(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

ControlFlags-Enumeration

Diese Flags wirken sich auf das Verhalten der Sicherheitsbeschreibung aus.

Diese Enumeration verfügt über ein FlagsAttribute-Attribut, das die bitweise Kombination der Memberwerte zulässt.

Namespace:  System.Security.AccessControl
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)
'Declaration
<FlagsAttribute> _
Public Enumeration ControlFlags
MembernameBeschreibung
DiscretionaryAclAutoInheritedGibt an, dass die freigegebene Zugriffssteuerungsliste (DACL – Discretionary Access Control List) automatisch vom übergeordneten Element geerbt wurde. Wird nur von Ressourcen-Managern festgelegt.
DiscretionaryAclAutoInheritRequiredWird ignoriert.
DiscretionaryAclDefaultedGibt an, dass die DACL durch einen Standardmechanismus abgerufen wurde. Wird nur von Ressourcen-Managern festgelegt.
DiscretionaryAclPresentGibt an, dass die DACL nicht ein Nullverweis (Nothing in Visual Basic) ist. Wird von Ressourcen-Managern oder Benutzern festgelegt.
DiscretionaryAclProtectedGibt an, dass der Ressourcen-Manager eine automatische Vererbung verhindert. Wird von Ressourcen-Managern oder Benutzern festgelegt.
DiscretionaryAclUntrustedWird ignoriert.
GroupDefaultedGibt an, dass der SecurityIdentifier der Gruppe durch einen Standardmechanismus abgerufen wurde. Wird nur von Ressourcen-Manager festgelegt und darf nicht durch Aufrufer festgelegt werden.
NoneKeine Steuerungsflags.
OwnerDefaultedGibt an, dass der SecurityIdentifier des Besitzers durch einen Standardmechnismus abgerufen wurde. Wird nur von Ressourcen-Manager festgelegt und darf nicht durch Aufrufer festgelegt werden.
RMControlValidGibt an, dass der Inhalt des Felds "Reserved" gültig ist.
SelfRelativeGibt an, dass die binäre Darstellung der Sicherheitsbeschreibung im selbstbezogenen Format vorliegt. Dieses Flag wird immer festgelegt.
ServerSecurityWird ignoriert.
SystemAclAutoInheritedGibt an, dass die freigegebene Zugriffsliste (SACL – System Access Control List) automatisch vom übergeordneten Element geerbt wurde. Wird nur von Ressourcen-Managern festgelegt.
SystemAclAutoInheritRequiredWird ignoriert.
SystemAclDefaultedGibt an, dass die SACL (System Access Control List, Systemzugriffssteuerungsliste) durch einen Standardmechanismus abgerufen wurde. Wird nur von Ressourcen-Managern festgelegt.
SystemAclPresentGibt an, dass die SACL nicht ein Nullverweis (Nothing in Visual Basic) ist. Wird von Ressourcen-Managern oder Benutzern festgelegt.
SystemAclProtectedGibt an, dass der Ressourcen-Manager eine automatische Vererbung verhindert. Wird von Ressourcen-Managern oder Benutzern festgelegt.

.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4, 3.5, 3.0, 2.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.