(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

PrintQueue-Klasse

Verwaltet Drucker und Druckaufträge.

Namespace:  System.Printing
Assembly:  System.Printing (in System.Printing.dll)

[PrintingPermissionAttribute(SecurityAction.InheritanceDemand, Level = PrintingPermissionLevel.DefaultPrinting)]
public class PrintQueue : PrintSystemObject

Der PrintQueue-Typ macht die folgenden Member verfügbar.

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodePrintQueue(PrintServer, String)Initialisiert eine neue Instanz der PrintQueue-Klasse unter Verwendung des angegebenen PrintServer und Warteschlangennamens.
Öffentliche MethodePrintQueue(PrintServer, String, Int32)Initialisiert eine neue Instanz der PrintQueue-Klasse unter Angabe des PrintServer, des Warteschlangennamens und der Druckschemaversion.
Öffentliche MethodePrintQueue(PrintServer, String, PrintQueueIndexedProperty[])Initialisiert eine neue Instanz der PrintQueue-Klasse unter Angabe des PrintServer, des Warteschlangennamens und eines Arrays mit PrintQueueIndexedProperty-Werten, die initialisiert werden sollen.
Öffentliche MethodePrintQueue(PrintServer, String, PrintSystemDesiredAccess)Initialisiert eine neue Instanz der PrintQueue-Klasse unter Angabe des PrintServer, des Warteschlangennamens und des gewünschten Zugriffs.
Öffentliche MethodePrintQueue(PrintServer, String, String[])Initialisiert eine neue Instanz der PrintQueue-Klasse unter Angabe des PrintServer, des Warteschlangennamens und eines Arrays mit den Namen der Eigenschaften, die initialisiert werden sollen.
Öffentliche MethodePrintQueue(PrintServer, String, Int32, PrintSystemDesiredAccess)Initialisiert eine neue Instanz der PrintQueue-Klasse unter Angabe des PrintServer, des Warteschlangennamens, der Druckschemaversion und des gewünschten Zugriffs.
Öffentliche MethodePrintQueue(PrintServer, String, PrintQueueIndexedProperty[], PrintSystemDesiredAccess)Initialisiert eine neue Instanz der PrintQueue-Klasse unter Angabe des PrintServer, des Warteschlangennamens, eines Arrays mit zu initialisierenden PrintQueueIndexedProperty-Werten und des gewünschten Zugriffs.
Öffentliche MethodePrintQueue(PrintServer, String, String[], PrintSystemDesiredAccess)Initialisiert eine neue Instanz der PrintQueue-Klasse unter Angabe des PrintServer, des Warteschlangennamens, des Eigenschaftenfilters und des gewünschten Zugriffs.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche EigenschaftAveragePagesPerMinuteGibt die Geschwindigkeit des Druckers in Seiten pro Minute an.
Öffentliche EigenschaftClientPrintSchemaVersionRuft die Version des Druckschemas ab.
Öffentliche EigenschaftCommentRuft den Kommentar zum Drucker ab oder legt diesen Wert fest.
Öffentliche EigenschaftCurrentJobSettingsRuft ein Objekt ab, das die Konfigurationseinstellungen für den aktuellen Druckauftrag enthält.
Öffentliche EigenschaftDefaultPrintTicketRuft die Standarddruckeroptionen ab, die dieser PrintQueue zugeordnet sind, oder legt diese Optionen fest.
Öffentliche EigenschaftDefaultPriorityRuft die Standardpriorität ab, die einem neu zur Warteschlange hinzugefügten Druckauftrag zugewiesen wird, oder legt diesen Wert fest.
Öffentliche EigenschaftDescriptionRuft die Beschreibung der Druckwarteschlange ab.
Öffentliche EigenschaftFullNameRuft den vollständigen Namen der Warteschlange ab.
Öffentliche EigenschaftHasPaperProblemRuft einen Wert ab, der angibt, ob beim Drucker ein nicht näher spezifiziertes Papierproblem aufgetreten ist.
Öffentliche EigenschaftHasTonerRuft einen Wert ab, der angibt, ob Toner im Drucker verfügbar ist.
Öffentliche EigenschaftHostingPrintServerRuft den Druckerserver ab, von dem die Druckwarteschlange kontrolliert wird, oder legt diesen Wert fest (geschützt).
Öffentliche EigenschaftInPartialTrustRuft einen Wert ab, der angibt, ob die Warteschlange in einem teilweise vertrauenswürdigen Modus ausgeführt wird, der eine höhere Vertrauensebene darstellt, oder legt diesen Wert fest.
Öffentliche EigenschaftIsBidiEnabledRuft einen Wert ab, der angibt, ob die bidirektionale Kommunikation mit dem Drucker aktiviert ist.
Öffentliche EigenschaftIsBusyRuft einen Wert ab, der angibt, ob das Druckgerät ausgelastet ist.
Öffentliche EigenschaftIsDevQueryEnabledRuft einen Wert ab, der angibt, ob die Druckwarteschlange Dokumente speichert, wenn Dokument- und Druckerkonfiguration nicht übereinstimmen.
Öffentliche EigenschaftIsDirectRuft einen Wert ab, der angibt, ob die Druckwarteschlange Dokumente direkt an den Drucker sendet oder diese erst in die Warteschlange stellt.
Geschützte EigenschaftIsDisposedRuft einen Wert ab, mit dem angegeben wird, ob das Objekt freigegeben wurde, oder legt diesen Wert fest. (Von PrintSystemObject geerbt.)
Öffentliche EigenschaftIsDoorOpenedRuft einen Wert ab, der angibt, ob eine Tür am Drucker geöffnet ist.
Öffentliche EigenschaftIsHiddenRuft einen Wert ab, der angibt, ob die Druckwarteschlange in der Benutzeroberfläche der Anwendung ausgeblendet wird.
Öffentliche EigenschaftIsInErrorRuft einen Wert ab, der angibt, ob der Drucker oder das Gerät ein Fehlerzustand aufweist.
Öffentliche EigenschaftIsInitializingRuft einen Wert ab, der angibt, ob der Drucker zurzeit eine Initialisierung durchführt.
Öffentliche EigenschaftIsIOActiveRuft einen Wert ab, der angibt, ob der Drucker gerade Daten oder Signale empfängt oder sendet.
Öffentliche EigenschaftIsManualFeedRequiredRuft einen Wert ab, der angibt, ob für den aktuellen Druckauftrag manuell Papier im Drucker eingelegt werden muss.
Öffentliche EigenschaftIsNotAvailableRuft einen Wert ab, der angibt, ob der Drucker verfügbar ist.
Öffentliche EigenschaftIsOfflineRuft einen Wert ab, der angibt, ob der Drucker offline ist.
Öffentliche EigenschaftIsOutOfMemoryRuft einen Wert ab, der angibt, ob der Arbeitsspeicher des Druckers ausgelastet ist.
Öffentliche EigenschaftIsOutOfPaperRuft einen Wert ab, der angibt, ob für den aktuellen Druckauftrag neues Papier mit der entsprechenden Größe im Drucker eingelegt werden muss.
Öffentliche EigenschaftIsOutputBinFullRuft einen Wert ab, der angibt, ob das Ausgabefach des Druckers voll ist.
Öffentliche EigenschaftIsPaperJammedRuft einen Wert ab, der angibt, ob ein Papierstau im Drucker vorliegt.
Öffentliche EigenschaftIsPausedRuft einen Wert ab, der angibt, ob die Druckwarteschlange angehalten wurde.
Öffentliche EigenschaftIsPendingDeletionRuft einen Wert ab, der angibt, ob der Drucker gerade einen Druckauftrag löscht.
Öffentliche EigenschaftIsPowerSaveOnRuft einen Wert ab, der angibt, ob sich der Drucker gegenwärtig im Energiesparmodus befindet.
Öffentliche EigenschaftIsPrintingRuft einen Wert ab, der angibt, ob zurzeit ein Auftrag gedruckt wird.
Öffentliche EigenschaftIsProcessingRuft einen Wert ab, der angibt, ob der Drucker gerade einen Druckauftrag verarbeitet.
Öffentliche EigenschaftIsPublishedRuft einen Wert ab, der angibt, ob der Drucker für andere Netzwerkbenutzer sichtbar ist.
Öffentliche EigenschaftIsQueuedRuft einen Wert ab, der angibt, ob der Drucker Druckwarteschlangen unterstützt, die mehrere Druckaufträge gleichzeitig speichern.
Öffentliche EigenschaftIsRawOnlyEnabledRuft einen Wert ab, der angibt, ob die Druckwarteschlange EMF (Enhanced Meta File) für einen schnelleren Datenfluss zwischen druckenden Anwendungen und dem Spooler von Windows verwenden kann.
Öffentliche EigenschaftIsServerUnknownRuft einen Wert ab, der angibt, ob der Drucker einen Fehlerzustand aufweist.
Öffentliche EigenschaftIsSharedRuft einen Wert ab, der angibt, ob der Drucker für andere Computer im Netzwerk verfügbar ist.
Öffentliche EigenschaftIsTonerLowRuft einen Wert ab, der angibt, ob der Tonerstand des Druckers niedrig ist.
Öffentliche EigenschaftIsWaitingRuft einen Wert ab, der angibt, ob die Warteschlange auf das Hinzufügen eines Auftrags wartet.
Öffentliche EigenschaftIsWarmingUpRuft einen Wert ab, der angibt, ob sich der Drucker in der Aufwärmphase befindet.
Öffentliche EigenschaftIsXpsDeviceRuft einen Wert ab, der angibt, ob der Druckertreiber auf der Übersicht über das Drucken basiert und XML Paper Specification (XPS) als Seitenbeschreibungssprache verwendet. 
Öffentliche EigenschaftKeepPrintedJobsRuft einen Wert ab, der angibt, ob die Warteschlange die Druckersprachdatei nach dem Drucken speichert oder löscht.
Öffentliche EigenschaftLocationRuft den physischen Standort des Druckers ab oder legt diesen fest.
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberMaxPrintSchemaVersionRuft die letzte mögliche Versionsnummer des Druckschemas ab, die die Warteschlange verwenden kann.
Öffentliche EigenschaftNameRuft den Namen der Druckwarteschlange ab oder legt diesen fest. (Überschreibt PrintSystemObject.Name.)
Öffentliche EigenschaftNeedUserInterventionRuft einen Wert ab, der angibt, ob beim Drucker ein Benutzereingriff erforderlich ist.
Öffentliche EigenschaftNumberOfJobsRuft die Zahl der Aufträge in der Druckwarteschlange ab.
Öffentliche EigenschaftPagePuntRuft einen Wert ab, der angibt, ob beim Drucken der aktuellen Seite ein Fehler aufgetreten ist.
Öffentliche EigenschaftParentRuft das übergeordnete Element des Objekts ab. (Von PrintSystemObject geerbt.)
Öffentliche EigenschaftPrintingIsCancelledRuft einen Wert ab, der angibt, ob der aktuelle Druckauftrag gerade abgebrochen wird, oder legt diesen Wert fest.
Öffentliche EigenschaftPriorityRuft die Priorität der Druckwarteschlange relativ zu anderen Druckwarteschlangen ab, die von demselben Druckerserver verwaltet werden und denselben physischen Drucker verwenden, oder legt die Priorität fest.
Öffentliche EigenschaftPropertiesCollectionRuft eine Auflistung mit Attribut-Wert-Paaren ab. (Von PrintSystemObject geerbt.)
Öffentliche EigenschaftQueueAttributesRuft die Eigenschaften der Druckwarteschlange ab.
Öffentliche EigenschaftQueueDriverRuft den Druckertreiber der Warteschlange ab oder legt diesen fest.
Öffentliche EigenschaftQueuePortRuft den Anschluss ab, den die Warteschlange verwendet, oder legt diesen fest.
Öffentliche EigenschaftQueuePrintProcessorRuft den von der Warteschlange verwendeten Druckprozessor ab oder legt diesen fest.
Öffentliche EigenschaftQueueStatusRuft einen Wert ab, der den Druckerstatus angibt. Hierzu gehören Angaben wie "Aufwärmphase", "Initialisierung", "Drucken" usw.
Öffentliche EigenschaftScheduleCompletedJobsFirstRuft einen Wert ab, der angibt, ob der Drucker vollständig an die Warteschlange übertragene Aufträge vor anderen Aufträgen druckt, deren Übertragung noch nicht abgeschlossen ist, auch wenn ein unvollständiger Auftrag früher an die Warteschlange gesendet wurde oder eine höhere Priorität aufweist.
Öffentliche EigenschaftSeparatorFileRuft den Pfad und Dateinamen einer Datei ab, die am Anfang jedes Druckauftrags eingefügt wird, oder legt diesen fest.
Öffentliche EigenschaftShareNameRuft den Druckernamen ab, der Netwerkbenutzern als Freigabename für den Drucker angezeigt wird, oder legt diesen fest.
Öffentliche EigenschaftStartTimeOfDayRuft die früheste Tageszeit ab, zu der der Drucker einen Druckauftrag ausführt, oder legt diese Zeit fest. Die Zeit wird in Minuten nach Mitternacht UTC (Coordinated Universal Time) angegeben (wird auch als "Greenwich Mean Time" bzw. GMT bezeichnet).
Öffentliche EigenschaftUntilTimeOfDayRuft die späteste Tageszeit ab, zu der der Drucker einen Druckauftrag ausführt, oder legt diese Zeit fest. Die Zeit wird in Minuten nach Mitternacht UTC (Coordinated Universal Time) angegeben (wird auch als "Greenwich Mean Time" bzw. GMT bezeichnet).
Öffentliche EigenschaftUserPrintTicketRuft das PrintTicket-Standardobjekt des aktuellen Benutzers ab oder legt dieses fest. Das Objekt enthält ausführliche Informationen zum Druckauftrag.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeAddJob()Fügt einen neuen (i. d. R. einen angegebenen) Druckauftrag, dessen Inhalt ein Byte-Array ist, in die Warteschlange ein.
Öffentliche MethodeAddJob(String)Fügt einen neuen Druckauftrag, dessen Inhalt ein Byte-Array ist, in die Warteschlange ein.
Öffentliche MethodeAddJob(String, PrintTicket)Fügt einen neuen Druckauftrag für ein XML Paper Specification (XPS)-Dokument in die Warteschlange ein und gibt ihm den angegebenen Namen und die Einstellungen.
Öffentliche MethodeAddJob(String, String, Boolean)Fügt einen neuen Druckauftrag für ein XML Paper Specification (XPS)-Dokument in die Warteschlange ein, weist den angegebenen Namen zu und legt fest, ob der Auftrag überprüft werden soll oder nicht.
Öffentliche MethodeAddJob(String, String, Boolean, PrintTicket)Fügt einen neuen Druckauftrag für ein XML Paper Specification (XPS)-Dokument in die Warteschlange ein, weist den angegebenen Namen und Einstellungen zu und legt fest, ob der Auftrag überprüft werden soll oder nicht.
Öffentliche MethodeCommitSchreibt die aktuellen Eigenschaftswerte des PrintQueue-Objekts in die Druckwarteschlange auf dem Druckerserver. (Überschreibt PrintSystemObject.Commit().)
Öffentliche MethodeStatischer MemberCreateXpsDocumentWriter(PrintDocumentImageableArea)Erstellt ein XpsDocumentWriter-Objekt, öffnet einen Windows-Standarddruckdialog und gibt einen ref-Parameter (ByRef in Visual Basic) zurück, der Informationen zum Druckbereich und den Abmessungen des Mediums darstellt.
Öffentliche MethodeStatischer MemberCreateXpsDocumentWriter(PrintQueue)Erstellt ein XpsDocumentWriter-Objekt und weist es der angegebenen Druckwarteschlange zu.
Öffentliche MethodeStatischer MemberCreateXpsDocumentWriter(Double, Double)Erstellt ein XpsDocumentWriter-Objekt mit den angegebenen Abmessungen.
Öffentliche MethodeStatischer MemberCreateXpsDocumentWriter(String, PrintDocumentImageableArea)Erstellt ein XpsDocumentWriter-Objekt, öffnet einen Windows-Standarddruckdialog (an den die Auftragsbeschreibung übergeben wird) und gibt einen ref-Parameter (ByRef in Visual Basic) zurück, der Informationen zum Druckbereich und den Abmessungen des Mediums darstellt.
Öffentliche MethodeStatischer MemberCreateXpsDocumentWriter(PrintDocumentImageableArea, PageRangeSelection, PageRange)Erstellt ein XpsDocumentWriter-Objekt, öffnet einen Windows-Standarddruckdialog, an den Seitenbereich und Auftragsbeschreibung übergeben werden, und gibt einen ref-Parameter (ByRef in Visual Basic) zurück, der Informationen zum Druckbereich und den Abmessungen des Mediums darstellt.
Öffentliche MethodeStatischer MemberCreateXpsDocumentWriter(String, PrintDocumentImageableArea, PageRangeSelection, PageRange)Erstellt ein XpsDocumentWriter-Objekt, öffnet einen Windows-Standarddruckdialog, an den ein Seitenbereich übergeben wird, und gibt einen ref-Parameter (ByRef in Visual Basic) zurück, der Informationen zum Druckbereich und den Abmessungen des Mediums darstellt.
Öffentliche MethodeDispose()Gibt alle vom PrintSystemObject verwendeten Ressourcen frei. (Von PrintSystemObject geerbt.)
Geschützte MethodeDispose(Boolean)Gibt die von PrintSystemObject verwendeten nicht verwalteten Ressourcen und optional die verwalteten Ressourcen frei. (Von PrintSystemObject geerbt.)
Öffentliche MethodeEquals(Object)Bestimmt, ob das angegebene Objekt mit dem aktuellen Objekt identisch ist. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeFinalizeGibt die von PrintSystemObject verwendeten Ressourcen frei. (Von PrintSystemObject geerbt.)
Öffentliche MethodeGetHashCodeFungiert als die Standardhashfunktion. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeGetJobRuft den Druckauftrag mit der angegebenen ID-Nummer ab.
Öffentliche MethodeGetPrintCapabilities()Ruft ein PrintCapabilities-Objekt ab, das die Fähigkeiten des Druckers angibt.
Öffentliche MethodeGetPrintCapabilities(PrintTicket)Ruft ein PrintCapabilities-Objekt ab, das die Fähigkeiten des Druckers angibt.
Öffentliche MethodeGetPrintCapabilitiesAsXml()Ruft ein MemoryStream-Objekt ab, das die Funktionen des Druckers als XML-Stream angibt, der das Druckschema einhält.
Öffentliche MethodeGetPrintCapabilitiesAsXml(PrintTicket)Ruft ein MemoryStream-Objekt ab, das die Funktionen des Druckers in XML-Format angibt, das das Druckschema einhält.
Öffentliche MethodeGetPrintJobInfoCollectionErstellt eine Auflistung, die ein PrintSystemJobInfo-Objekt für jeden Auftrag in der Warteschlange enthält.
Öffentliche MethodeGetTypeRuft den Type der aktuellen Instanz ab. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeInitializeInitialisiert die Eigenschaften des PrintSystemObject. (Von PrintSystemObject geerbt.)
Geschützte MethodeInternalDisposeGibt die von PrintQueue verwendeten nicht verwalteten Ressourcen und optional die verwalteten Ressourcen frei. (Überschreibt PrintSystemObject.InternalDispose(Boolean).)
Geschützte MethodeMemberwiseCloneErstellt eine flache Kopie des aktuellen Object. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeMergeAndValidatePrintTicket(PrintTicket, PrintTicket)Führt zwei PrintTickets zusammen und gewährleistet, dass das erstellte PrintTicket gültig ist und keine Druckfunktionen anfordert, die vom Drucker nicht unterstützt werden.
Öffentliche MethodeMergeAndValidatePrintTicket(PrintTicket, PrintTicket, PrintTicketScope)Führt zwei PrintTickets zusammen und gewährleistet, dass das erstellte PrintTicket gültig ist, keine Druckfunktionen anfordert, die vom Drucker nicht unterstützt werden, und auf den angegebenen Gültigkeitsbereich begrenzt ist.
Öffentliche MethodePauseHält die Druckwarteschlange an. Sie bleibt angehalten, bis Resume ausgeführt wird.
Öffentliche MethodePurgeEntfernt alle Aufträge aus der Druckwarteschlange.
Öffentliche MethodeRefreshAktualisiert die Eigenschaften des PrintQueue-Objekts mit den Werten des Druckers und des Druckwarteschlangen-Dienstprogramms, das auf dem Computer ausgeführt wird. (Überschreibt PrintSystemObject.Refresh().)
Öffentliche MethodeResumeStartet eine angehaltene Druckwarteschlange neu.
Öffentliche MethodeToStringGibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt. (Von Object geerbt.)
Zum Seitenanfang

Einige Eigenschaften des PrintQueue-Objekts stellen Merkmale des Druckwarteschlangen-Dienstprogramms dar, das auf dem Computer ausgeführt wird. Andere Eigenschaften geben Features oder Statusinformationen zum Drucker selbst wieder. Zum Beispiel ist NumberOfJobs ein Merkmal der Druckwarteschlange und Location eine Eigenschaft des Druckers. Viele der Druckereigenschaften, wie z. B. Benachrichtigungen über einen erforderlichen Benutzereingriff, müssen mithilfe der Refresh-Methode vom Drucker an das PrintQueue-Objekt übergeben werden. Diese Aktualisierung sollte erfolgen, bevor die entsprechende Eigenschaft (NeedUserIntervention) im Programm gelesen wird. Wenn im Programm Werte einer oder mehrerer Eigenschaften eines PrintQueue-Objekts geändert werden, müssen diese Änderungen in ähnlicher Weise an das entsprechende Druckwarteschlangen-Dienstprogramm auf dem Computer übergeben werden. Verwenden Sie hierzu die Commit-Methode.

WarnhinweisVorsicht

Klassen im Namespace System.Printing werden nicht zur Verwendung innerhalb eines Windows-Diensts oder Eine ASP.NET-Anwendung oder ein Dienst unterstützt. Wenn Sie diese Klassen in einem der genannten Anwendungstypen verwenden, kann dies unerwartete Probleme zur Folge haben, z. B. Leistungsbeeinträchtigungen und Laufzeitausnahmen.

Wenn Sie von einer Windows Forms-Anwendung drucken möchten, finden Sie den Namespace System.Drawing.Printing.

.NET Framework

Unterstützt in: 4.5.2, 4.5.1, 4.5, 4, 3.5, 3.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows Phone 8.1, Windows Phone 8, Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Alle öffentlichen static (Shared in Visual Basic)-Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft