(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

System.Security.Cryptography-Namespace

Der System.Security.Cryptography-Namespace stellt Kryptografiedienste bereit. Dazu gehören das sichere Codieren und Decodieren von Daten sowie zahlreiche andere Operationen, z. B. das Erstellen von Hashs, Generieren von Zufallszahlen und die Meldungsauthentifizierung. Weitere Informationen finden Sie unter Kryptografische Dienste.

  Klasse Beschreibung
Öffentliche Klasse Aes Stellt die abstrakte Basisklasse dar, von der alle AES-Implementierungen (Advanced Encryption Standard) erben müssen.
Öffentliche Klasse AesCryptoServiceProvider Führt mithilfe der CAPI-Implementierung (Cryptographic Application Programming Interfaces) des AES-Algorithmus (Advanced Encryption Standard) symmetrische Verschlüsselungen und Entschlüsselungen durch.
Öffentliche Klasse AesManaged Stellt eine verwaltete Implementierung des symmetrischen AES (Advanced Encryption Standard)-Algorithmus bereit.
Öffentliche Klasse AsnEncodedData Stellt ASN.1-codierte (Abstract Syntax Notation One) Daten dar.
Öffentliche Klasse AsnEncodedDataCollection Stellt eine Auflistung von AsnEncodedData-Objekten dar. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse AsnEncodedDataEnumerator Stellt die Möglichkeit zum Navigieren durch ein AsnEncodedDataCollection-Objekt bereit. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse AsymmetricAlgorithm Stellt die abstrakte Basisklasse dar, von der alle Implementierungen von asymmetrischen Algorithmen erben müssen.
Öffentliche Klasse AsymmetricKeyExchangeDeformatter Stellt die Basisklasse dar, aus der alle Deformatierungsprogramme für den asymmetrischen Schlüsselaustausch abgeleitet werden.
Öffentliche Klasse AsymmetricKeyExchangeFormatter Stellt die Basisklasse dar, aus der alle Formatierungsprogramme für den asymmetrischen Schlüsselaustausch abgeleitet werden.
Öffentliche Klasse AsymmetricSignatureDeformatter Stellt die abstrakte Basisklasse dar, von der alle Implementierungen von Deformatierungsprogrammen für asymmetrische Signaturen vererbt werden.
Öffentliche Klasse AsymmetricSignatureFormatter Stellt die Basisklasse dar, von der alle Implementierungen von Formatierungsprogrammen für asymmetrische Signaturen vererbt werden.
Öffentliche Klasse CngAlgorithm Kapselt den Namen eines Verschlüsselungsalgorithmus.
Öffentliche Klasse CngAlgorithmGroup Kapselt den Namen einer Verschlüsselungsalgorithmusgruppe.
Öffentliche Klasse CngKey Definiert die Kernfunktionen für Schlüssel, die mit CNG (Cryptography Next Generation)-Objekten verwendet werden.
Öffentliche Klasse CngKeyBlobFormat Gibt ein Schlüssel-BLOB-Format zur Verwendung mit Microsoft CNG (Cryptography Next Generation)-Objekten an.
Öffentliche Klasse CngKeyCreationParameters Enthält erweiterte Eigenschaften für die Schlüsselerstellung.
Öffentliche Klasse CngPropertyCollection Stellt eine Auflistung von stark typisierten CNG (Cryptography Next Generation)-Eigenschaften bereit.
Öffentliche Klasse CngProvider Kapselt den Namen eines Schlüsselspeicheranbieters (KSP) für die Verwendung mit CNG (Cryptography Next Generation)-Objekten.
Öffentliche Klasse CngUIPolicy Kapselt optionale Konfigurationsparameter für die Benutzeroberfläche, die von CNG (Cryptography Next Generation) beim Zugriff auf einen geschützten Schlüssel angezeigt wird.
Öffentliche Klasse CryptoAPITransform Führt eine kryptografische Transformation von Daten aus. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse CryptoConfig Greift auf Informationen über die Kryptografiekonfiguration zu.
Öffentliche Klasse CryptographicAttributeObject Enthält einen Typ und eine Auflistung der Werte, die diesem Typ zugeordnet sind.
Öffentliche Klasse CryptographicAttributeObjectCollection Enthält eine Reihe von CryptographicAttributeObject-Objekten.
Öffentliche Klasse CryptographicAttributeObjectEnumerator Stellt Enumerationsfunktionen für die CryptographicAttributeObjectCollection-Auflistung bereit. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse CryptographicException Die Ausnahme, die beim Auftreten eines Fehlers während einer kryptografischen Operation ausgelöst wird.
Öffentliche Klasse CryptographicUnexpectedOperationException Die Ausnahme, die beim Auftreten einer unerwarteten Operation während einer kryptographischen Operation ausgelöst wird.
Öffentliche Klasse CryptoStream Definiert einen Stream, der Datenstreams mit kryptografischen Transformationen verknüpft.
Öffentliche Klasse CspKeyContainerInfo Stellt zusätzliche Informationen zu einem kryptografischen Schlüsselpaar bereit. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse CspParameters Enthält Parameter, die zur Ausführung der kryptografischen Berechnungen an den Kryptografiedienstanbieter (Cryptographic Service Provider, CSP) übergeben werden. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse DataProtector Stellt die Basisklasse für Datenschutzkomponenten bereit.
Öffentliche Klasse DeriveBytes Stellt die abstrakte Basisklasse dar, von der alle Klassen erben, die Bytefolgen angegebener Länge ableiten.
Öffentliche Klasse DES Stellt die Basisklasse für den DES (Data Encryption Standard)-Algorithmus dar, von der alle DES-Implementierungen abgeleitet werden müssen.
Öffentliche Klasse DESCryptoServiceProvider Definiert ein Wrapperobjekt für den Zugriff auf die DES-Algorithmusversion (Data Encryption Standard) des Kryptografiedienstanbieters (Cryptographic Service Provider, CSP). Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse DpapiDataProtector Stellt einfache Datenschutz Methode bereit.
Öffentliche Klasse DSA Stellt die abstrakte Basisklasse dar, von der alle Implementierungen des DSA-Algorithmus (Digital Signature Algorithm) vererbt werden müssen.
Öffentliche Klasse DSACryptoServiceProvider Definiert ein Wrapperobjekt, um auf die CSP-Implementierung (Cryptographic Service Provider, Kryptografiedienstanbieter) des DSA-Algorithmus zuzugreifen. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse DSASignatureDeformatter Überprüft eine DSA-Signatur (Digital Signature Algorithm) für PKCS#1 v1.5.
Öffentliche Klasse DSASignatureFormatter Erstellt eine DSA-Signatur (Digitale Signature Algorithm) (DSA).
Öffentliche Klasse ECDiffieHellman Stellt eine abstrakte Basisklasse bereit, von der Implementierungen des ECDH (Elliptic Curve Diffie-Hellman)-Algorithmus abgeleitet werden können. Diese Klasse stellt einen grundlegenden Satz an Operationen bereit, den alle ECDH-Implementierungen unterstützen müssen.
Öffentliche Klasse ECDiffieHellmanCng Stellt eine CNG (Cryptography Next Generation)-Implementierung des ECDH (Elliptic Curve Diffie-Hellman)-Algorithmus bereit. Diese Klasse wird für kryptografische Operationen verwendet.
Öffentliche Klasse ECDiffieHellmanCngPublicKey Gibt einen öffentlichen ECDH (Elliptic Curve Diffie-Hellman)-Schlüssel zur Verwendung mit der ECDiffieHellmanCng-Klasse an.
Öffentliche Klasse ECDiffieHellmanPublicKey Stellt eine abstrakte Basisklasse bereit, von der alle ECDiffieHellmanCngPublicKey-Implementierungen erben müssen.
Öffentliche Klasse ECDsa Stellt eine abstrakte Basisklasse bereit, die den ECDSA (Elliptic Curve Digital Signature Algorithm) kapselt.
Öffentliche Klasse ECDsaCng Stellt eine CNG (Cryptography Next Generation)-Implementierung des ECDSA (Elliptic Curve Digital Signature Algorithm) bereit.
Öffentliche Klasse FromBase64Transform Konvertiert einen CryptoStream aus Base-64.
Öffentliche Klasse HashAlgorithm Stellt die abstrakte Basisklasse dar, von der alle Implementierungen kryptografischer Hashalgorithmen abgeleitet werden müssen.
Öffentliche Klasse HMAC Stellt die abstrakte Klasse dar, von der alle Implementierungen von Hash-Nachrichtenauthentifizierungscodes (HMAC, Hash-based Message Authentication Code) abgeleitet werden müssen.
Öffentliche Klasse HMACMD5 Berechnet einen Hash-Nachrichtenauthentifizierungscode (HMAC, Hash-based Message Authentication Code), indem die MD5 Hashfunktion.
Öffentliche Klasse HMACRIPEMD160 Berechnet einen Hash-Nachrichtenauthentifizierungscode (HMAC, Hash-based Message Authentication Code), indem die RIPEMD160 Hashfunktion.
Öffentliche Klasse HMACSHA1 Berechnet unter Verwendung der SHA1-Hashfunktion einen Hash-Nachrichtenauthentifizierungscode (HMAC, Hash-based Message Authentication Code).
Öffentliche Klasse HMACSHA256 Berechnet unter Verwendung der SHA256-Hashfunktion einen Hash-Nachrichtenauthentifizierungscode (HMAC, Hash-based Message Authentication Code).
Öffentliche Klasse HMACSHA384 Berechnet unter Verwendung der SHA384-Hashfunktion einen Hash-Nachrichtenauthentifizierungscode (HMAC, Hash-based Message Authentication Code).
Öffentliche Klasse HMACSHA512 Berechnet unter Verwendung der SHA512-Hashfunktion einen Hash-Nachrichtenauthentifizierungscode (HMAC, Hash-based Message Authentication Code).
Öffentliche Klasse KeyedHashAlgorithm Stellt die abstrakte Klasse dar, von der alle Implementierungen schlüsselgebundener Hashalgorithmen abgeleitet werden müssen.
Öffentliche Klasse KeySizes Bestimmt den Satz an gültigen Schlüsselgrößen für die symmetrischen kryptografischen Algorithmen.
Öffentliche Klasse MACTripleDES Berechnet einen MAC (Message Authentication Code) unter Verwendung von TripleDES für den CryptoStream der Eingabedaten.
Öffentliche Klasse ManifestSignatureInformation Stellt Informationen für eine Manifestsignatur bereit.
Öffentliche Klasse ManifestSignatureInformationCollection Stellt eine schreibgeschützte Sammlung von ManifestSignatureInformation-Objekten dar. 
Öffentliche Klasse MaskGenerationMethod Stellt die abstrakte Klasse dar, von der alle Algorithmen für den Masken-Generator abgeleitet werden müssen.
Öffentliche Klasse MD5 Stellt die abstrakte Klasse dar, von der alle Implementierungen des MD5-Hashalgorithmus vererbt werden.
Öffentliche Klasse MD5Cng Stellt eine CNG (Cryptography Next Generation)-Implementierung des MD5 (Message Digest 5)-128-Bit-Hashalgorithmus bereit.
Öffentliche Klasse MD5CryptoServiceProvider Berechnet den MD5-Hashwert für die Eingabedaten unter Verwendung der vom Kryptografiedienstanbieter (Cryptographic Service Provider, CSP) zur Verfügung gestellten Implementierung. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse Oid Stellt einen kryptografischen Objektbezeichner dar. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse OidCollection Stellt eine Auflistung von Oid-Objekten dar. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse OidEnumerator Stellt die Möglichkeit zum Navigieren durch ein OidCollection-Objekt bereit. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse PasswordDeriveBytes Leitet mithilfe einer Erweiterung des PBKDF1-Algorithmus einen Schlüssel von einem Kennwort ab.
Öffentliche Klasse PKCS1MaskGenerationMethod Berechnet Masken für Schlüsselaustauschalgorithmen anhand von PKCS #1.
Öffentliche Klasse ProtectedData Stellt Methoden zum Verschlüsseln und Entschlüsseln von Daten bereit. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse ProtectedMemory Stellt Methoden bereit, die den Arbeitsspeicher schützen bzw. den Schutz des Arbeitsspeichers aufheben. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse RandomNumberGenerator Stellt die abstrakte Klasse dar, von der alle Implementierungen von Zufallszahlen-Generatoren für die Kryptographie abgeleitet werden.
Öffentliche Klasse RC2 Stellt die Basisklasse dar, von der alle Implementierungen des RC2-Algorithmus abgeleitet werden müssen.
Öffentliche Klasse RC2CryptoServiceProvider Definiert ein Wrapperobjekt, um auf die Kryptografiedienstanbieter-Implementierung (Cryptographic Service Provider) des RC2-Algorithmus zuzugreifen. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse Rfc2898DeriveBytes Implementiert mithilfe eines auf HMACSHA1 basierenden Generators für Pseudozufallszahlen die kennwortbasierte Schlüsselableitungsfunktion PBKDF2.
Öffentliche Klasse Rijndael Stellt die Basisklasse dar, von der alle Implementierungen des symmetrischen Rijndael-Verschlüsselungsalgorithmus erben müssen.
Öffentliche Klasse RijndaelManaged Greift auf die verwaltete Version des Rijndael-Algorithmus zu. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse RijndaelManagedTransform Führt mithilfe des Rijndael-Algorithmus eine kryptografische Transformation der Daten aus. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse RIPEMD160 Stellt die abstrakte Klasse dar, von der alle Implementierungen des MD160-Hashalgorithmus vererbt werden.
Öffentliche Klasse RIPEMD160Managed Berechnet den RIPEMD160-Hash für die Eingabedaten unter Verwendung der verwalteten Bibliothek.
Öffentliche Klasse RNGCryptoServiceProvider Implementiert einen kryptografischen Zufallszahlen-Generator (Random Number Generator, RNG) unter Verwendung der Implementierung, die der Kryptografiedienstanbieter (Cryptographic Service Provider, CSP) bereitstellt. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse RSA Stellt die Basisklasse dar, die an alle Implementierungen des RSA-Algorithmus vererbt wird.
Öffentliche Klasse RSACryptoServiceProvider Führt mit der vom CSP (Cryptographic Service Provider, Kryptografiedienstanbieter) bereitgestellten Implementierung des RSA-Algorithmus asymmetrische Verschlüsselungen und Entschlüsselungen aus. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse RSAOAEPKeyExchangeDeformatter Entschlüsselt OAEP-Schlüsselaustauschdaten (Optimal Asymmetric Encryption Padding).
Öffentliche Klasse RSAOAEPKeyExchangeFormatter Erstellt OAEP-Schlüsselaustauschdaten (Optimal Asymmetric Encryption Padding) unter Verwendung von RSA.
Öffentliche Klasse RSAPKCS1KeyExchangeDeformatter Entschlüsselt die PKCS #1-Schlüsselaustauschdaten.
Öffentliche Klasse RSAPKCS1KeyExchangeFormatter Erstellt die PKCS#1-Schlüsselaustauschdaten unter Verwendung von RSA.
Öffentliche Klasse RSAPKCS1SignatureDeformatter Überprüft eine RSA-PKCS #1-Signatur der Version 1.5.
Öffentliche Klasse RSAPKCS1SignatureFormatter Erstellt eine RSA-PKCS #1 Version 1.5-Signatur.
Öffentliche Klasse SHA1 Berechnet den SHA1-Hash für die Eingabedaten.
Öffentliche Klasse SHA1Cng Stellt eine CNG (Cryptography Next Generation)-Implementierung des SHA (Secure Hash Algorithm) bereit.
Öffentliche Klasse SHA1CryptoServiceProvider Berechnet den SHA1-Hashwert für die Eingabedaten unter Verwendung der vom Kryptografiedienstanbieter (Cryptographic Service Provider, CSP) zur Verfügung gestellten Implementierung. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Öffentliche Klasse SHA1Managed Berechnet den SHA1-Hash für die Eingabedaten unter Verwendung der verwalteten Bibliothek.
Öffentliche Klasse SHA256 Berechnet den SHA256-Hash für die Eingabedaten.
Öffentliche Klasse SHA256Cng Stellt eine CNG-Implementierung (Cryptography Next Generation) des SHA (Secure Hash Algorithm) für 256-Bit-Hashwerte bereit.
Öffentliche Klasse SHA256CryptoServiceProvider Definiert ein Wrapperobjekt, um auf die CSP-Implementierung (Cryptographic Service Provider, Kryptografiedienstanbieter) des SHA256-Algorithmus zuzugreifen.
Öffentliche Klasse SHA256Managed Berechnet den SHA256-Hash für die Eingabedaten unter Verwendung der verwalteten Bibliothek.
Öffentliche Klasse SHA384 Berechnet den SHA384-Hash für die Eingabedaten.
Öffentliche Klasse SHA384Cng Stellt eine CNG-Implementierung (Cryptography Next Generation) des SHA (Secure Hash Algorithm) für 384-Bit-Hashwerte bereit.
Öffentliche Klasse SHA384CryptoServiceProvider Definiert ein Wrapperobjekt, um auf die CSP-Implementierung (Cryptographic Service Provider, Kryptografiedienstanbieter) des SHA384-Algorithmus zuzugreifen.
Öffentliche Klasse SHA384Managed Berechnet den SHA384-Hash für die Eingabedaten unter Verwendung der verwalteten Bibliothek.
Öffentliche Klasse SHA512 Berechnet den SHA512-Hash für die Eingabedaten.
Öffentliche Klasse SHA512Cng Stellt eine CNG-Implementierung (Cryptography Next Generation) des SHA (Secure Hash Algorithm) für 512-Bit-Hashwerte bereit.
Öffentliche Klasse SHA512CryptoServiceProvider Definiert ein Wrapperobjekt, um auf die CSP-Implementierung (Cryptographic Service Provider, Kryptografiedienstanbieter) des SHA512-Algorithmus zuzugreifen.
Öffentliche Klasse SHA512Managed Berechnet den SHA512-Hashalgorithmus für die Eingabedaten unter Verwendung der verwalteten Bibliothek.
Öffentliche Klasse SignatureDescription Enthält Informationen über die Eigenschaften einer digitalen Signatur.
Öffentliche Klasse StrongNameSignatureInformation Enthält die Informationen zur starken Namenssignatur für ein Manifest.
Öffentliche Klasse SymmetricAlgorithm Stellt die abstrakte Basisklasse dar, von der alle Implementierungen von symmetrischen Algorithmen erben müssen.
Öffentliche Klasse ToBase64Transform Konvertiert einen CryptoStream in Base-64.
Öffentliche Klasse TripleDES Stellt die Basisklasse für TripleDES-Algorithmen (Triple Data Encryption Standard) dar, von der alle TripleDES-Implementierungen abgeleitet werden müssen.
Öffentliche Klasse TripleDESCryptoServiceProvider Definiert ein Wrapperobjekt, um auf die Kryptografiedienstanbieter-Version (Cryptographic Service Provider, CSP) des TripleDES-Algorithmus zuzugreifen. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

  Struktur Beschreibung
Öffentliche Struktur CngProperty Kapselt eine Eigenschaft eines CNG (Cryptography Next Generation)-Schlüssels oder -Anbieters.
