(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

DiscretionaryAcl-Eigenschaften

Der DiscretionaryAcl-Typ macht die folgenden Member verfügbar.

  Name Beschreibung
Öffentliche Eigenschaft BinaryLength Ruft die Länge der binären Darstellung des aktuellen CommonAcl-Objekts (in Byte) ab. Diese Länge muss verwendet werden, bevor die Zugriffssteuerungsliste (ACL) mithilfe der GetBinaryForm-Methode in ein binäres Array gemarshallt wird. (Von CommonAcl geerbt.)
Öffentliche Eigenschaft Count Ruft die Anzahl der ACEs im aktuellen CommonAcl-Objekt ab. (Von CommonAcl geerbt.)
Öffentliche Eigenschaft IsCanonical Ruft einen booleschen Wert ab, der angibt, ob sich die Zugriffssteuerungseinträge (ACEs) im aktuellen CommonAcl-Objekt in kanonischer Reihenfolge befinden. (Von CommonAcl geerbt.)
Öffentliche Eigenschaft IsContainer Legt fest, ob das CommonAcl-Objekt ein Container ist. (Von CommonAcl geerbt.)
Öffentliche Eigenschaft IsDS Legt fest, ob das aktuelle CommonAcl-Objekt eine Zugriffssteuerungsliste (ACL) für ein Verzeichnisobjekt ist. (Von CommonAcl geerbt.)
Öffentliche Eigenschaft IsSynchronized Diese Eigenschaft ist immer auf false festgelegt. Sie ist nur implementiert, weil sie für die Implementierung der ICollection-Schnittstelle erforderlich ist. (Von GenericAcl geerbt.)
Öffentliche Eigenschaft Item Ruft den CommonAce am angegebenen Index ab oder legt diesen fest. (Von CommonAcl geerbt.)
Öffentliche Eigenschaft Revision Ruft die Revisionsebene von CommonAcl ab. (Von CommonAcl geerbt.)
Öffentliche Eigenschaft SyncRoot Diese Eigenschaft gibt immer null zurück. Sie ist nur implementiert, weil sie für die Implementierung der ICollection-Schnittstelle erforderlich ist. (Von GenericAcl geerbt.)
Zum Seitenanfang

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft