(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

System.Activities-Namespace

Stellt Klassen bereit, die auf dem System aktivitäten verknüpft sind.

  Klasse Beschreibung
Öffentliche Klasse Activity Eine abstrakte Basisklasse, die verwendet wird, um zusammengesetzte Aktivitäten aus bereits vorhandenen Activity-Objekten zu erstellen.
Öffentliche Klasse Activity<TResult> Eine abstrakte Basisklasse, die verwendet wird, um zusammengesetzte Aktivitäten aus bereits vorhandenen Activity-Objekten zu erstellen, die einen Ergebnistyp mithilfe des Typspezifizierers der Aktivität angeben.
Öffentliche Klasse ActivityAction Definiert einen Aktivitätsdelegaten, der keine in-Argumente aufweist und keinen Wert zurückgibt.
Öffentliche Klasse ActivityAction<T> Definiert einen Aktivitätsdelegaten, der ein in-Argument aufweist und keinen Wert zurückgibt.
Öffentliche Klasse ActivityAction<T1, T2> Definiert einen Aktivitätsdelegaten, der zwei in-Argumente aufweist und keinen Wert zurückgibt.
Öffentliche Klasse ActivityAction<T1, T2, T3> Definiert einen Aktivitätsdelegaten, der drei in-Argumente aufweist und keinen Wert zurückgibt.
Öffentliche Klasse ActivityAction<T1, T2, T3, T4> Definiert einen Aktivitätsdelegaten, der vier in-Argumente aufweist und keinen Wert zurückgibt.
Öffentliche Klasse ActivityAction<T1, T2, T3, T4, T5> Definiert einen Aktivitätsdelegaten, der fünf in-Argumente aufweist und keinen Wert zurückgibt.
Öffentliche Klasse ActivityAction<T1, T2, T3, T4, T5, T6> Definiert einen Aktivitätsdelegaten, der sechs in-Argumente aufweist und keinen Wert zurückgibt.
Öffentliche Klasse ActivityAction<T1, T2, T3, T4, T5, T6, T7> Definiert einen Aktivitätsdelegaten, der sieben in-Argumente aufweist und keinen Wert zurückgibt.
Öffentliche Klasse ActivityAction<T1, T2, T3, T4, T5, T6, T7, T8> Definiert einen Aktivitätsdelegaten, der acht in-Argumente aufweist und keinen Wert zurückgibt.
Öffentliche Klasse ActivityAction<T1, T2, T3, T4, T5, T6, T7, T8, T9> Definiert einen Aktivitätsdelegaten, der neun in-Argumente aufweist und keinen Wert zurückgibt.
Öffentliche Klasse ActivityAction<T1, T2, T3, T4, T5, T6, T7, T8, T9, T10> Definiert einen Aktivitätsdelegaten, der zehn in-Argumente aufweist und keinen Wert zurückgibt.
Öffentliche Klasse ActivityAction<T1, T2, T3, T4, T5, T6, T7, T8, T9, T10, T11> Definiert einen Aktivitätsdelegaten, der elf in-Argumente aufweist und keinen Wert zurückgibt.
Öffentliche Klasse ActivityAction<T1, T2, T3, T4, T5, T6, T7, T8, T9, T10, T11, T12> Definiert einen Aktivitätsdelegaten, der zwölf in-Argumente aufweist und keinen Wert zurückgibt.
Öffentliche Klasse ActivityAction<T1, T2, T3, T4, T5, T6, T7, T8, T9, T10, T11, T12, T13> Definiert einen Aktivitätsdelegaten, der 13 in-Argumente aufweist und keinen Wert zurückgibt.
Öffentliche Klasse ActivityAction<T1, T2, T3, T4, T5, T6, T7, T8, T9, T10, T11, T12, T13, T14> Definiert einen Aktivitätsdelegaten, der 14 in-Argumente aufweist und keinen Wert zurückgibt.
Öffentliche Klasse ActivityAction<T1, T2, T3, T4, T5, T6, T7, T8, T9, T10, T11, T12, T13, T14, T15> Definiert einen Aktivitätsdelegaten, der 15 in-Argumente aufweist und keinen Wert zurückgibt.
