(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

SuppressMessageAttribute-Konstruktor

Initialisiert eine neue Instanz der SuppressMessageAttribute-Klasse und gibt die Kategorie des statischen Analysetools und den Bezeichner für eine Analyseregel an.

Namespace:  System.Diagnostics.CodeAnalysis
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)

public SuppressMessageAttribute(
	string category,
	string checkId
)

Parameter

category
Typ: System.String
Die Kategorie für das Attribut.
checkId
Typ: System.String
Der Bezeichner der Analysetoolregel, auf die das Attribut angewendet wird.

Der category-Parameterwert ist für das Analysetool spezifisch und kategorisiert die vom checkId-Parameter bezeichnete Regel. Verkettet bilden die beiden Parameter einen eindeutigen Bezeichner für die Regel.

HinweisHinweis

Das Präprozessorsymbol "CODE_ANALYSIS" muss definiert werden, damit dieses Attribut wirksam ist. Wenn das Präprozessorsymbol fehlt, wird das Attribut nicht angewendet.

Im folgenden Codebeispiel wird die Verwendung des SuppressMessageAttribute-Attributs zum Unterdrücken von Warnungen für die Microsoft.Performance-Kategorie sowie den CA1801-Prüfbezeichner und den CA1804-Prüfbezeichner veranschaulicht. Dieses Codebeispiel ist Teil eines umfangreicheren Beispiels, das für die SuppressMessageAttribute-Klasse bereitgestellt wird.


[SuppressMessage("Microsoft.Performance", "CA1801:ReviewUnusedParameters", MessageId = "isChecked")]
[SuppressMessage("Microsoft.Performance", "CA1804:RemoveUnusedLocals", MessageId = "fileIdentifier")]
static void FileNode(string name, bool isChecked)
{
    string fileIdentifier = name;
    string fileName = name;
    string version = String.Empty;
}


.NET Framework

Unterstützt in: 4.5.2, 4.5.1, 4.5, 4, 3.5, 3.0, 2.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Portable Klassenbibliothek

Unterstützt in: Portable Klassenbibliothek

.NET für Windows Store-Apps

Unterstützt in: Windows 8

.NET für Windows Phone-Apps

Unterstützt in: Windows Phone 8, Silverlight 8.1

Windows Phone 8.1, Windows Phone 8, Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft