(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

SqlWorkflowInstanceStoreBehavior-Klasse

Ein Dienstverhalten, das es ermöglicht, die Funktion SqlWorkflowInstanceStore zu konfigurieren, die das Beibehalten von Zustandsinformationen für Workflowdienstinstanzen in eine SQL Server 2005- oder SQL Server 2008-Datenbank unterstützt.

System.Object
  System.ServiceModel.Activities.Description.SqlWorkflowInstanceStoreBehavior

Namespace:  System.ServiceModel.Activities.Description
Assembly:  System.ServiceModel.Activities (in System.ServiceModel.Activities.dll)
public class SqlWorkflowInstanceStoreBehavior : IServiceBehavior

Der SqlWorkflowInstanceStoreBehavior-Typ macht die folgenden Member verfügbar.

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeSqlWorkflowInstanceStoreBehavior()Initialisiert eine Instanz der SqlWorkflowInstanceStoreBehavior-Klasse.
Öffentliche MethodeSqlWorkflowInstanceStoreBehavior(String)Initialisiert mithilfe der Verbindungszeichenfolge, die als Parameter übergeben wurde, eine Instanz der SqlWorkflowInstanceStoreBehavior-Klasse.
Zum Seitenanfang
  NameBeschreibung
Öffentliche EigenschaftConnectionStringRuft die Verbindungszeichenfolge ab, die für den Verbindungsaufbau mit der Beibehaltungsdatenbank verwendet wird.
Öffentliche EigenschaftHostLockRenewalPeriodRuft den HostLockRenewalPeriod ab oder legt diesen fest. Diese Eigenschaft gibt das Intervall an, innerhalb dessen ein Host seine Sperre auf einer Instanz erneuern muss, bevor die Sperre abläuft. Wenn der Host die Sperre nicht im angegebenen Zeitraum erneuert, wird die Instanz entsperrt, und ein anderer Host kann die Sperre für die Instanz festlegen.
Öffentliche EigenschaftInstanceCompletionActionRuft die InstanceCompletionAction-Eigenschaft ab oder legt diese fest. Diese Eigenschaft gibt an, ob die Instanzzustandsinformationen in der Beibehaltungsdatenbank behalten werden, nachdem die Instanz abgeschlossen wurde.
Öffentliche EigenschaftInstanceEncodingOptionRuft die InstanceEncodingOption-Eigenschaft ab oder legt diese fest. Diese Eigenschaft gibt an, ob die Instanzzustandsinformationen mit dem GZip-Algorithmus komprimiert werden, bevor die Informationen im Beibehaltungsspeicher gespeichert werden.
Öffentliche EigenschaftInstanceLockedExceptionActionRuft die InstanceLockedExceptionAction-Eigenschaft ab oder legt diese fest. Diese Eigenschaft gibt an, welche Aktion ein Diensthost ergreift, wenn er aus diesem Grund eine InstanceLockedException empfängt, dass er versucht, eine Instanz zu sperren, die gerade von einem anderen Host gesperrt wird.
Öffentliche EigenschaftMaxConnectionRetriesRuft die maximale Anzahl der wiederholten SQL-Verbindungsversuche ab oder legt diese fest. Der Standardwert ist 4.
Öffentliche EigenschaftRunnableInstancesDetectionPeriodRuft die RunnableInstancesDetectionPeriod-Eigenschaft ab oder legt diese fest. Gibt den Zeitraum an, nach dem der SQL-Workflowinstanzspeicher eine Erkennungsaufgabe ausführt, um nach dem vorherigen Erkennungskreislauf ausführbare oder aktivierbare Workflowinstanzen in der Beibehaltungsdatenbank zu erkennen.
Zum Seitenanfang
  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeAddBindingParametersEine Implementierung der AddBindingParameters-Methode der IServiceBehavior-Schnittstelle, die den benutzerdefinierten Daten übergeben Sie den Bindungselementen zur Unterstützung vertrags Implementierung ermöglicht.
Öffentliche MethodeApplyDispatchBehaviorEine Implementierung der ApplyDispatchBehavior-Methode der IServiceBehavior-Schnittstelle, mit der Sie eigenschaftswerten ablauf ändern oder benutzerdefinierte Erweiterungsobjekte wie Fehlerhandler, Meldungs- die Einfügung inspektoren Sicherheit, Parameter oder andere benutzerdefinierte Erweiterungsobjekte und Verbesserungen zulässig.
Öffentliche MethodeEquals(Object)Bestimmt, ob das angegebene Objekt mit dem aktuellen Objekt identisch ist. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeFinalize Gibt einem Objekt Gelegenheit, Ressourcen freizugeben und andere Bereinigungen durchzuführen, bevor es von der Garbage Collection freigegeben wird. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeGetHashCodeFungiert als die Standardhashfunktion. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeGetTypeRuft den Type der aktuellen Instanz ab. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeMemberwiseCloneErstellt eine flache Kopie des aktuellen Object. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodePromoteStuft Eigenschaften höher, die in Abfragen verwendet werden können. Die höher gestuften Eigenschaften sind die Eigenschaften, die in Abfragen verwendet werden können, um Instanzen abzurufen. Diese Eigenschaft kann von einfachem Typ (int32, Zeichenfolge, boolesch usw.) sein, der durch eine Variante oder eine Binärdatei dargestellt wird.
Öffentliche MethodeToStringGibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeValidatePrüft den Diensthost und die Dienstbeschreibung, um sicherzustellen, dass der Dienst erfolgreich ausgeführt wird.
Zum Seitenanfang

.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.
Alle öffentlichen static (Shared in Visual Basic) Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.