Öffentliche Struktur DSAParameters Enthält die typischen Parameter für den DSA-Algorithmus.
Öffentliche Struktur RSAParameters Stellt die Standardparameter für den RSA-Algorithmus dar.

  Schnittstelle Beschreibung
Öffentliche Schnittstelle ICryptoTransform Definiert die Grundoperationen von kryptografischen Transformationen.
Öffentliche Schnittstelle ICspAsymmetricAlgorithm Definiert die Methoden, die es einer AsymmetricAlgorithm-Klasse ermöglichen, Schlüsselcontainerinformationen aufzulisten und CAPI-kompatible BLOBs (Microsoft Cryptographic API) für Schlüssel zu importieren und zu exportieren.

  Enumeration Beschreibung
Öffentliche Enumeration CipherMode Gibt den Blockverschlüsselungsmodus für die Verschlüsselung an.
Öffentliche Enumeration CngExportPolicies Gibt die Schlüsselexportrichtlinien für einen Schlüssel an.
Öffentliche Enumeration CngKeyCreationOptions Gibt Optionen für die Schlüsselerstellung an.
Öffentliche Enumeration CngKeyHandleOpenOptions Gibt Optionen für das Öffnen von Schlüsselhandles an.
Öffentliche Enumeration CngKeyOpenOptions Gibt Optionen für das Öffnen eines Schlüssels an.
Öffentliche Enumeration CngKeyUsages Gibt die kryptografischen Operationen an, für die ein CNG (Cryptography Next Generation)-Schlüssel verwendet werden kann.
Öffentliche Enumeration CngPropertyOptions Gibt Eigenschaftenoptionen für CNG (Cryptography Next Generation)-Schlüssel an.
Öffentliche Enumeration CngUIProtectionLevels Gibt die Sicherheitsebene für den Schlüssel bei Abfragen über die Benutzeroberfläche an.
Öffentliche Enumeration CryptoStreamMode Gibt den Modus eines kryptografischen Streams an.
Öffentliche Enumeration CspProviderFlags Gibt Flags an, die das Verhalten von Kryptografiedienstanbietern (Cryptographic Service Provider, CSP) ändern.
Öffentliche Enumeration DataProtectionScope Gibt den Datenschutzbereich an, der von der Protect-Methode angewendet werden soll.
Öffentliche Enumeration ECDiffieHellmanKeyDerivationFunction Gibt die Schlüsselableitungsfunktion an, die die ECDiffieHellmanCng-Klasse zum Konvertieren von Geheimverträgen in das Schlüsselmaterial verwendet.
Öffentliche Enumeration ECKeyXmlFormat Definiert XML-Serialisierungsformate für elliptische Kurvenschlüssel.
Öffentliche Enumeration FromBase64TransformMode Gibt an, ob bei der Base-64-Transformation Leerraum ignoriert werden soll.
Öffentliche Enumeration KeyNumber Gibt an, ob ein asymmetrischer Signaturschlüssel oder ein asymmetrischer Austauschschlüssel erstellt werden soll.
Öffentliche Enumeration MemoryProtectionScope Gibt den Speicherschutzbereich an, der von der Protect-Methode angewendet wird.
Öffentliche Enumeration OidGroup Bezeichnet die kryptografischen Gruppen der Objektbezeichner (OID) von Windows.
Öffentliche Enumeration PaddingMode Gibt die Art des Füllzeichens an, das verwendet werden soll, wenn der Nachrichtendatenblock kürzer ist als die Anzahl der Bytes, die für eine kryptographische Operation benötigt werden.
Öffentliche Enumeration SignatureVerificationResult Gibt die meisten der möglichen Ergebniscodes einer Signaturüberprüfung an.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft