(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

ControlFilterExpression-Klasse

Ändert eine Datenbankabfrage mit dem Datenschlüssel des Elements, das in einem datengebundenen Steuerelement ausgewählt ist.

Namespace:  System.Web.DynamicData
Assembly:  System.Web.DynamicData (in System.Web.DynamicData.dll)

public class ControlFilterExpression : DataSourceExpression

Der ControlFilterExpression-Typ macht die folgenden Member verfügbar.

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeControlFilterExpressionInitialisiert eine neue Instanz der ControlFilterExpression-Klasse.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche EigenschaftColumnRuft den Namen der Spalte ab, auf der die Abfrage basiert, oder legt diesen fest.
Geschützte EigenschaftContextRuft die HttpContext-Instanz des Besitzersteuerelements ab. (Von DataSourceExpression geerbt.)
Öffentliche EigenschaftControlIDRuft die ID des datengebundenen Steuerelements der Quelle ab oder legt diese fest.
Öffentliche EigenschaftDataSourceRuft das Datenquellenobjekt ab, das dem Besitzersteuerelement zugeordnet ist. (Von DataSourceExpression geerbt.)
Geschützte EigenschaftIsTrackingViewStateRuft einen Wert ab, der angibt, ob die Änderungen des Ansichtszustands durch ein Datenquellen-Ausdrucksobjekt verfolgt werden. (Von DataSourceExpression geerbt.)
Geschützte EigenschaftOwnerRuft das Besitzersteuerelement ab. (Von DataSourceExpression geerbt.)
Geschützte EigenschaftViewStateRuft eine Instanz der StateBag-Klasse ab, die die aktuellen Informationen zum Ansichtszustand enthält. (Von DataSourceExpression geerbt.)
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeEquals(Object)Bestimmt, ob das angegebene Objekt mit dem aktuellen Objekt identisch ist. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeFinalize Gibt einem Objekt Gelegenheit, Ressourcen freizugeben und andere Bereinigungen durchzuführen, bevor es von der Garbage Collection freigegeben wird. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeGetHashCodeFungiert als die Standardhashfunktion. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeGetQueryableRuft die zu ändernde Datenquellenabfrage ab. (Überschreibt DataSourceExpression.GetQueryable(IQueryable).)
Öffentliche MethodeGetTypeRuft den Type der aktuellen Instanz ab. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeLoadViewStateStellt den zuvor gespeicherten Ansichtszustand wieder her. (Überschreibt DataSourceExpression.LoadViewState(Object).)
Geschützte MethodeMemberwiseCloneErstellt eine flache Kopie des aktuellen Object. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeSaveViewStateSpeichert die Änderungen am Ansichtszustand ab dem Zeitpunkt, zu dem die Seite an den Server gesendet wurde. (Überschreibt DataSourceExpression.SaveViewState().)
Öffentliche MethodeSetContextInitialisiert den Filterausdruck mit Datenquelleninformationen. (Überschreibt DataSourceExpression.SetContext(Control, HttpContext, IQueryableDataSource).)
Öffentliche MethodeSetDirtyMarkiert das DataSourceExpression-Objekt, sodass sein Zustand im Ansichtszustand gespeichert wird. (Von DataSourceExpression geerbt.)
Öffentliche MethodeToStringGibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeTrackViewStateBewirkt, dass das ControlFilterExpression-Objekt Änderungen an seinem Ansichtszustand nachverfolgt, damit diese im Ansichtszustandobjekt des Steuerelements gespeichert und über Anforderungen der gleichen Seite hinweg beibehalten werden. (Überschreibt DataSourceExpression.TrackViewState().)
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Explizite SchnittstellenimplementierungPrivate EigenschaftIStateManager.IsTrackingViewStateRuft bei der Implementierung durch eine Klasse einen Wert ab, der angibt, ob die Änderungen des Ansichtszustands durch ein Datenquellen-Ausdrucksobjekt verfolgt werden. (Von DataSourceExpression geerbt.)
Explizite SchnittstellenimplementierungPrivate MethodeIStateManager.LoadViewStateBei einer Implementierung durch eine Klasse wird der zuvor gespeicherte Ansichtszustand des Datenquellen-Ausdrucksobjekts geladen. (Von DataSourceExpression geerbt.)
Explizite SchnittstellenimplementierungPrivate MethodeIStateManager.SaveViewStateSpeichert bei der Implementierung durch eine Klasse den aktuellen Ansichtszustand des DataSourceExpression-Objekts. (Von DataSourceExpression geerbt.)
Explizite SchnittstellenimplementierungPrivate MethodeIStateManager.TrackViewStateVerfolgt bei der Implementierung durch eine Klasse die Änderungen des Ansichtszustands des DataSourceExpression-Objekts, sodass die Änderungen im StateBag-Objekt für das Datenquellen-Ausdrucksobjekt gespeichert werden können. (Von DataSourceExpression geerbt.)
Zum Seitenanfang

Die ControlFilterExpression-Klasse, die verwendet werden soll, wenn eine Seite zwei datengebundene Steuerelemente, z. B. ein GridView-Steuerelement und ein ListView-Steuerelement enthält. Ein Steuerelement ist die Quelle, wo ein Datenschlüssel (Zeile) ausgewählt wird. Das andere Steuerelement ist das Ziel, wo die Daten auf Grundlage des ausgewählten Datenschlüssels angezeigt werden. Die Zieldaten werden von einem Datenquellensteuerelement abgerufen, das die Abfrage ausführt, die in der QueryExtender-Klasse definiert ist und die mit dem ausgewählten Datenschlüssel erstellt wird.

Um die ControlFilterExpression-Klasse auf einer Seite zu verwenden, führen Sie folgende Schritte aus:

  • Fügen Sie der Seite das QueryExtender-Steuerelement hinzu.

  • Legen Sie die TargetControlID-Eigenschaft des QueryExtender-Steuerelements auf die ID des Ziel-Datenquellensteuerelements fest.

  • Fügen Sie dem QueryExtender-Steuerelement eine ControlFilterExpression-Instanz hinzu.

  • Legen Sie die ControlID-Eigenschaft des ControlFilterExpression-Elements auf das datengebundene Quellensteuerelement fest.

Das folgende Beispiel veranschaulicht, wie mit der ControlFilterExpression-Klasse auf ein datengebundenes Steuerelement der Quelle verwiesen wird, wo der Datenschlüssel ausgewählt wird. Das QueryExtender-Steuerelement verweist auf eine Zieldaten-Quellcodeverwaltung, die Daten abruft, die mit dem ausgewählten Datenschlüssel gefiltert werden. Im Beispiel verweist das datengebundene Steuerelement der Quelle auf eine übergeordnete Tabelle und das datengebundene Steuerelement des Ziels auf eine untergeordnete Tabelle.

<asp:QueryExtender ID="QueryExtenderID" 
    TargetControlID="TargetDataSourceID" runat="server">
    <asp:ControlFilterExpression ControlID="SourceGridViewID" />
</asp:QueryExtender>

.NET Framework

Unterstützt in: 4.5.2, 4.5.1, 4.5, 4

Windows Phone 8.1, Windows Phone 8, Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Alle öffentlichen static (Shared in Visual Basic)-Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft