(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

PrintCapabilities-Klasse

Definiert die Fähigkeiten eines Druckers.

System.Object
  System.Printing.PrintCapabilities

Namespace:  System.Printing
Assembly:  ReachFramework (in ReachFramework.dll)

public sealed class PrintCapabilities

Der PrintCapabilities-Typ macht die folgenden Member verfügbar.

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodePrintCapabilitiesInitialisiert eine neue Instanz der PrintCapabilities-Klasse mit einem XML-Stream (der ein PrintCapabilities-Dokument enthält), der Druckerfunktionen angibt und dem XML-Druckschema entspricht.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche EigenschaftCollationCapabilityRuft eine Auflistung von Werten ab, die die von einem Drucker unterstützten Sortierreihenfolgen identifizieren.
Öffentliche EigenschaftDeviceFontSubstitutionCapabilityRuft eine Auflistung von Werten ab, die angeben, ob und in welcher Weise ein Drucker computerbasierte Schriftarten durch geräteseitige Schriftarten ersetzen kann.
Öffentliche EigenschaftDuplexingCapabilityRuft eine Auflistung von Werten ab, die identifizieren, ob und in welcher Weise ein Drucker einen zweiseitigen Druck ausführen kann.
Öffentliche EigenschaftInputBinCapabilityRuft eine Auflistung von Werten ab, die angeben, welcher Eingabeschacht verwendet wird.
Öffentliche EigenschaftMaxCopyCountRuft einen Wert ab, der die Höchstzahl möglicher Exemplare angibt, die das Gerät in einem einzelnen Druckauftrag verarbeiten kann.
Öffentliche EigenschaftOrientedPageMediaHeightRuft einen Wert ab, der die Höhe des bedruckbaren Bereichs einer Seite angibt. Die Höhe ist hierbei die vertikale Abmessung relativ zur Seitenausrichtung.
Öffentliche EigenschaftOrientedPageMediaWidthRuft einen Wert ab, der die Breite des bedruckbaren Bereichs einer Seite angibt. Die Breite ist hierbei die horizontale Abmessung relativ zur Seitenausrichtung.
Öffentliche EigenschaftOutputColorCapabilityRuft eine Auflistung von Werten ab, die angeben, welche Verfahren für den Farb- und Graustufendruck von einem Drucker unterstützt werden.
Öffentliche EigenschaftOutputQualityCapabilityRuft eine Auflistung von Werten ab, die die unterstützten Ausgabequalitäten eines Druckers identifizieren.
Öffentliche EigenschaftPageBorderlessCapabilityRuft eine Auflistung von Werten ab, die angeben, ob ein Drucker randlosen Druck unterstützt.
Öffentliche EigenschaftPageImageableAreaRuft ein Objekt ab, das den Seitenbereich darstellt, den ein Drucker verwenden kann.
Öffentliche EigenschaftPageMediaSizeCapabilityRuft eine Auflistung von PageMediaSize-Objekten ab, die die von einem Drucker unterstützten Papier- und Medienformate identifizieren.
Öffentliche EigenschaftPageMediaTypeCapabilityRuft eine Auflistung von Werten ab, die identifizieren, welche Papiertypen und anderen Medien ein Drucker unterstützt.
Öffentliche EigenschaftPageOrderCapabilityRuft eine Auflistung mit Werten ab, die angeben, ob ein Drucker mehrseitige Dokumente mit normaler oder umgekehrter Seitenreihenfolge drucken kann oder ob beide Seitenreihenfolgen unterstützt werden.
Öffentliche EigenschaftPageOrientationCapabilityRuft eine Auflistung mit Werten ab, die identifizieren, welche Seitenausrichtungen ein Drucker unterstützt.
Öffentliche EigenschaftPageResolutionCapabilityRuft eine Auflistung von PageResolution-Objekten ab, die identifizieren, welche Seitenauflösungen ein Drucker unterstützt.
Öffentliche EigenschaftPageScalingFactorRangeRuft den minimalen und den maximalen Prozentwert ab, um den ein Drucker das Druckbild auf einer Seite vergrößern oder verkleinern kann.
Öffentliche EigenschaftPagesPerSheetCapabilityRuft eine Auflistung von ganzen Zahlen ab, die jeweils angeben, wie viele Seiten ein Benutzer auf ein Blatt Papier drucken kann.
Öffentliche EigenschaftPagesPerSheetDirectionCapabilityRuft eine Auflistung von Werten ab, die identifizieren, welche Muster ein Drucker beim Drucken mehrerer Seiten auf einem Blatt Papier unterstützt.
Öffentliche EigenschaftPhotoPrintingIntentCapabilityRuft eine Auflistung von Werten, die die Qualitätsoptionen identifizieren, die ein Drucker beim Drucken von Fotos unterstützt.
Öffentliche EigenschaftStaplingCapabilityRuft eine Auflistung von Werten ab, die identifizieren, welche automatischen Hefttypen ein Drucker unterstützt.
Öffentliche EigenschaftTrueTypeFontModeCapabilityRuft eine Auflistung von Werten ab, die die Methoden identifizieren, die ein Drucker für die Verarbeitung von TrueType-Schriftarten unterstützt.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeEquals(Object)Bestimmt, ob das angegebene Objekt mit dem aktuellen Objekt identisch ist. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeGetHashCodeFungiert als die Standardhashfunktion. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeGetTypeRuft den Type der aktuellen Instanz ab. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeToStringGibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt. (Von Object geerbt.)
Zum Seitenanfang

Bei einem PrintCapabilities-Objekt handelt es sich um eine einfach zu handhabende Darstellung für XML-Dokumente des PrintCapabilities-Dokumenttyps. Letzterer stellt eine Momentaufnahme aller Fähigkeiten eines Druckers einschließlich der aktuellen Einstellungen dar. Wenn ein Drucker z. B. den Farbdruck unterstützt, enthält das Dokument für diesen Drucker ein <PageOutputColor … >-Element, in dem die Verarbeitung von Farbausgaben definiert wird. Das Element wiederum wird durch die OutputColorCapability-Eigenschaft des PrintCapabilities-Objekts dargestellt. Wenn der Drucker keinen Farbdruck unterstützt, ist kein <PageOutputColor … >-Element im Dokument vorhanden, und die OutputColorCapability-Eigenschaft hat den Wert null. Das PrintCapabilities-Dokument muss dem Druckschema entsprechen.

Mit der PrintCapabilities-Klasse kann eine Anwendung die Fähigkeiten eines Druckers abrufen, ohne dass direkte Zugriffe auf Stream-XML-Objekte erforderlich werden.

Alle gängigen Funktionen von Datei- und Fotodruckern für den privaten und geschäftlichen Einsatz sind in der PrintCapabilities-Klasse gekapselt. Doch das Druckschema definiert viele andere, weniger häufige, Funktionen und kann zum Behandeln von Funktionen spezieller Druckgeräte erweitert werden. Obwohl die Klassen PrintTicket und PrintCapabilities nicht geerbt werden können, können Sie trotzdem das Druckschema erweitern, dass Druckgeräteigenschaften erkannt werden, die in der PrintTicket-Klasse oder PrintCapabilities-Klasse nicht berücksichtigt werden.

Hinweis   Wenn das PrintCapabilities-Objekt mit dem Konstruktor erstellt wird, der ein PrintCapabilities-Dokument (als Stream) als Parameter erwartet, dann wird dieses gesamte Dokument in einem nicht öffentlichen Feld im Objekt gespeichert, einschließlich der enthaltenen XML-Elemente, die weniger häufige Funktionen darstellen und nicht durch öffentliche Eigenschaften der PrintCapabilities-Klasse abgebildet werden. Auch privat definiertes Markup, das von einem spezifischen Treiber in einem erstellten PrintCapabilities-Dokument verwendet wurde und somit private Erweiterungen des Druckschemas darstellt, wird als Teil des nicht öffentlichen PrintCapabilities-Dokuments gespeichert.

WarnhinweisVorsicht

Klassen im Namespace System.Printing werden nicht zur Verwendung innerhalb eines Windows-Diensts oder Eine ASP.NET-Anwendung oder ein Dienst unterstützt. Wenn Sie diese Klassen in einem der genannten Anwendungstypen verwenden, kann dies unerwartete Probleme zur Folge haben, z. B. Leistungsbeeinträchtigungen und Laufzeitausnahmen.

Wenn Sie von einer Windows Forms-Anwendung drucken möchten, finden Sie den Namespace System.Drawing.Printing.

Im folgenden Beispiel wird veranschaulicht, wie die Fähigkeiten eines bestimmten Druckers ermittelt werden können und wie diese Fähigkeiten in einem Druckauftrag verwendet werden.


// ---------------------- GetPrintTicketFromPrinter -----------------------
/// <summary>
///   Returns a PrintTicket based on the current default printer.</summary>
/// <returns>
///   A PrintTicket for the current local default printer.</returns>
private PrintTicket GetPrintTicketFromPrinter()
{
    PrintQueue printQueue = null;

    LocalPrintServer localPrintServer = new LocalPrintServer();

    // Retrieving collection of local printer on user machine
    PrintQueueCollection localPrinterCollection =
        localPrintServer.GetPrintQueues();

    System.Collections.IEnumerator localPrinterEnumerator =
        localPrinterCollection.GetEnumerator();

    if (localPrinterEnumerator.MoveNext())
    {
        // Get PrintQueue from first available printer
        printQueue = (PrintQueue)localPrinterEnumerator.Current;
    }
    else
    {
        // No printer exist, return null PrintTicket
        return null;
    }

    // Get default PrintTicket from printer
    PrintTicket printTicket = printQueue.DefaultPrintTicket;

    PrintCapabilities printCapabilites = printQueue.GetPrintCapabilities();

    // Modify PrintTicket
    if (printCapabilites.CollationCapability.Contains(Collation.Collated))
    {
        printTicket.Collation = Collation.Collated;
    }

    if ( printCapabilites.DuplexingCapability.Contains(
            Duplexing.TwoSidedLongEdge) )
    {
        printTicket.Duplexing = Duplexing.TwoSidedLongEdge;
    }

    if (printCapabilites.StaplingCapability.Contains(Stapling.StapleDualLeft))
    {
        printTicket.Stapling = Stapling.StapleDualLeft;
    }

    return printTicket;
}// end:GetPrintTicketFromPrinter()


.NET Framework

Unterstützt in: 4.5.2, 4.5.1, 4.5, 4, 3.5, 3.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows Phone 8.1, Windows Phone 8, Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Alle öffentlichen static (Shared in Visual Basic)-Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft