(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

DebuggableAttribute-Klasse

Verändert die Codegenerierung für Laufzeit-JIT-Debuggen (Just-In-Time). Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

Namespace: System.Diagnostics
Assembly: mscorlib (in mscorlib.dll)

[AttributeUsageAttribute(AttributeTargets.Assembly|AttributeTargets.Module, AllowMultiple=false)] 
[ComVisibleAttribute(true)] 
public sealed class DebuggableAttribute : Attribute
/** @attribute AttributeUsageAttribute(AttributeTargets.Assembly|AttributeTargets.Module, AllowMultiple=false) */ 
/** @attribute ComVisibleAttribute(true) */ 
public final class DebuggableAttribute extends Attribute
AttributeUsageAttribute(AttributeTargets.Assembly|AttributeTargets.Module, AllowMultiple=false) 
ComVisibleAttribute(true) 
public final class DebuggableAttribute extends Attribute

Das DebuggableAttribute steuert, wie Code in Modulen von der Laufzeit verarbeitet wird. Die Laufzeit kann zusätzliche Informationen über generierten Code verfolgen und möglicherweise bestimmte Optimierungen deaktivieren, entsprechend den in diesem Attribut enthaltenen Werten.

Weitere Informationen über das Verwenden von Attributen finden Sie unter Erweitern von Metadaten mithilfe von Attributen.

System.Object
   System.Attribute
    System.Diagnostics.DebuggableAttribute

Alle öffentlichen statischen (Shared in Visual Basic) Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Windows 98, Windows 2000 SP4, Windows CE, Windows Millennium Edition, Windows Mobile für Pocket PC, Windows Mobile für Smartphone, Windows Server 2003, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP SP2, Windows XP Starter Edition

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen.

.NET Framework

Unterstützt in: 2.0, 1.1, 1.0

.NET Compact Framework

Unterstützt in: 2.0, 1.0
Anzeigen:
© 2014 Microsoft