Willkommen Sie bei der Project 2013 VBA-Entwicklerreferenz

Office 2013

Die Project 2013-Entwicklerreferenz bietet Hilfe für Visual Basic for Applications (VBA) und umfasst Konzeptübersichten, Beispielcode und Referenzen, um Sie bei der Entwicklung von Lösungen mit Project 2013 zu unterstützen. Viele der Themen wurden unverändert von der VBA-Hilfe in Project 2010 übernommen. Anhand von neuen Berichtsfunktionen in Project 2013 wird das Office Art-Format integriert und die zugehörigen VBA-Klassen werden hinzugefügt.

Letzte Änderung: Dienstag, 26. Februar 2013

Veröffentlichungsdatum dieser Referenz: 5. März 2013

Mit Project 2013 werden neuen neue Klassen, 297 neue Member und drei neue Enumerationen mit 229 Konstanten eingeführt. Die meisten der neuen Member gehören zu Klassen wie Chart, Report, ReportTable, Series, Shape und ShapeRange, die das Office Art-Format anhand der neuen Berichtsfunktionen in Project integrieren. Mit den neuen Klassen können Berichte und Diagramme programmatisch verwaltet werden, und es können Office Art-Funktionen in Word, Excel und PowerPoint integriert werden. Da die Project-Implementierung des Office Art-Formats der Excel-Implementierung ähnelt, können Sie auch die Informationen zu ähnlichen Klassen in Excel verwenden. So erhalten Sie zum Beispiel unter Chart-Objekt (Excel) und Shapes-Objekt (Excel) weitere Informationen zu den Klassen Chart und Shapes.

Hinweis Hinweis

F1-Hilfe   In Project 2013 ist die kontextbezogene Hilfe nur verfügbar, wenn Sie online auf MSDN Online (Microsoft Developer Network) zugreifen. Einige Klassen-Member (insbesondere bei den neuen Klassen) verfügen nicht über interne Hilfe-ID-Werte und sind somit nicht über die F1-Hilfe zugänglich. Enumerationen weisen ebenfalls keine Hilfe-ID-Werte auf. Sie können die Eigenschaften, Methoden und Enumerationen der Klassen durchsuchen, um Informationen zu diesen Membern zu erhalten.

Die Hilfe-IDs auf MSDN Online wurden kürzlich aktualisiert. Wenn Ihnen für eine Klasse oder einen Member die falsche Seite angezeigt wird, drücken Sie erneut die Taste F1 für diesen Member. Einige Member weisen auch doppelt Hilfe-IDs auf. In diesem Fall werden Sie auf eine Redirector-Seite geleitet, auf der Sie das gewünschte Thema auswählen können.

Wenn Sie eine Klasse oder einen Member im Visual Basic-Objektkatalog oder in einem Codefenster hervorheben und auf F1 drücken, zeigt die Hilfe das jeweilige Thema für die Klasse oder der Member an. Sie können Themen auch über das Feld Suche oder das Inhaltsverzeichnis im Fenster Project-Hilfe suchen. Enumerationen und Konstanten sind nicht über die F1-Hilfe zugänglich. Um Informationen zu Enumerationen zu erhalten, können Sie die Liste mit Enumerationen für Project 2013 durchsuchen.

Die Project-Entwicklerreferenz (VBA-Hilfe) ist von den folgenden Instanzen aus zugänglich:

  • MSDN Library: Die Project 2013-Entwicklerreferenz umfasst die VBA-Hilfethemen für die Onlineverwendung.

  • Microsoft Download Center: Aktualisierte Versionen dieser Referenz werden regelmäßig im Microsoft Download Center veröffentlicht. Der Project 2013-SDK-Download umfasst die Dateien, die für das Durchsuchen der VBA-Hilfe auf Ihrem lokalen Rechner erforderlich sind. Die aktuelle Version finden Sie unter Project 2013 SDK Download im Microsoft Download Center.

Die Project 2013-Entwicklerreferenz besteht aus den folgenden Abschnitten:

Project Professional 2013 und Project Standard 2013 können Makros oder VBA-Code von benutzerdefinierten Gruppen in der Fluent-Benutzeroberfläche (Menüband) aus ausführen. Sie können dem Menüband auch Befehle zum Ausführen von COM-Add-Ins hinzufügen, wenn Sie die Makros signiert haben oder in den Sicherheitseinstellungen das Ausführen von Makros zugelassen haben. Wählen Sie in der Backstage-Ansicht den Befehl Optionen aus, um das Dialogfeld Project-Optionen zu öffnen. Um die Sicherheitsoptionen für Makros und Add-Ins festzulegen, wählen Sie im linken Bereich des Dialogfelds Project-Options die Option Trust Center und anschließend Einstellungen für das Trust Center aus.

Um dem Menüband manuell Makros hinzuzufügen, wählen Sie im linken Bereich des Dialogfelds Project-Optionen die Option Menüband anpassen aus, und gehen Sie anschließend wie folgt vor:

  1. Erstellen Sie in der rechten Liste Menüband anpassen auf der gewünschten Registerkarte eine benutzerdefinierte Gruppe, und wählen Sie die Gruppe aus.

  2. Wählen Sie links in der Dropdownliste Befehle auswählen die Option Makros aus.

  3. Fügen Sie der benutzerdefinierten Menübandgruppe das gewünschte Makro hinzu. Befehle können nur benutzerdefinierten Gruppen hinzugefügt werden.

Informationen zum programmatischen Hinzufügen von Elementen zum Menüband finden Sie im Artikel zur Methode SetCustomUI. Ein Beispiel zum Ausführen eines Makros finden Sie unter How to: Use VBA to Add a Custom Command to the Ribbon im Project 2010-SDK.

Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft