(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

DataSourceView.CanSort-Eigenschaft

Aktualisiert: November 2007

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das DataSourceView-Objekt, das dem aktuellen DataSourceControl-Objekt zugeordnet ist, eine sortierte Ansicht der zugrunde liegenden Datenquelle unterstützt.

Namespace:  System.Web.UI
Assembly:  System.Web (in System.Web.dll)

public virtual bool CanSort { get; }
/** @property */
public boolean get_CanSort()

public function get CanSort () : boolean

Eigenschaftenwert

Typ: System.Boolean
true, wenn der Vorgang unterstützt wird, andernfalls false. Die Standardimplementierung gibt false zurück.

Ein datengebundenes Steuerelement kann Sortierung anfordern, indem es dem DataSourceSelectArguments-Objekt, das an die ExecuteSelect-Methode übergeben wird, das Sort-Feld hinzufügt. Wenn ein datengebundenes Steuerelement Sortierung anfordert, die CanSort-Eigenschaft jedoch false zurückgibt, löst die Datenquellenansicht eine Ausnahme aus.

Im folgenden Codebeispiel wird das Überschreiben der CanSort-Eigenschaft in einer Klasse veranschaulicht, die die DataSourceView-Klasse erweitert. Dieses Codebeispiel ist Teil eines umfangreicheren Beispiels für die DataSourceView-Klasse.

if (selectArgs.SortExpression != String.Empty) {
    dataView.Sort = selectArgs.SortExpression;
}


Windows Vista, Windows XP SP2, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP Starter Edition, Windows Server 2003, Windows Server 2000 SP4, Windows Millennium Edition, Windows 98

.NET Framework und .NET Compact Framework unterstützen nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

.NET Framework

Unterstützt in: 3.5, 3.0, 2.0

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft