(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

ImportOptions-Klasse

Stellt die Optionen dar, die auf einen XsdDataContractImporter festgelegt werden können.

System.Object
  System.Runtime.Serialization.ImportOptions

Namespace:  System.Runtime.Serialization
Assembly:  System.Runtime.Serialization (in System.Runtime.Serialization.dll)

public class ImportOptions

Der ImportOptions-Typ macht die folgenden Member verfügbar.

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeImportOptionsInitialisiert eine neue Instanz der ImportOptions-Klasse.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche EigenschaftCodeProviderRuft eine CodeDomProvider-Instanz ab, die die Möglichkeit bietet, zu überprüfen, ob bestimmte Optionen für eine Zielsprache unterstützt werden, oder legt sie fest.
Öffentliche EigenschaftDataContractSurrogateRuft ein Datenvertrag-Ersatzzeichen ab, das zur Änderung des während einer Importoperation generierten Codes verwendet werden kann, oder legt es fest.
Öffentliche EigenschaftEnableDataBindingRuft einen Wert ab, der angibt, ob Typen in generiertem Code die INotifyPropertyChanged-Schnittstelle implementieren sollen, oder legt ihn fest.
Öffentliche EigenschaftGenerateInternalRuft einen Wert ab, der angibt, ob generierter Code als intern oder öffentlich markiert werden soll, oder legt ihn fest.
Öffentliche EigenschaftGenerateSerializableRuft einen Wert ab, der angibt, ob generierte Datenvertragsklassen zusätzlich zum DataContractAttribute-Attribut mit dem SerializableAttribute-Attribut markiert werden sollen, oder setzt ihn fest.
Öffentliche EigenschaftImportXmlTypeRuft einen Wert ab, der bestimmt, ob alle XML-Schematypen, einschließlich derer, die keinem Datenvertragsschema entsprechen, importiert werden sollen, oder legt ihn fest.
Öffentliche EigenschaftNamespacesRuft ein Wörterbuch ab, das die Zuordnung von Datenvertragsnamespaces zu den CLR-Namespaces enthält, die zur Generierung von Code während eines Importvorgangs verwendet werden müssen.
Öffentliche EigenschaftReferencedCollectionTypesRuft eine Auflistung von Typen ab, die Datenvertragsauflistungen darstellt, auf die bei der Generierung von Code für Auflistungen wie Listen oder Wörterbücher von Elementen verwiesen werden soll.
Öffentliche EigenschaftReferencedTypesRuft einen IList<T> ab, der Typen enthält, auf die in generiertem Code verwiesen wird.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeEquals(Object)Bestimmt, ob das angegebene Objekt mit dem aktuellen Objekt identisch ist. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeFinalize Gibt einem Objekt Gelegenheit, Ressourcen freizugeben und andere Bereinigungen durchzuführen, bevor es von der Garbage Collection freigegeben wird. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeGetHashCodeFungiert als die Standardhashfunktion. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeGetTypeRuft den Type der aktuellen Instanz ab. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeMemberwiseCloneErstellt eine flache Kopie des aktuellen Object. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeToStringGibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt. (Von Object geerbt.)
Zum Seitenanfang

Der XsdDataContractImporter wird verwendet, um mit dem .NET Framework CodeDOM Code aus dem XML-Schema zu generieren. Um ein XML-Schema aus einer Assembly zu generieren, verwenden Sie den XsdDataContractExporter.

Weitere Informationen zum Importieren und Exportieren von Schemas finden Sie unter Import und Export von Schemas und Importieren von Schemas zum Generieren von Klassen.

Im folgenden Beispiel wird eine Instanz der ImportOptions-Klasse erstellt, und die EnableDataBinding-Eigenschaft und die GenerateInternal-Eigenschaft werden festgelegt.


static CodeCompileUnit Import(XmlSchemaSet schemas)
{

    XsdDataContractImporter imp = new XsdDataContractImporter();

    // The EnableDataBinding option adds a RaisePropertyChanged method to
    // the generated code. The GenerateInternal causes code access to be
    // set to internal.
    ImportOptions iOptions = new ImportOptions();
    iOptions.EnableDataBinding = true;
    iOptions.GenerateInternal = true;
    imp.Options = iOptions;


    if (imp.CanImport(schemas))
    {
        imp.Import(schemas);
        return imp.CodeCompileUnit;
    }
    else
        return null;
}


.NET Framework

Unterstützt in: 4.5.2, 4.5.1, 4.5, 4, 3.5, 3.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows Phone 8.1, Windows Phone 8, Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Alle öffentlichen static (Shared in Visual Basic)-Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft