(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Window-Klasse

Aktualisiert: Juli 2008

Bietet die Möglichkeit, die Lebensdauer von Fenstern und Dialogfeldern zu erstellen, zu konfigurieren, anzuzeigen und zu verwalten.

Namespace:  System.Windows
Assembly:  PresentationFramework (in PresentationFramework.dll)
XMLNS für XAML: http://schemas.microsoft.com/winfx/xaml/presentation

[LocalizabilityAttribute(LocalizationCategory.Ignore)]
[UIPermissionAttribute(SecurityAction.InheritanceDemand, Window = UIPermissionWindow.AllWindows)]
public class Window : ContentControl
/** @attribute LocalizabilityAttribute(LocalizationCategory.Ignore) */
/** @attribute UIPermissionAttribute(SecurityAction.InheritanceDemand, Window = UIPermissionWindow.AllWindows) */
public class Window extends ContentControl
public class Window extends ContentControl
<Window>
  Content
</Window>

Der Punkt der Interaktion zwischen einem Benutzer und einer eigenständigen Anwendung ist ein Fenster. Ein Windows Presentation Foundation (WPF)-Fenster besteht aus zwei unterschiedlichen Bereichen:

  • Ein Nicht-Client-Bereich, der die Zusatzelemente des Fensters hostet, z. B. ein Symbol, den Titel, das Systemmenü, die Schaltfläche zum Minimieren, die Schaltfläche zum Maximieren, die Schaltfläche zum Wiederherstellen, die Schaltfläche zum Schließen und einen Rand.

  • Ein Clientbereich, der anwendungsspezifischen Inhalt hostet.

Die folgende Abbildung zeigt ein Standardfenster:

Fensterelemente

Window kapselt die Möglichkeit, die Lebensdauer von Fenstern und von Dialogfeldern zu erstellen, zu konfigurieren, anzuzeigen und zu verwalten und stellt die folgenden Schlüsseldienste zur Verfügung:

Verwaltung der Lebensdauer: Activate, Activated, Close, Closed, Closing, Deactivated, Hide, IsActive, Show, SourceInitialized.

Fensterverwaltung: GetWindow, OwnedWindows, Owner.

Darstellung und Verhalten: AllowsTransparency, ContentRendered, DragMove, Icon, Left, LocationChanged, ResizeMode, RestoreBounds, ShowActivated, ShowInTaskbar, SizeToContent, StateChanged, Title, Top, Topmost, WindowStartupLocation, WindowState, WindowStyle

Dialogfelder: DialogResult, ShowDialog.

Darüber hinaus macht Application besondere Unterstützung zum Verwalten aller Fenster in einer Anwendung verfügbar:

  • Die Anwendung behält eine Liste aller Fenster bei, die derzeit in der Anwendung instanziiert werden. