(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Decimal.GetBits-Methode

Konvertiert den Wert einer angegebenen Instanz von Decimal in die entsprechende binäre Darstellung.

Namespace:  System
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)
public static int[] GetBits(
	decimal d
)

Parameter

d
Typ: System.Decimal
Der zu konvertierende Wert.

Rückgabewert

Typ: System.Int32[]
Ein Array von 32-Bit-Ganzzahlen mit Vorzeichen mit vier Elementen, die die binäre Darstellung von d enthalten.

Die binäre Darstellung einer Decimal-Zahl besteht aus einem 1-Bit-Vorzeichen, einer 96-Bit-Ganzzahl und einem Skalierungsfaktor, der zum Dividieren der Ganzzahl verwendet wird und angibt, welcher Teil ein Dezimalbruch ist. Der Skalierfaktor ist implizit die Zahl 10, potenziert mit einem Exponenten im Bereich von 0 bis 28.

Der Rückgabewert ist ein Array von 32-Bit-Ganzzahlen mit Vorzeichen, das aus vier Elementen besteht.

Das erste, zweite und dritte Element des zurückgegebenen Arrays enthält jeweils die unteren, mittleren und oberen 32 Bits der 96-Bit-Ganzzahl.

Das vierte Element des zurückgegebenen Arrays enthält den Skalierungsfaktor und das Vorzeichen. Es besteht aus folgenden Teilen:

Die Bits 0 bis 15, das niederwertige Wort, werden nicht genutzt und müssen 0 (null) sein.

Die Bits 16 bis 23 müssen einen Exponenten zwischen 0 (null) und 28 enthalten, der die Zehnerpotenz angibt, durch die die Ganzzahl dividiert werden soll.

Die Bits 24 bis 30 werden nicht genutzt und müssen 0 (null) sein.

Gebissene 31 enthält das Zeichen: 0 Mittelpositiv Mittel und 1 liegen.

Beachten Sie, dass die Bitdarstellung zwischen +0 und -0 unterscheidet. Diese Werte werden bei allen Operationen als gleiche Werte behandelt.

Im folgenden Codebeispiel werden mehrere Decimal-Werte mithilfe der GetBits-Methode in die entsprechenden binären Darstellungen konvertiert.


// Example of the decimal.GetBits method. 
using System;

class DecimalGetBitsDemo
{
    const string dataFmt = "{0,31}  {1,10:X8}{2,10:X8}{3,10:X8}{4,10:X8}";

    // Display the decimal.GetBits argument and the result array.
    public static void ShowDecimalGetBits( decimal Argument )
    {
        int[ ] Bits = decimal.GetBits( Argument );

        Console.WriteLine( dataFmt, Argument, 
            Bits[ 3 ], Bits[ 2 ], Bits[ 1 ], Bits[ 0 ] );
    }

    public static void Main( )
    {
        Console.WriteLine( "This example of the " +
            "decimal.GetBits( decimal ) method \ngenerates the " +
            "following output. It displays the argument \nas a " +
            "decimal and the result array in hexadecimal.\n" );
        Console.WriteLine( dataFmt, "Argument", "Bits[3]", 
            "Bits[2]", "Bits[1]", "Bits[0]" );
        Console.WriteLine( dataFmt, "--------", "-------", 
            "-------", "-------", "-------" );

        // Get internal bits for decimal objects.
        ShowDecimalGetBits( 1M );
        ShowDecimalGetBits( 100000000000000M );
        ShowDecimalGetBits( 10000000000000000000000000000M );
        ShowDecimalGetBits( 100000000000000.00000000000000M );
        ShowDecimalGetBits( 1.0000000000000000000000000000M );
        ShowDecimalGetBits( 123456789M );
        ShowDecimalGetBits( 0.123456789M );
        ShowDecimalGetBits( 0.000000000123456789M );
        ShowDecimalGetBits( 0.000000000000000000123456789M );
        ShowDecimalGetBits( 4294967295M );
        ShowDecimalGetBits( 18446744073709551615M );
        ShowDecimalGetBits( decimal.MaxValue );
        ShowDecimalGetBits( decimal.MinValue );
        ShowDecimalGetBits( -7.9228162514264337593543950335M );
    }
}

/*
This example of the decimal.GetBits( decimal ) method
generates the following output. It displays the argument
as a decimal and the result array in hexadecimal.

                       Argument     Bits[3]   Bits[2]   Bits[1]   Bits[0]
                       --------     -------   -------   -------   -------
                              1    00000000  00000000  00000000  00000001
                100000000000000    00000000  00000000  00005AF3  107A4000
  10000000000000000000000000000    00000000  204FCE5E  3E250261  10000000
 100000000000000.00000000000000    000E0000  204FCE5E  3E250261  10000000
 1.0000000000000000000000000000    001C0000  204FCE5E  3E250261  10000000
                      123456789    00000000  00000000  00000000  075BCD15
                    0.123456789    00090000  00000000  00000000  075BCD15
           0.000000000123456789    00120000  00000000  00000000  075BCD15
  0.000000000000000000123456789    001B0000  00000000  00000000  075BCD15
                     4294967295    00000000  00000000  00000000  FFFFFFFF
           18446744073709551615    00000000  00000000  FFFFFFFF  FFFFFFFF
  79228162514264337593543950335    00000000  FFFFFFFF  FFFFFFFF  FFFFFFFF
 -79228162514264337593543950335    80000000  FFFFFFFF  FFFFFFFF  FFFFFFFF
-7.9228162514264337593543950335    801C0000  FFFFFFFF  FFFFFFFF  FFFFFFFF
*/


Im folgenden Beispiel wird die GetBits-Methode, um die Komponenten eines Arrays abrufen. Er verwendet dann dieses Array Decimal(Int32, Int32, Int32, Boolean, Byte) im Aufruf an den Konstruktor, um einen neuen Decimal-Wert zu instanziieren.


Module Example
   Public Sub Main()
      Dim values() As Decimal = { 1234.96d, -1234.96d }
      For Each value In values
         Dim parts() = Decimal.GetBits(value)
         Dim sign As Boolean = (parts(3) And &h80000000) <> 0
         Dim scale As Byte = CByte((parts(3) >> 16) And &H7F)

         Dim newValue As New Decimal(parts(0), parts(1), parts(2), sign, scale)    
         Console.WriteLine("{0} --> {1}", value, newValue)
      Next   
   End Sub
End Module
' The example displays the following output:
'    1234.96 --> 1234.96
'    -1234.96 --> -1234.96


.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4, 3.5, 3.0, 2.0, 1.1, 1.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Portable Klassenbibliothek

Unterstützt in: Portable Klassenbibliothek

.NET für Windows Store-Apps

Unterstützt in: Windows 8

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.