Öffentliche Klasse ActivityAction<T1, T2, T3, T4, T5, T6, T7, T8, T9, T10, T11, T12, T13, T14, T15, T16> Definiert einen Aktivitätsdelegaten, der 16 in-Argumente aufweist und keinen Wert zurückgibt.
Öffentliche Klasse ActivityBuilder Stellt Eigenschaftendaten für eine Workflowaktivität bereit.
Öffentliche Klasse ActivityBuilder<TResult> Stellt Eigenschaftendaten für eine generische Workflowaktivität bereit.
Öffentliche Klasse ActivityContext Die Basisklasse für Kontextklassen, die die Ausführungsumgebung einer Aktivität darstellen.
Öffentliche Klasse ActivityDelegate Stellt einen aktivitätsbasierten Rückruf dar.
Öffentliche Klasse ActivityFunc<TResult> Definiert einen Aktivität ohne Delegaten in-Argumente und ein out-Argument vom Typ Tresult.
Öffentliche Klasse ActivityFunc<T, TResult> Definiert einen Aktivität mit einem Delegaten im Argument des Typs T und in einem out-Argument vom Typ TResult.
Öffentliche Klasse ActivityFunc<T1, T2, TResult> Definiert einen Aktivität mit einem Delegaten im Argument des Typs T und in einem out-Argument vom Typ TResult.
Öffentliche Klasse ActivityFunc<T1, T2, T3, TResult> Definiert eine Aktivität mit drei Delegaten in den Argumenten des Typs T und eines out-Arguments Typs TResult.
Öffentliche Klasse ActivityFunc<T1, T2, T3, T4, TResult> Definiert einen Delegaten mit vier Aktivität in den Argumenten des Typs T und eines out-Arguments Typs TResult.
Öffentliche Klasse ActivityFunc<T1, T2, T3, T4, T5, TResult> Definiert einen Aktivitätsdelegaten mit fünf in-Argumenten des Typs T und einem out-Argument des Typs TResult.
Öffentliche Klasse ActivityFunc<T1, T2, T3, T4, T5, T6, TResult> Definiert einen Aktivitätsdelegaten mit sechs in-Argumenten des Typs T und einem out-Argument des Typs TResult.
Öffentliche Klasse ActivityFunc<T1, T2, T3, T4, T5, T6, T7, TResult> Definiert einen Aktivitätsdelegaten mit sieben in-Argumenten vom Typ T und einem out-Argument vom Typ TResult.
Öffentliche Klasse ActivityFunc<T1, T2, T3, T4, T5, T6, T7, T8, TResult> Definiert einen Aktivitätsdelegaten mit acht in-Argumenten vom Typ T und einem out-Argument vom Typ TResult.
Öffentliche Klasse ActivityFunc<T1, T2, T3, T4, T5, T6, T7, T8, T9, TResult> Definiert einen Aktivitätsdelegaten mit neun in-Argumenten des Typs T und einem out-Argument des Typs TResult.
Öffentliche Klasse ActivityFunc<T1, T2, T3, T4, T5, T6, T7, T8, T9, T10, TResult> Definiert einen Aktivitätsdelegaten mit einem in-Argument des Typs T und einem out-Argument des Typs TResult.
Öffentliche Klasse ActivityFunc<T1, T2, T3, T4, T5, T6, T7, T8, T9, T10, T11, TResult> Definiert einen Aktivitätsdelegaten mit einem in-Argument des Typs T und einem out-Argument des Typs TResult.
Öffentliche Klasse ActivityFunc<T1, T2, T3, T4, T5, T6, T7, T8, T9, T10, T11, T12, TResult> Definiert einen Aktivitätsdelegaten mit einem in-Argument des Typs T und einem out-Argument des Typs TResult.
Öffentliche Klasse ActivityFunc<T1, T2, T3, T4, T5, T6, T7, T8, T9, T10, T11, T12, T13, TResult> Definiert einen Aktivitätsdelegaten mit einem in-Argument des Typs T und einem out-Argument des Typs TResult.
Öffentliche Klasse ActivityFunc<T1, T2, T3, T4, T5, T6, T7, T8, T9, T10, T11, T12, T13, T14, TResult> Definiert einen Aktivitätsdelegaten mit einem in-Argument des Typs T und einem out-Argument des Typs TResult.
Öffentliche Klasse ActivityFunc<T1, T2, T3, T4, T5, T6, T7, T8, T9, T10, T11, T12, T13, T14, T15, TResult> Definiert einen Aktivitätsdelegaten mit einem in-Argument des Typs T und einem out-Argument des Typs TResult.
Öffentliche Klasse ActivityFunc<T1, T2, T3, T4, T5, T6, T7, T8, T9, T10, T11, T12, T13, T14, T15, T16, TResult> Definiert einen Aktivitätsdelegaten mit einem in-Argument des Typs T und einem out-Argument des Typs TResult.
Öffentliche Klasse ActivityInstance Stellt den Instanzzustand einer Aktivität zur Laufzeit dar.
Öffentliche Klasse ActivityPropertyReference Stellt einen Eigenschaftenverweis dar, der in ActivityBuilder verwendet wird und der PropertyReferenceExtension<T> in einer x:Class Aktivität zugeordnet wird, wenn die x:Class Aktivität in ActivityBuilderdeserialisiert wird.
Öffentliche Klasse ActivityWithResult Ruft den Wert oder den Typ eines Arguments ab out Aktivität. Diese Klasse ist abstrakt und von der Activity-Klasse abgeleitet.
Öffentliche Klasse Argument Die abstrakte Basisklasse, die ein Bindungsterminal darstellt, mit dem der Fluss der Daten in eine und aus einer Aktivität unterstützt wird.
Öffentliche Klasse AsyncCodeActivity Verwaltet die asynchrone Codeaktivitätsausführung vom Start bis zum Abschluss. Dies ist eine abstrakte Klasse.
Öffentliche Klasse AsyncCodeActivity<TResult> Verwaltet die asynchrone Codeaktivitätsausführung für eine Aktivität mit einem angegebenen Typ vom Start bis zum Abschluss. Dies ist eine abstrakte und generische Klasse.
Öffentliche Klasse AsyncCodeActivityContext Der Ausführungskontext für eine asynchrone Aktivität.
Öffentliche Klasse Bookmark Stellt einen Punkt dar, an dem ein Workflow bzw. eine Aktivität passiv warten kann, bis die Wiederaufnahme erfolgt.
Öffentliche Klasse BookmarkScope Legt einen Gültigkeitsbereich für eine Gruppe von Bookmark-Objekten fest, die als unter demselben Protokoll ausgeführt kategorisiert werden.
Öffentliche Klasse BookmarkScopeHandle Ein T:System.Handle, das verwendet wird, um die Lebensdauer eines BookmarkScope zu verwalten.
Öffentliche Klasse CodeActivity Eine abstrakte Klasse zum Erstellen einer benutzerdefinierten Aktivität mit imperativem Verhalten, das mit der Execute-Methode definiert wird, die Zugriff auf Auflösungen und Erweiterungen von Variablen und Argumenten gewährt.
Öffentliche Klasse CodeActivity<TResult> Eine abstrakte Klasse zum Erstellen einer benutzerdefinierten Aktivität mit imperativem Verhalten, das in der Execute-Methode definiert wird, die Zugriff auf Auflösungen und Erweiterungen von Variablen und Argumenten gewährt.
Öffentliche Klasse CodeActivityContext Erweitert ActivityContext und stellt zusätzliche Funktionen für CodeActivity bereit.
Öffentliche Klasse DelegateArgument Die abstrakte Basisklasse, die ein Bindungsterminal darstellt, mit dem der Datenfluss in einen und aus einem ActivityDelegate unterstützt wird.
Öffentliche Klasse DelegateInArgument Die abstrakte Basisklasse, die ein Bindungsterminal darstellt, mit dem der Datenfluss in einen ActivityDelegate unterstützt wird.
Öffentliche Klasse DelegateInArgument<T> Ein Bindungsterminal, das den Datenfluss in einen ActivityDelegate darstellt.
Öffentliche Klasse DelegateOutArgument Die abstrakte Basisklasse, die ein Bindungsterminal darstellt, mit dem der Datenfluss aus einem ActivityDelegate unterstützt wird.
Öffentliche Klasse DelegateOutArgument<T> Ein Bindungsterminal, das den Datenfluss aus einem ActivityDelegate darstellt.
Öffentliche Klasse DynamicActivity Stellt ein Objektmodell bereit, das die dynamische Erstellung von Aktivitäten ermöglicht, die per ICustomTypeDescriptor mit dem WF-Designer und der Workflowlaufzeit interagieren.
Öffentliche Klasse DynamicActivity<TResult> Ermöglicht einen Ansatz, der mit dem Dokumentobjektmodell (DOM) konsistent ist. Dabei werden Aktivitäten, die per ICustomTypeDescriptor mit dem WF-Designer und der Workflowlaufzeit interagieren, dynamisch erstellt.
Öffentliche Klasse DynamicActivityProperty Stellt eine Eigenschaft einer DynamicActivity dar, die zur Laufzeit erstellt und im ActivityExecutionContext ausgeführt wird.
Öffentliche Klasse ExceptionPersistenceExtension Gibt Ausnahme Dauerhaftigkeit an.
Öffentliche Klasse ExclusiveHandle Fügt einem Lesezeichen zusätzliche Informationen hinzu, mit denen es auf eine Teilmenge der Bereichshandles zugreifen kann, ausschließlich der nicht erforderlichen Handles.
Öffentliche Klasse ExecutionProperties Stellt die Auflistung von Eigenschaften in einem bestimmten Bereich dar.
Öffentliche Klasse Handle Stellt einen Typ dar, dessen Lebensdauer von der Workflowlaufzeit gesteuert wird.
Öffentliche Klasse HandleInitializationContext Stellt die Initialisierungsumgebung eines Handle dar.
Öffentliche Klasse InArgument Die abstrakte Basisklasse, die ein Bindungsterminal darstellt, mit dem der Datenfluss in eine Aktivität unterstützt wird.
Öffentliche Klasse InArgument<T> Ein Bindungsterminal, das den Datenfluss in eine Aktivität darstellt.
Öffentliche Klasse InOutArgument Die abstrakte Basisklasse, die ein Bindungsterminal darstellt, mit dem der Fluss der Daten in eine und aus einer Aktivität unterstützt wird.
Öffentliche Klasse InOutArgument<T> Ein Bindungsterminal, das den Datenfluss in eine oder aus einer Aktivität darstellt.
Öffentliche Klasse InvalidWorkflowException Behandelt Ausnahmen, die auftreten, wenn ein Workflow nicht gültig ist.
Öffentliche Klasse InvokeCompletedEventArgs Stellt Daten für das InvokeCompleted-Ereignis bereit.
Öffentliche Klasse Location Stellt einen Verweis auf einen von einem Argument oder Variable verwendeten Wert bereit.
Öffentliche Klasse Location<T> Stellt einen typisierten Verweis auf einen von einem Argument oder Variable verwendeten Wert bereit.
Öffentliche Klasse LocationReference Stellt einen Mechanismus bereit, mit dem ein Location-Element zur Laufzeit aufgelöst werden kann.
Öffentliche Klasse LocationReferenceEnvironment Eine Darstellung der Umgebung von Variablen und Argumenten, die einer Aktivität zur Laufzeit zur Verfügung steht.
Öffentliche Klasse NativeActivity Eine abstrakte Basisklasse für benutzerdefinierte Aktivitäten zur Implementierung von Ausführungslogik mit der Execute-Methode, die über uneingeschränkten Zugriff auf die Laufzeitfunktionen verfügt.
Öffentliche Klasse NativeActivity<TResult> Eine abstrakte Basisklasse für benutzerdefinierte Aktivitäten zur Implementierung von Ausführungslogik mit der Execute-Methode, die über uneingeschränkten Zugriff auf die Laufzeitfunktionen verfügt.
Öffentliche Klasse NativeActivityAbortContext Stellt die Ausführungsumgebung einer Aktivität dar, die abgebrochen wird.
Öffentliche Klasse NativeActivityContext Der Ausführungskontext für eine NativeActivity.
Öffentliche Klasse NativeActivityFaultContext Stellt die Ausführungsumgebung einer NativeActivity dar, wenn eine von einer untergeordneten Aktivität ausgelöste Ausnahme behandelt wird.
Öffentliche Klasse NativeActivityTransactionContext Der Ausführungskontext für eine NativeActivity, die der Laufzeit eine Transaktion bereitstellen muss.
Öffentliche Klasse NoPersistHandle Verwaltet die Lebensdauer eines Blocks ohne Persistenz.
Öffentliche Klasse OutArgument Die abstrakte Basisklasse, die ein Bindungsterminal darstellt, mit dem der Datenfluss aus einer Aktivität unterstützt wird.
Öffentliche Klasse OutArgument<T> Ein Bindungsterminal, das den Datenfluss aus einer Aktivität darstellt.
Öffentliche Klasse OverloadGroupAttribute Stellt eine Methode bereit, mit der angezeigt werden kann, welche Argumentkombinationen in einer Aktivität gültig sind.
Öffentliche Klasse RegistrationContext Bietet Zugriff auf die aktuelle Auflistung von Workflowausführungseigenschaften.
Öffentliche Klasse RequiredArgumentAttribute Anwendungselement, auf das ein Argument angewendet werden kann.
Öffentliche Klasse RuntimeArgument Beschreibt die Eigenschaften eines Arguments einer Aktivität zur Laufzeit.
Öffentliche Klasse RuntimeDelegateArgument Beschreibt die Eigenschaften von einem DelegateArgument zur Laufzeit.
Öffentliche Klasse RuntimeTransactionHandle Bietet Zugriff auf die Laufzeittransaktion in einer Workflowinstanz.
Öffentliche Klasse ValidationException Die Ausnahme, die ausgelöst wird, wenn sich ein Workflow oder eine Aktivität in einem ungültigen Zustand befindet.
Öffentliche Klasse Variable Die abstrakte Basisklasse, von der die unterstützende Variable<T>-Klasse für den Workflowdatenmember abgeleitet wird.
Öffentliche Klasse Variable<T> Stellt eine Variable in einem Workflow dar.
Öffentliche Klasse VersionMismatchException Enthält Informationen über eine Versionskonfliktausnahme.
Öffentliche Klasse WorkflowApplication Stellt einen Host für eine einzelne Instanz eines Workflows bereit.
Öffentliche Klasse WorkflowApplicationAbortedEventArgs Stellt Daten zu einer abgebrochenen Workflowinstanz bereit.
Öffentliche Klasse WorkflowApplicationAbortedException Stellt die Ausnahme dar, die ausgelöst wird, wenn ein Vorgang für eine Workflowinstanz nicht gültig ist, da die Instanz abgebrochen wurde.
Öffentliche Klasse WorkflowApplicationCompletedEventArgs Stellt Informationen zu einer Workflowinstanz bereit, deren Ausführung abgeschlossen ist.
Öffentliche Klasse WorkflowApplicationCompletedException Stellt die Ausnahme dar, die ausgelöst wird, wenn ein Vorgang für eine Workflowinstanz nicht gültig ist, da die Instanz abgeschlossen wurde.
Öffentliche Klasse WorkflowApplicationEventArgs Eine Basisklasse für Ereignisse, die einer WorkflowApplication zugeordnet sind.
Öffentliche Klasse WorkflowApplicationException Stellt die Basisklasse zum Behandeln eines Fehlers bereit, der während der Ausführung einer Workflowanwendung auftritt.
Öffentliche Klasse WorkflowApplicationIdleEventArgs Enthält Informationen zur Workflowinstanz im Leerlauf.
Öffentliche Klasse WorkflowApplicationInstance Enthält Informationen über eine Workflowanwendungs-Instanz.
Öffentliche Klasse WorkflowApplicationTerminatedException Eine Ausnahme, die ausgelöst wird, wenn ein Vorgang für eine Workflowinstanz nicht gültig ist, da die Instanz beendet wurde.
Öffentliche Klasse WorkflowApplicationUnhandledExceptionEventArgs Stellt Informationen zu einer nicht behandelten Ausnahme bereit, die in einer Workflowinstanz aufgetreten ist.
Öffentliche Klasse WorkflowApplicationUnloadedException Eine Ausnahme, die ausgelöst wird, wenn ein Vorgang für eine Workflowinstanz nicht gültig ist, da die Instanz entladen wurde.
Öffentliche Klasse WorkflowDataContext Stellt den Datenkontext der aktuellen Workflowumgebung dar und stellt eine Brücke bereit, um Workflowargumente und Variablen in den Bereich der Windows Presentation Foundation (WPF)-Datenbindung aufzunehmen.
Öffentliche Klasse WorkflowIdentity Ordnet eine beibehaltene Workflowinstanz der entsprechenden Workflowdefinition zu.
Öffentliche Klasse WorkflowInspectionServices Stellt Methoden für die Arbeit mit den Laufzeitmetadaten für eine Aktivitätsstruktur bereit.
Öffentliche Klasse WorkflowInvoker Bietet ein Instrument zum Aufrufen eines Workflows, als ob es sich dabei um einen Methodenaufruf handeln würde.
  Struktur Beschreibung
Öffentliche Struktur ActivityMetadata Stellt den Satz von Argumenten, untergeordneten Aktivitäten, Variablen und Delegaten dar, den eine konfigurierte Activity für die Ausführungsumgebung bereitstellt.
Öffentliche Struktur CodeActivityMetadata Stellt den Satz von Argumenten dar, den ein konfiguriertes CodeActivity-Element für die Ausführungsumgebung bereitstellt.
Öffentliche Struktur CodeActivityPublicEnvironmentAccessor Enthält Informationen über einen öffentlichen Accessor für die Umgebung.
Öffentliche Struktur NativeActivityMetadata Stellt den Satz von Argumenten, untergeordneten Aktivitäten, Variablen und Delegaten dar, den eine konfigurierte NativeActivity für die Ausführungsumgebung bereitstellt.
  Schnittstelle Beschreibung
Öffentliche Schnittstelle IExecutionProperty Stellt für Ausführungseigenschaften einen Mechanismus zum Konfigurieren von lokalem Threadspeicher vor und nach den Arbeitsaufgaben der zugeordneten Aktivität bereit.
Öffentliche Schnittstelle IPropertyRegistrationCallback Ermöglicht es einer Workflowausführungseigenschaft, benutzerdefinierte Logik zur Registrierung und zur Aufhebung der Registrierung bereitzustellen.
  Delegat Beschreibung
Öffentlicher Delegat BookmarkCallback Stellt die Methode dar, die bei der Wiederaufnahme eines Bookmark aufgerufen wird.
Öffentlicher Delegat CompletionCallback Die Methode, die beim Abschluss einer Aktivität aufgerufen wird.
Öffentlicher Delegat CompletionCallback<TResult> Die Methode, die beim Abschluss einer Aktivität aufgerufen wird.
Öffentlicher Delegat DelegateCompletionCallback Stellt die Methode dar, die beim Abschluss eines ActivityDelegate aufgerufen wird.
Öffentlicher Delegat FaultCallback Stellt die Methode dar, die aufgerufen wird, wenn eine geplante Aktivität oder eines ihrer untergeordneten Elemente den Status Faulted annimmt.
  Enumeration Beschreibung
Öffentliche Enumeration ActivityInstanceState Beschreibt den Status einer Aktivitätsinstanz.
Öffentliche Enumeration ArgumentDirection Gibt die Richtung des Datenflusses für ein Argument an.
Öffentliche Enumeration BookmarkOptions Gibt die Optionen für Bookmark an.
Öffentliche Enumeration BookmarkResumptionResult Definiert eine Enumeration, deren Member das Ergebnis von Lesezeichenplanungsanforderungen darstellen.
Öffentliche Enumeration PersistableIdleAction Gibt die Aktion an, die eintritt, wenn ein Workflow in den Leerlauf versetzt wird, während Persistenz zulässig ist.
Öffentliche Enumeration UnhandledExceptionAction Gibt die Aktion an, die eintritt, wenn eine Ausnahme den Stamm eines Workflows mit Escapezeichen schützt.
Öffentliche Enumeration VariableModifiers Gibt an, wie die Workflow-Laufzeit Variable-Objekte behandelt.
Öffentliche Enumeration WorkflowIdentityFilter Gibt den Workflowidentitätsfilter an.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.