(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

System.Text-Namespace

Der System.Text-Namespace enthält Klassen, die ASCII- und Unicode-Zeichencodierungen darstellen, abstrakte Basisklassen zur Konvertierung von Zeichenblöcken in Byteblöcke und umgekehrt sowie eine Hilfsklasse, die String-Objekte bearbeitet und formatiert, ohne Zwischeninstanzen von String zu erstellen.

Die Codierungsklassen sind hauptsächlich für die Konvertierung zwischen verschiedenen Codierungen bzw. Codepages und einer Unicode-Codierung vorgesehen. Encoding.Unicode (UTF-16)-Codierung wird von .NET Framework intern verwendet, und Encoding.UTF8-Codierung wird oft zum Speichern von Zeichendaten verwendet, um Portabilität zwischen Computern und Kulturen sicherzustellen.

Die von Encoding abgeleiteten Klassen ermöglichen es Ihnen, eine Fallbackstrategie auszuwählen, die bestimmt, wie Zeichen, die nicht in eine Bytesequenz codiert werden können, oder Bytes, die nicht in Zeichen decodiert werden können, behandelt werden. Sie können eine der folgenden Optionen auswählen:

  • Ausnahmefallback. Sie können Ausnahmen bei Datenfehlern entweder mit einem throwonerror-Flag, das in einigen Klassenkonstruktoren zur Verfügung steht, oder mit den Klassen EncoderExceptionFallback und DecoderExceptionFallback auslösen. Wenn Sie um die Integrität des Datenstreams besorgt sind, wird empfohlen, eine Ausnahme auszulösen.

  • Ersatzfallback. Sie können mit den Klassen EncoderFallback und DecoderFallback ein Zeichen ohne Meldung in "?" oder das Unicode-Ersatzzeichen (U+FFFD) ändern.

  • Fallback mit ähnlichen Zeichen. Diese Option ordnet einem Zeichen in einer Codierung ein Zeichen in einer anderen Codierung zu. Der Fallback auf das am besten geeignete Zeichen wird häufig nicht empfohlen, da dies zu Datenverlusten und Verwechslungen führen kann und zudem langsamer als einfache "?"-Zeichenersetzungen ist. Bei ANSI-Codepages ist jedoch das am besten geeignete Verhalten der Standard.

Die StringBuilder-Klasse wird für Vorgänge entworfen, die umfangreiche Bearbeitungen auf einer einzelnen Zeichenfolge ausführen. Im Gegensatz zur String-Klasse ist die StringBuilder-Klasse änderbar und stellt bessere Leistung beim Verketten oder Löschen von Zeichenfolgen bereit.

Weitere Informationen zu System.Text finden Sie unter Zeichencodierung in .NET Framework und im MSDN-Blog Gedanken zu Windows- und .NET Framework-Globalisierungs-APIs von Shawn Steele.

