(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Konfigurieren der vom System bereitgestellten Bindungen

Bindungen geben den Kommunikationsmechanismus für die Kommunikation mit einem Endpunkt und die zum Herstellen einer Verbindung mit einem Endpunkt erforderlichen Kommunikationsdetails an. Bindungen bestehen aus Elementen, die definieren, wie die Windows Communication Foundation (WCF)-Kanäle im Protokollstapel zugeordnet werden, um die erforderlichen Kommunikationsfeatures bereitzustellen. Eine Bindung enthält drei Arten von Elementen:

  • Bindungselemente für den Protokollkanal, die die Einstellungen bezüglich Sicherheit, Zuverlässigkeit und Kontextablauf oder benutzerdefinierte Protokolle festlegen, die beim Senden von Nachrichten zum Endpunkt verwendet werden sollen.
  • Bindungselemente für den Transportkanal, die das zugrunde liegende Transportprotokoll festlegen, das zum Senden von Nachrichten zum Endpunkt verwendet werden soll, beispielsweise TCP oder HTTP.
  • Bindungselemente für die Nachrichtencodierung, die die Codierung festlegen, z. B. Text/XML, binär oder MTOM (Message Transmission Optimization Mechanism), die für Nachrichten, die an den Endpunkt gesendet werden, verwendet werden soll.

In diesem Thema werden alle vom System bereitgestellten Windows Communication Foundation (WCF)-Bindungen vorgestellt. Wenn keine dieser Bindungen die Anforderungen der Anwendung erfüllt, können Sie mithilfe der CustomBinding-Klasse eine Bindung erstellen. Weitere Informationen zum Erstellen benutzerdefinierter Bindungen finden Sie unter Benutzerdefinierte Bindungen.

Hinweis:
Wählen Sie eine Bindung aus, bei der die Sicherheitsfunktionen aktiviert sind. Standardmäßig weisen alle Bindungen, mit Ausnahme der BasicHttpBinding-Bindung, aktivierte Sicherheitsfeatures auf. Wenn Sie keine sichere Bindung auswählen oder Sicherheitsfeatures deaktivieren, müssen Sie den Datenaustausch im Netzwerk auf eine andere Weise schützen, z. B. durch ein geschütztes Datencenter oder ein isoliertes Netzwerk.

Hinweis:
Verwenden Sie nur dann Duplexverträge mit Bindungen, die keine Sicherheitsfeatures unterstützen oder bei denen die Sicherheitsfeatures deaktiviert sind, wenn der Datenaustausch im Netzwerk auf andere Weise geschützt wird.

Vom System bereitgestellte Bindungen

Die folgenden Bindungen sind im Lieferumfang von WCF enthalten.

Bindung Konfigurationselement Beschreibung

BasicHttpBinding

<basicHttpBinding>

Eine Bindung, die sich für die Kommunikation mit Webdiensten eignet, die dem WS-Basic Profile entsprechen, beispielsweise auf ASP.NET-Webdiensten (ASMX) basierende Dienste. Diese Bindung verwendet HTTP als Transport und Text/XML als Standardnachrichtencodierung.

WSHttpBinding

<wsHttpBinding>

Eine sichere und vollständig kompatible Bindung, die sich für Nicht-Duplexdienstverträge eignet.

WS2007HttpBinding

<ws2007HttpBinding>

Eine sichere und vollständig kompatible Bindung, die Unterstützung für die entsprechenden Versionen der Bindungselemente Security, ReliableSession und TransactionFlow bereitstellt.

WSDualHttpBinding

<wsDualHttpBinding>

Eine sichere und vollständig kompatible Bindung, die für Duplexdienstverträge oder für die Kommunikation über SOAP-Vermittler geeignet ist.

WSFederationHttpBinding

<wsFederationHttpBinding>

Eine sichere und vollständig kompatible Bindung, die das WS-Federationprotokoll unterstützt, und es damit einem Verbund angehörenden Organisationen ermöglicht, Benutzer effizient zu authentifizieren und zu autorisieren.

WS2007FederationHttpBinding

<ws2007FederationHttpBinding>

Eine sichere und vollständig kompatible Bindung, die von WS2007HttpBinding abgeleitet ist und Verbundsicherheit unterstützt.

NetTcpBinding

<netTcpBinding>

Eine sichere und optimierte Bindung, die sich für die computerübergreifende Kommunikation zwischen WCF-Anwendungen eignet.

NetNamedPipeBinding

<netNamedPipeBinding>

Eine sichere, zuverlässige und optimierte Bindung, die sich für die Kommunikation zwischen WCF-Anwendungen auf einem Computer eignet.

NetMsmqBinding

<netMsmqBinding>

Eine der Warteschlange hinzugefügte Bindung, die für eine computerübergreifende Kommunikation zwischen WCF-Anwendungen geeignet ist.

NetPeerTcpBinding

<netPeerTcpBinding>

Eine Bindung, die eine sichere Kommunikation zwischen mehreren Computern ermöglicht.

WebHttpBinding

<webHttpBinding>

Eine Bindung, die zum Konfigurieren von Endpunkten für WCF-Webdienste verwendet wird, die durch HTTP-Anforderungen und nicht durch SOAP-Nachrichten bereitgestellt werden.

MsmqIntegrationBinding

<msmqIntegrationBinding>

Eine Bindung, die für eine computerübergreifende Kommunikation zwischen einer WCF-Anwendung und vorhandenen Message Queuing-Anwendungen (auch MSMQ-Anwendungen genannt) geeignet ist.

Binden von Features

In der nächsten Tabelle sind einige der wichtigsten Features der einzelnen vom System bereitgestellten Bindungen dargestellt. Die Bindungen sind in der ersten Tabellenspalte angegeben, und die Informationen zu den Features werden in der Tabelle beschrieben. In der folgenden Tabelle werden die im Zusammenhang mit Bindungen verwendeten Abkürzungen erklärt. Zur Auswahl einer Bindung ermitteln Sie, welche Spalte in den Zeilen alle Features enthält, die Sie benötigen.

Bindung Interoperabilität Sicherheitsmodus (Standard) Sitzung (Standard) Transaktionen Duplex

BasicHttpBinding

Basic Profile 1.1

(Keine), Transport, Nachricht, Gemischt

Keine (Keine)

(Keine)

nicht verfügbar

WSHttpBinding

WS

(Keine), Transport, (Nachricht), Gemischt

(Keine), Transport, zuverlässige Sitzung

(Keine), Ja

nicht verfügbar

WS2007HttpBinding

WS-Security, WS-Trust, WS-SecureConversation, WS-SecurityPolicy

(Keine), Transport, (Nachricht), Gemischt

(Keine), Transport, zuverlässige Sitzung

(Keine), Ja

nicht verfügbar

WSDualHttpBinding

WS

Keine, (Nachricht)

(Zuverlässige Sitzung)

(Keine), Ja

Ja

WSFederationHttpBinding

WS-Federation

Keine, (Nachricht), Gemischt

(Keine), zuverlässige Sitzung

(Keine), Ja

Nein

WS2007FederationHttpBinding

WS-Federation

Keine, (Nachricht), Gemischt

(Keine), zuverlässige Sitzung

(Keine), Ja

Nein

NetTcpBinding

.NET

Keine, (Transport), Nachricht

Gemischt

Zuverlässige Sitzung, (Transport)

(Keine), Ja

Ja

NetNamedPipeBinding

.NET

Keine

(Transport)

Keine, (Transport)

(Keine), Ja

Ja

NetMsmqBinding

.NET

Keine, Nachricht, (Transport), Beide

(Keine)

(Keine), Ja

Nein

NetPeerTcpBinding

Peer

Keine, Nachricht, (Transport), Gemischt

(Keine)

(Keine)

Ja

MsmqIntegrationBinding

MSMQ

Keine, (Transport)

(Keine)

(Keine), Ja

nicht verfügbar

Die in der vorstehenden Tabelle aufgeführten Features werden in der folgenden Tabelle erläutert.

Funktion Beschreibung

Interoperabilitätstyp

Benennt das Protokoll oder die Technologie, mit dem bzw. der in der Bindung die Zusammenarbeit sichergestellt wird.

Sicherheit

Gibt an, wie der Kanal geschützt wird.

  • Keine: Die SOAP-Nachricht wird nicht geschützt, und der Client wird nicht authentifiziert.
  • Transport: Die Sicherheitsanforderungen werden auf der Transportebene erfüllt.
  • Nachricht: Die Sicherheitsanforderungen werden auf der Nachrichtenebene erfüllt.
  • Gemischt: Dieser Sicherheitsmodus wird als TransportWithMessageCredentials bezeichnet. Die Anmeldeinformationen werden auf der Nachrichtenebene übermittelt, und die Anforderungen an Integrität und Vertraulichkeit werden auf der Transportebene erfüllt.
  • Beide: Es werden Sicherheitsfeatures sowohl auf der Nachrichtenebene als auch auf der Transportebene verwendet. Über diese Fähigkeit verfügt nur die NetMsmqBinding-Bindung.

Sitzung

Gibt an, ob die betreffende Bindung Sitzungsverträge unterstützt.

Transaktionen

Gibt an, ob Transaktionen ermöglicht werden.

Duplex

Gibt an, ob Duplexverträge unterstützt werden. Beachten Sie, dass dieses Feature Bindungsunterstützung für Sitzungen erfordert.

Streaming

Gibt an, ob das Nachrichtenstreaming unterstützt wird.

Siehe auch


Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft