(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

ICollectionView-Schnittstelle

Aktiviert für Auflistungen die Funktionalitäten für die Verwaltung aktueller Datensätze, benutzerdefinierte Sortierung, Filterung und Gruppierung.

Namespace:  System.ComponentModel
Assembly:  WindowsBase (in WindowsBase.dll)

public interface ICollectionView : IEnumerable, 
	INotifyCollectionChanged

Der ICollectionView-Typ macht die folgenden Member verfügbar.

  NameBeschreibung
Öffentliche EigenschaftCanFilterRuft einen Wert ab, der angibt, ob diese Ansicht das Filtern über die Filter-Eigenschaft unterstützt.
Öffentliche EigenschaftCanGroupRuft einen Wert ab, der angibt, ob diese Ansicht das Gruppieren über die GroupDescriptions-Eigenschaft unterstützt.
Öffentliche EigenschaftCanSortRuft einen Wert ab, der angibt, ob diese Ansicht das Sortieren über die SortDescriptions-Eigenschaft unterstützt.
Öffentliche EigenschaftCultureRuft die Kulturinformationen für beliebige kulturabhängige Vorgänge der Ansicht ab, z. B. die Sortierung, oder legt diese fest.
Öffentliche EigenschaftCurrentItemRuft das aktuelle Element in der Ansicht ab.
Öffentliche EigenschaftCurrentPositionRuft die Ordinalposition des CurrentItem in der Ansicht ab.
Öffentliche EigenschaftFilterRuft den Rückruf ab, der verwendet wird, um zu bestimmen, ob ein Element in die Ansicht eingefügt werden kann, oder legt diesen fest.
Öffentliche EigenschaftGroupDescriptionsRuft eine Auflistung der GroupDescription-Objekte ab, die das Gruppieren der Elemente in der Auflistung beschreibt.
Öffentliche EigenschaftGroupsRuft die Gruppen der obersten Ebene ab.
Öffentliche EigenschaftIsCurrentAfterLastRuft einen Wert ab, mit dem angegeben wird, ob sich das CurrentItem der Ansicht hinter dem Ende der Auflistung befindet.
Öffentliche EigenschaftIsCurrentBeforeFirstRuft einen Wert ab, mit dem angegeben wird, ob sich das CurrentItem der Ansicht nach dem Anfang der Auflistung befindet.
Öffentliche EigenschaftIsEmptyGibt einen Wert zurück, der angibt, ob die resultierende Ansicht leer ist.
Öffentliche EigenschaftSortDescriptionsRuft eine Auflistung von SortDescription-Objekten ab, die beschreiben, wie die Elemente in der Auflistung in der Ansicht sortiert werden.
Öffentliche EigenschaftSourceCollectionGibt die zugrunde liegende Auflistung zurück.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeContainsGibt einen Wert zurück, der angibt, ob ein angegebenes Element zu dieser Auflistungsansicht gehört.
Öffentliche MethodeDeferRefreshWechselt in eine Verzögerungsschleife, mit der Sie Änderungen in der Ansicht zusammenführen und die automatische Aktualisierung verzögern können.
Öffentliche MethodeGetEnumeratorGibt einen Enumerator zurück, der eine Auflistung durchläuft. (Von IEnumerable geerbt.)
Öffentliche MethodeMoveCurrentToLegt das angegebene Element als CurrentItem in der Ansicht fest.
Öffentliche MethodeMoveCurrentToFirstLegt das erste Element in der Ansicht als CurrentItem fest.
Öffentliche MethodeMoveCurrentToLastLegt das letzte Element in der Ansicht als CurrentItem fest.
Öffentliche MethodeMoveCurrentToNextLegt das Element nach dem CurrentItem in der Ansicht als CurrentItem fest.
Öffentliche MethodeMoveCurrentToPositionLegt das Element am angegebenen Index in der Ansicht als CurrentItem fest.
Öffentliche MethodeMoveCurrentToPreviousLegt das Element vor CurrentItem in der Ansicht als CurrentItem fest.
Öffentliche MethodeRefreshErstellt die Ansicht neu.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliches EreignisCollectionChangedTritt ein, wenn die Auflistung geändert wird. (Von INotifyCollectionChanged geerbt.)
Öffentliches EreignisCurrentChangedWenn Sie diese Schnittstelle implementieren, lösen Sie dieses Ereignis aus, nachdem das aktuelle Element geändert wurde.
Öffentliches EreignisCurrentChangingWenn Sie diese Schnittstelle implementieren, lösen Sie dieses Ereignis vor dem Ändern des aktuellen Elements aus. Der Ereignishandler kann dieses Ereignis abbrechen.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche ErweiterungsmethodeAsParallelErmöglicht die Parallelisierung einer Abfrage. (Durch ParallelEnumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeAsQueryableKonvertiert ein IEnumerable in ein IQueryable. (Durch Queryable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeCast<TResult>Wandelt die Elemente eines IEnumerable in den angegebenen Typ um. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeOfType<TResult>Filtert die Elemente eines IEnumerable anhand eines angegebenen Typs. (Durch Enumerable definiert.)
Zum Seitenanfang

Die Schnittstelle wird von der CollectionView-Klasse implementiert, die die Basisklasse für BindingListCollectionView, ListCollectionView und ItemCollection ist.

.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4, 3.5, 3.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft