vom Endbenutzer vorgenommenen Änderungen.

Das CreateUserWizard-Steuerelement kann optional E-Mail-Nachrichten an neue Benutzer senden, wenn Sie einen SMTP-Mailserver für das Versenden von E-Mails konfiguriert haben. Weitere Informationen finden Sie unter der MailDefinition-Eigenschaft.

6s8b6814.alert_note(de-de,VS.90).gifHinweis:

Das CreateUserWizard-Steuerelement verwendet Internet-E-Mail-Dienste, um Anmeldeinformationen an Benutzer zu senden. Das Versenden von Kennwörtern per E-Mail birgt erhebliche Sicherheitsrisiken. Sie sollten überdenken, ob diese Sicherheitsrisiken für Ihre Site akzeptabel sind.

Stile und Vorlagen

Wenn das CreateUserWizard-Steuerelement nicht mit Vorlagen angepasst wird, gilt die AccessKey-Eigenschaft des CreateUserWizard-Steuerelements für das erste Textfeld im Steuerelement und die TabIndex-Eigenschaft, die auf alle Textfelder des Steuerelements angewendet wird. Wenn das CreateUserWizard-Steuerelement mit Vorlagen angepasst ist, werden die AccessKey-Eigenschaft und die TabIndex-Eigenschaft ignoriert. Legen Sie in diesem Fall die AccessKey-Eigenschaft und die TabIndex-Eigenschaft jedes untergeordneten Vorlagensteuerelements direkt fest.

Auf CreateUserWizard-Steuerelementeigenschaften, die durch Textfelder dargestellt werden, z. B. UserName und Password, kann in allen Phasen des Seitenlebenszyklus zugegriffen werden. Das Steuerelement übernimmt mithilfe des von den Textfeldern ausgelösten TextChanged-Ereignisses alle vom Endbenutzer vorgenommenen Änderungen.

6s8b6814.alert_note(de-de,VS.90).gifHinweis:

Durch Festlegen der Eigenschaften AutoGeneratePassword, MembershipProvider und RequireEmail werden die untergeordneten Steuerelemente des CreateUserWizard-Steuerelements erstellt, und ihr Steuerelementzustand geht während des Vorgangs verloren. Um diese Situation zu vermeiden, müssen Sie den Steuerelementzustand der untergeordneten Steuerelemente des CreateUserWizard-Steuerelements explizit beibehalten, oder Sie dürfen keine Steuerelemente innerhalb von Vorlagen platzieren.

In der folgenden Tabelle sind die Stileigenschaften des CreateUserWizard-Steuerelements aufgelistet, und es wird erläutert, auf welche Benutzeroberflächenelemente die jeweiligen Stileigenschaften angewendet werden. Eine Liste der Eigenschaften, auf die die einzelnen Stile angewendet werden, finden Sie in der Dokumentation der einzelnen Stileigenschaften.

Stileigenschaft

Betroffenes Benutzeroberflächenelement

ContinueButtonStyle

Schaltfläche Weiter.

CreateUserButtonStyle

Schaltfläche Benutzer erstellen.

HyperLinkStyle

Verknüpfungen zu anderen Seiten.

InstructionTextStyle

Anweisungstext auf der Seite, der beschreibt, wie das Steuerelement verwendet wird.

LabelStyle

Bezeichnungen für alle Eingabefelder, z. B. Textfelder.

TextBoxStyle

Texteingabefelder.

TitleTextStyle

Titeltext für jede Ansicht.

CompleteSuccessTextStyle

Dem Benutzer angezeigter Text, wenn die Kennwortwiederherstellung oder -rücksetzung erfolgreich verlaufen ist.

ErrorMessageStyle

Fehlermeldungen, wenn der Mitgliedschaftsanbieter kein neues Benutzerkonto erstellen kann.

PasswordHintStyle

Der Text, in dem Kennwortanforderungen beschrieben werden.

ValidatorTextStyle

Der Validierung zugeordnete Fehlermeldungen.