  Klasse Beschreibung
Öffentliche Klasse ASCIIEncoding Stellt eine ASCII-Zeichencodierung von Unicode-Zeichen dar.
Öffentliche Klasse Unterstützt von  Portable Klassenbibliothek Unterstützt in .NET für Windows Store-Apps Decoder Konvertiert eine Folge codierter Bytes in Zeichen.
Öffentliche Klasse DecoderExceptionFallback Löst DecoderFallbackException aus, wenn eine codierte Eingabebytefolge nicht in ein decodiertes Ausgabezeichen konvertiert werden kann. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse DecoderExceptionFallbackBuffer Löst DecoderFallbackException aus, wenn eine codierte Eingabebytefolge nicht in ein decodiertes Ausgabezeichen konvertiert werden kann. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse DecoderFallback Stellt einen als Fallback bezeichneten Fehlerbehandlungsmechanismus für eine codierte Eingabebytefolge bereit, die nicht in ein Ausgabezeichen konvertiert werden kann.
Öffentliche Klasse DecoderFallbackBuffer Stellt einen Puffer bereit, der einem Fallbackhandler ermöglicht, eine alternative Zeichenfolge an einen Decoder zurückzugeben, wenn keine Eingabebytesequenz decodiert werden kann.
Öffentliche Klasse Unterstützt von  Portable Klassenbibliothek Unterstützt in .NET für Windows Store-Apps DecoderFallbackException Die Ausnahme, die ausgelöst wird, wenn ein Decoderfallback fehlschlägt. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse DecoderReplacementFallback Stellt einen als Fallback bezeichneten Fehlerbehandlungsmechanismus für eine codierte Eingabebytefolge bereit, die nicht in ein Ausgabezeichen konvertiert werden kann. Der Fallback gibt eine benutzerdefinierte Ersatzzeichenfolge anstelle einer decodierten Eingabebytefolge aus. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse DecoderReplacementFallbackBuffer Stellt eine Ersatzausgabezeichenfolge dar, die ausgegeben wird, wenn die ursprüngliche Eingabebytefolge nicht decodiert werden kann. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse Unterstützt von  Portable Klassenbibliothek Unterstützt in .NET für Windows Store-Apps Encoder Konvertiert Zeichen in eine Bytefolge.
Öffentliche Klasse EncoderExceptionFallback Löst eine EncoderFallbackException aus, wenn ein Eingabezeichen nicht in eine codierte Ausgabebytefolge konvertiert werden kann. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse EncoderExceptionFallbackBuffer Löst eine EncoderFallbackException aus, wenn ein Eingabezeichen nicht in eine codierte Ausgabebytefolge konvertiert werden kann. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse EncoderFallback Stellt einen als Fallback bezeichneten Fehlerbehandlungsmechanismus für ein Eingabezeichen bereit, das nicht in eine codierte Ausgabebytefolge konvertiert werden kann.
Öffentliche Klasse EncoderFallbackBuffer Stellt einen Puffer bereit, der einem Fallbackhandler ermöglicht, eine alternative Zeichenfolge an einen Encoder zurückzugeben, wenn keine Eingabezeichen codiert werden können.
Öffentliche Klasse Unterstützt von  Portable Klassenbibliothek Unterstützt in .NET für Windows Store-Apps EncoderFallbackException Die Ausnahme, die ausgelöst wird, wenn ein Fallbackvorgang fehlschlägt. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse EncoderReplacementFallback Stellt einen als Fallback bezeichneten Fehlerbehandlungsmechanismus für ein Eingabezeichen bereit, das nicht in eine Ausgabebytefolge konvertiert werden kann. Beim Fallback wird statt des ursprünglichen Eingabezeichens eine vom Benutzer angegebene Ersatzzeichenfolge verwendet. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse EncoderReplacementFallbackBuffer Stellt eine Ersatzeingabezeichenfolge dar, die verwendet wird, wenn das ursprüngliche Eingabezeichen nicht codiert werden kann. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse Unterstützt von  Portable Klassenbibliothek Unterstützt in .NET für Windows Store-Apps Encoding Stellt eine Zeichencodierung dar.
Öffentliche Klasse EncodingInfo Stellt grundlegende Informationen über eine Codierung bereit.
Öffentliche Klasse Unterstützt von  Portable Klassenbibliothek Unterstützt in .NET für Windows Store-Apps StringBuilder Stellt eine veränderbare Zeichenfolge dar. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse Unterstützt von  Portable Klassenbibliothek Unterstützt in .NET für Windows Store-Apps UnicodeEncoding Stellt eine UTF-16-Codierung von Unicode-Zeichen dar.
Öffentliche Klasse UTF32Encoding Stellt eine UTF-32-Codierung von Unicode-Zeichen dar.
Öffentliche Klasse UTF7Encoding Stellt eine UTF-7-Codierung von Unicode-Zeichen dar.
Öffentliche Klasse Unterstützt von  Portable Klassenbibliothek Unterstützt in .NET für Windows Store-Apps UTF8Encoding Stellt eine UTF-8-Codierung von Unicode-Zeichen dar.
  Enumeration Beschreibung
Öffentliche Enumeration NormalizationForm Definiert den Typ der auszuführenden Normalisierung.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.