(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Uri.OriginalString-Eigenschaft

Ruft die ursprüngliche URI-Zeichenfolge ab, die an den Uri-Konstruktor übergeben wurde.

Namespace:  System
Assembly:  System (in System.dll)

public string OriginalString { get; }

Eigenschaftswert

Typ: System.String
Ein String, der exakt den URI enthält, der beim Erstellen dieser Instanz angegeben wurde, andernfalls Empty.

AusnahmeBedingung
InvalidOperationException

Diese Instanz stellt einen relativen URI dar, diese Eigenschaft ist jedoch nur für absolute URIs gültig.

Wenn der für den Konstruktor angegebene URI führende oder nachgestellte Leerzeichen enthält, werden diese Leerzeichen beibehalten.

Der durch diese Eigenschaft zurückgegebene Wert unterscheidet sich von ToString und AbsoluteUri. ToString gibt den URI in kanonischer Form ohne Escapezeichen zurück. AbsoluteUri gibt den URI in kanonischer Form mit Escapezeichen zurück.

Wenn die Unterstützung von IRI (International Resource Identifier) und IDN (Internationalized Domain Name) aktiviert ist, gibt OriginalString die ursprüngliche, nicht normalisierte Zeichenfolge mit dem Punycode-Hostnamen zurück, sofern ein solcher zum Initialisieren der Uri-Instanz verwendet wurde. Punycode-Namen enthalten nur ASCII-Zeichen und beginnen immer mit dem Präfix xn--.

Weitere Informationen zur IRI-Unterstützung finden Sie im Abschnitt "Hinweise" für die Uri-Klasse.

Wenn ein Uri-Objekt serialisiert wird, wird der OriginalString nicht beibehalten. Der Serialisierungsprozess verwendet die vollständig mit Escapezeichen versehene und kanonisierte AbsoluteUri-Eigenschaft beim Serialisieren. Für einen Uri, der eine IPv6-Adresse enthält, sind die IPv6-Adresse und die Bereichs-ID im serialisierten Uri-Objekt enthalten.

Im folgenden Beispiel wird eine neue Uri-Instanz aus einer Zeichenfolge erstellt. Das Beispiel veranschaulicht den Unterschied zwischen dem von OriginalString zurückgegebenen Wert, der die dem Konstruktor übergebene Zeichenfolge zurückgibt, und einem Aufruf von ToString, der die kanonische Form der Zeichenfolge zurückgibt.


// Create a new Uri from a string address.
Uri uriAddress = new Uri("HTTP://www.ConToso.com:80//thick%20and%20thin.htm");

// Write the new Uri to the console and note the difference in the two values.
// ToString() gives the canonical version.  OriginalString gives the orginal 
// string that was passed to the constructor.

// The following outputs "http://www.contoso.com/thick and thin.htm".
Console.WriteLine(uriAddress.ToString()); 

// The following outputs "HTTP://www.ConToso.com:80//thick%20and%20thin.htm".
Console.WriteLine(uriAddress.OriginalString);


.NET Framework

Unterstützt in: 4.5.2, 4.5.1, 4.5, 4, 3.5, 3.0, 2.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Portable Klassenbibliothek

Unterstützt in: Portable Klassenbibliothek

.NET für Windows Store-Apps

Unterstützt in: Windows 8

.NET für Windows Phone-Apps

Unterstützt in: Windows Phone 8, Silverlight 8.1

Windows Phone 8.1, Windows Phone 8, Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft