(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

GC.GetTotalMemory-Methode

Ruft einen Schätzwert für die reservierte Anzahl von Bytes ab. Ein Parameter gibt an, ob diese Methode vor der Rückgabe eine kurze Zeit warten kann, damit das System die Garbage Collection durchführen und Objekte finalisieren kann.

Namespace:  System
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)
public static long GetTotalMemory(
	bool forceFullCollection
)

Parameter

forceFullCollection
Typ: System.Boolean
true , um anzugeben, dass diese Methode vor der Rückgabe auf die Garbage Collection warten kann, andernfalls false.

Rückgabewert

Typ: System.Int64
Die bestmögliche Annährung an die Anzahl der derzeit im verwalteten Speicher belegten Bytes.

Wenn der forceFullCollection-Parameter true ist, wartet diese Methode vor der Rückgabe für kurze Zeit, während das System die Garbage Collection durchführt und Objekte finalisiert. Die Länge dieses Intervalls ist ein intern ermittelter Wert, der durch die Anzahl der abgeschlossenen Garbage Collection-Zyklen und die Größe des zwischen Zyklen wiedergewonnen Speichers bestimmt wird. Der Garbage Collector garantiert nicht, dass sämtlicher nicht zugänglicher Speicher freigegeben wird.

Im folgenden Beispiel wird veranschaulicht, wie die GetTotalMemory-Methode verwendet wird, um die Anzahl der derzeit im verwalteten Speicher reservierten Bytes abzurufen und anzuzeigen.


using System;

namespace GCCollectIntExample
{
    class MyGCCollectClass
    {
        private const long maxGarbage = 1000;

        static void Main()
        {
            MyGCCollectClass myGCCol = new MyGCCollectClass();

            // Determine the maximum number of generations the system
	    // garbage collector currently supports.
            Console.WriteLine("The highest generation is {0}", GC.MaxGeneration);

            myGCCol.MakeSomeGarbage();

            // Determine which generation myGCCol object is stored in.
            Console.WriteLine("Generation: {0}", GC.GetGeneration(myGCCol));

            // Determine the best available approximation of the number 
	    // of bytes currently allocated in managed memory.
            Console.WriteLine("Total Memory: {0}", GC.GetTotalMemory(false));

            // Perform a collection of generation 0 only.
            GC.Collect(0);

            // Determine which generation myGCCol object is stored in.
            Console.WriteLine("Generation: {0}", GC.GetGeneration(myGCCol));

            Console.WriteLine("Total Memory: {0}", GC.GetTotalMemory(false));

            // Perform a collection of all generations up to and including 2.
            GC.Collect(2);

            // Determine which generation myGCCol object is stored in.
            Console.WriteLine("Generation: {0}", GC.GetGeneration(myGCCol));
            Console.WriteLine("Total Memory: {0}", GC.GetTotalMemory(false));
            Console.Read();
        }

        void MakeSomeGarbage()
        {
            Version vt;

            for(int i = 0; i < maxGarbage; i++)
            {
                // Create objects and release them to fill up memory
		// with unused objects.
                vt = new Version();
            }
        }
    }
}


.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4, 3.5, 3.0, 2.0, 1.1, 1.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Portable Klassenbibliothek

Unterstützt in: Portable Klassenbibliothek

.NET für Windows Store-Apps

Unterstützt in: Windows 8

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.