(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen.
Übersetzung
Original
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

IRaiseItemChangedEvents-Schnittstelle

Gibt an, ob eine Klasse Eigenschaftenänderungsereignisse in ListChanged-Ereignisse konvertiert.

Namespace:  System.ComponentModel
Assembly:  System (in System.dll)
public interface IRaiseItemChangedEvents

Der IRaiseItemChangedEvents-Typ macht die folgenden Member verfügbar.

  NameBeschreibung
Öffentliche EigenschaftUnterstützt von XNA FrameworkRaisesItemChangedEventsRuft einen Wert ab, der angibt, ob das IRaiseItemChangedEvents-Objekt ListChanged-Ereignisse auslöst.
Zum Seitenanfang

Die IRaiseItemChangedEvents-Schnittstelle wird normalerweise gemeinsam mit der IBindingList-Schnittstelle implementiert und gibt an, dass die Liste Eigenschaftenänderungsereignisse in ListChanged-Ereignisse konvertiert.

Die IRaiseItemChangedEvents-Schnittstelle muss nur in seltenen Fällen implementiert werden. Wenn die Datenquelle die zuvor beschriebenen Funktionen bereitstellt und mit der BindingSource-Komponente interagiert, sollten Sie aus Gründen der Leistungsverbesserung IRaiseItemChangedEvents implementieren, da diese Funktion in die BindingSource integriert ist.

.NET Framework

Unterstützt in: 4, 3.5, 3.0, 2.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows 7, Windows Vista SP1 oder höher, Windows XP SP3, Windows XP SP2 x64 Edition, Windows Server 2008 (Server Core wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core wird mit SP1 oder höher unterstützt), Windows Server 2003 SP2

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.