Validierungsgruppen

Das CreateUserWizard-Steuerelement verwendet eine Validierungsgruppe, sodass andere Felder auf derselben Seite, auf der sich das CreateUserWizard-Steuerelement befindet, separat validiert werden können. Standardmäßig wird die ID-Eigenschaft des CreateUserWizard-Steuerelements als Name der Validierungsgruppe verwendet. Beispielsweise verwendet ein CreateUserWizard-Steuerelement mit der ID "CreateUserWizard1" den Validierungsgruppennamen "CreateUserWizard1". Wenn Sie die Validierungsgruppe festlegen möchten, zu der das CreateUserWizard-Steuerelement gehört, müssen Sie eine Vorlage für das Steuerelement erstellen und den Validierungsgruppennamen ändern.

Beachten Sie, dass die CreateUserWizard-Klasse von der Wizard-Klasse erbt, die keine spezielle Microsoft Internet Explorer-Darstellung für einen anderen Modus als den Standardmodus oder Quirks-Modus unterstützt. Der CreateUserWizard versucht nicht, die Darstellung für den vom Standard abweichenden Internet Explorer-Modus zu optimieren. Sie erzielen die beste Internet Explorer-Darstellung mit dem CreateUserWizard-Steuerelement, wenn Sie den XHTML-Dokumenttyp verwenden, der Visual Web Developer und Visual Studio standardmäßig hinzugefügt wird.

Eingabehilfen

Das für dieses Steuerelement standardmäßig wiedergegebene Markup entspricht eventuell nicht den Standards für die Eingabehilfen wie beispielsweise den Richtlinien der Web Content Accessibility Guidelines 1.0 (WCAG) mit der Priorität 1. Details über die Unterstützung von Eingabehilfen für dieses Steuerelement finden Sie unter Steuerelemente und Eingabehilfen von ASP.NET.

TopicLocation
Gewusst wie: Anpassen des ASP.NET-CreateUserWizard-SteuerelementsErstellen von ASP.NET-Webanwendungen in Visual Studio
Gewusst wie: Aktivieren der BenutzerregistrierungErstellen von ASP.NET-Webanwendungen in Visual Studio
Gewusst wie: Anpassen des ASP.NET-CreateUserWizard-SteuerelementsErstellen von ASP.NET-Webanwendungen
Gewusst wie: Aktivieren der BenutzerregistrierungErstellen von ASP.NET-Webanwendungen
Gewusst wie: Anpassen des ASP.NET-CreateUserWizard-SteuerelementsErstellen von ASP.NET-Webanwendungen in Visual Studio
Gewusst wie: Aktivieren der BenutzerregistrierungErstellen von ASP.NET-Webanwendungen in Visual Studio

Im ersten Codebeispiel wird die Verwendung des CreateUserWizard-Steuerelements in seinem Basisformular veranschaulicht. Diese Seite erstellt ein neues Website-Benutzerkonto mit dem MembershipProvider-Standardobjekt der Site.

<%@ page language="C#"%>

<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN"
    "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">
<script runat="server">

</script>

<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" >
<head runat="server">
    <title>CreateUserWizard basic sample</title>
</head>
<body>
    <form id="form1" runat="server">
    <div>
      <asp:createuserwizard id="Createuserwizard1" runat="server" >
      </asp:createuserwizard>
    </div>
    </form>
</body>
</html>


Im zweiten Codebeispiel wird veranschaulicht, wie das CreateUserWizard-Steuerelement mit den Standardvorlagen verwendet wird.

6s8b6814.alert_security(de-de,VS.90).gifSicherheitshinweis:

Dieses Beispiel umfasst ein Textfeld, das Benutzereingaben akzeptiert, die ein potenzielles Sicherheitsrisiko darstellen. Standardmäßig stellen ASP.NET-Webseiten sicher, dass Benutzereingaben keine Skript- oder HTML-Elemente enthalten. Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über Skriptangriffe.

<%@ page language="C#"%>

<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN"
    "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">
<script runat="server">

</script>

<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" >
<head runat="server">
    <title>CreateUserWizard Sample</title>
</head>
<body>
    <form id="form1" runat="server">
    <div>
      <asp:createuserwizard id="Createuserwizard1" runat="server">
        <wizardsteps>
          <asp:createuserwizardstep runat="server" title="Sign Up for Your New Account">
            <contenttemplate>
              <table border="0">
                <tr>
                  <td>
                    <table border="0" style="height: 100%; width: 100%;">
                      <tr>
                        <td align="center" colspan="2">
                          Sign Up for Your New Account</td>
                      </tr>
                      <tr>
                        <td align="right">
                          <asp:label runat="server" associatedcontrolid="UserName" id="UserNameLabel">
                            User Name:</asp:label></td>
                        <td>
                          <asp:textbox runat="server" id="UserName"></asp:textbox>
                          <asp:requiredfieldvalidator runat="server" controltovalidate="UserName" tooltip="User Name is required."
                            id="UserNameRequired" validationgroup="Createuserwizard1" errormessage="User Name is required.">
                            *</asp:requiredfieldvalidator>
                        </td>
                      </tr>
                      <tr>
                        <td align="right">
                          <asp:label runat="server" associatedcontrolid="Password" id="PasswordLabel">
                            Password:</asp:label></td>
                        <td>
                          <asp:textbox runat="server" textmode="Password" id="Password"></asp:textbox>
                          <asp:requiredfieldvalidator runat="server" controltovalidate="Password" tooltip="Password is required."
                            id="PasswordRequired" validationgroup="Createuserwizard1" errormessage="Password is required.">
                            *</asp:requiredfieldvalidator>
                        </td>
                      </tr>
                      <tr>
                        <td align="right">
                          <asp:label runat="server" associatedcontrolid="ConfirmPassword" id="ConfirmPasswordLabel">
                            Confirm Password:</asp:label></td>
                        <td>
                          <asp:textbox runat="server" textmode="Password" id="ConfirmPassword"></asp:textbox>
                          <asp:requiredfieldvalidator runat="server" controltovalidate="ConfirmPassword" tooltip="Confirm Password is required."
                            id="ConfirmPasswordRequired" validationgroup="Createuserwizard1" errormessage="Confirm Password is required.">
                            *</asp:requiredfieldvalidator>
                        </td>
                      </tr>
                      <tr>
                        <td align="right">
                          <asp:label runat="server" associatedcontrolid="Email" id="EmailLabel">
                            Email:</asp:label></td>
                        <td>
                          <asp:textbox runat="server" id="Email"></asp:textbox>
                          <asp:requiredfieldvalidator runat="server" controltovalidate="Email" tooltip="Email is required."
                            id="EmailRequired" validationgroup="Createuserwizard1" errormessage="Email is required.">
                            *</asp:requiredfieldvalidator>
                        </td>
                      </tr>
                      <tr>
                        <td align="right">
                          <asp:label runat="server" associatedcontrolid="Question" id="QuestionLabel">
                            Security Question:</asp:label></td>
                        <td>
                          <asp:textbox runat="server" id="Question"></asp:textbox>
                          <asp:requiredfieldvalidator runat="server" controltovalidate="Question" tooltip="Security question is required."
                            id="QuestionRequired" validationgroup="Createuserwizard1" errormessage="Security question is required.">
                            *</asp:requiredfieldvalidator>
                        </td>
                      </tr>
                      <tr>
                        <td align="right">
                          <asp:label runat="server" associatedcontrolid="Answer" id="AnswerLabel">
                            Security Answer:</asp:label></td>
                        <td>
                          <asp:textbox runat="server" id="Answer"></asp:textbox>
                          <asp:requiredfieldvalidator runat="server" controltovalidate="Answer" tooltip="Security answer is required."
                            id="AnswerRequired" validationgroup="Createuserwizard1" errormessage="Security answer is required.">
                            *</asp:requiredfieldvalidator>
                        </td>
                      </tr>
                      <tr>
                        <td align="center" colspan="2">
                          <asp:comparevalidator runat="server" display="Dynamic" errormessage="The Password and Confirmation Password must match."
                            controltocompare="ConfirmPassword" controltovalidate="Password" id="PasswordCompare"
                            validationgroup="Createuserwizard1">
                          </asp:comparevalidator>
                        </td>
                      </tr>
                      <tr>
                        <td align="center" colspan="2" style="color: Red;">
                          <asp:literal runat="server" enableviewstate="False" id="FailureText">
                          </asp:literal>
                        </td>
                      </tr>
                    </table>
                  </td>
                </tr>
              </table>
            </contenttemplate>
          </asp:createuserwizardstep>
          <asp:completewizardstep runat="server" title="Complete">
            <contenttemplate>
              <table border="0">
                <tr>
                  <td>
                    <table border="0" style="height: 100%; width: 100%;">
                      <tr>
                        <td align="center" colspan="2">
                          Complete</td>
                      </tr>
                      <tr>
                        <td>
                          Your account has been successfully created.</td>
                      </tr>
                      <tr>
                        <td align="right" colspan="2">
                          <asp:button runat="server" validationgroup="Createuserwizard1" commandname="Continue"
                            id="ContinueButton" causesvalidation="False" text="Continue" />
                        </td>
                      </tr>
                    </table>
                  </td>
                </tr>
              </table>
            </contenttemplate>
          </asp:completewizardstep>
        </wizardsteps>
      </asp:createuserwizard>
    </div>
    </form>
</body>
</html>


Im dritten Codebeispiel wird dem CreateUserWizard-Steuerelement ein zusätzlicher Schritt hinzugefügt, und mithilfe der CreatedUser-Eigenschaft werden der Vor- und Nachname des Benutzers in den Personalisierungseigenschaften gespeichert. Für das Codebeispiel sind die folgenden Einträge in der Datei Web.config erforderlich:

<configuration>

<system.web>

<profile>

<properties>

<add name="userName" />

</properties>

</profile>

</system.web>

</configuration>

6s8b6814.alert_security(de-de,VS.90).gifSicherheitshinweis:

Dieses Beispiel umfasst ein Textfeld, das Benutzereingaben akzeptiert, die ein potenzielles Sicherheitsrisiko darstellen. Standardmäßig stellen ASP.NET-Webseiten sicher, dass Benutzereingaben keine Skript- oder HTML-Elemente enthalten. Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über Skriptangriffe.

<%@ page language="C#"%>
<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN"
    "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">
<script runat="server">
void CreateUserWizard1_CreatedUser(object sender, EventArgs e)
{
  Profile.SetPropertyValue("userName",firstName.Text + " " + lastName.Text);  
}
</script>
<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" >
  <head runat="server">
    <title>
      CreateUserWizard.CreatedUser sample</title>
  </head>
  <body>
    <form id="form1" runat="server">
      <div>
        <asp:createuserwizard id="CreateUserWizard1" 
                              oncreateduser="CreateUserWizard1_CreatedUser"
                              runat="server">
          <wizardsteps>
            <asp:wizardstep runat="server" steptype="Start" title="Identification">
              Tell us your name:<br />
              <table width="100%">
                <tr>
                  <td>
                    First name:</td>
                  <td>
                    <asp:textbox id="firstName" runat="server" /></td>
                </tr>
                <tr>
                  <td>
                    Last name:</td>
                  <td>
                    <asp:textbox id="lastName" runat="server" /></td>
                </tr>
              </table>
            </asp:wizardstep>
            <asp:createuserwizardstep runat="server" title="Sign Up for Your New Account">
            </asp:createuserwizardstep>
          </wizardsteps>
        </asp:createuserwizard>
      </div>
    </form>
  </body>
</html>


Alle öffentlichen static (Shared in Visual Basic)-Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Windows Vista, Windows XP SP2, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP Starter Edition, Windows Server 2003, Windows Server 2000 SP4, Windows Millennium Edition, Windows 98

.NET Framework und .NET Compact Framework unterstützen nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

.NET Framework

Unterstützt in: 3.5, 3.0, 2.0

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft