(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

OracleCommand.ExecuteScalar-Methode

Führt die Abfrage aus und gibt die erste Spalte der ersten Zeile im Resultset zurück, das durch die Abfrage als .NET Framework-Datentyp zurückgegeben wird. Zusätzliche Spalten oder Zeilen werden ignoriert.

Namespace:  System.Data.OracleClient
Assembly:  System.Data.OracleClient (in System.Data.OracleClient.dll)
public override Object ExecuteScalar()

Rückgabewert

Typ: System.Object
Die erste Spalte der ersten Zeile im Resultset als .NET Framework-Datentyp oder ein NULL-Verweis, wenn das Resultset leer oder ein REF CURSOR ist.

Implementiert

IDbCommand.ExecuteScalar()

Mit der ExecuteScalar-Methode können Sie einen einzelnen Wert (z. B. einen Aggregatwert) aus einer Datenbank abrufen. Dafür ist weniger Code erforderlich, als wenn Sie die ExecuteReader-Methode verwenden und anschließend die erforderlichen Operationen ausführen, um den einzelnen Wert aus den von einem OracleDataReader zurückgegebenen Daten zu generieren.

Eine übliche ExecuteScalar-Abfrage kann wie im folgenden C#-Beispiel formatiert werden:

CommandText = "SELECT COUNT(*) FROM Region";
Int32 count = (int32) ExecuteScalar();

Im folgenden Beispiel wird ein OracleCommand erstellt und anschließend mit ExecuteScalar ausgeführt. Im Beispiel wird eine SQL-Anweisung als Zeichenfolge übergeben, die ein Aggregatergebnis zurückgibt, sowie eine Zeichenfolge zum Herstellen der Verbindung mit der Datenbank.


public void CreateOracleCommand(string myScalarQuery, OracleConnection connection) 
 {
    OracleCommand command = new OracleCommand(myScalarQuery, connection);
    command.Connection.Open();
    command.ExecuteScalar();
    connection.Close();
 }


.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4, 3.5, 3.0, 2.0, 1.1

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.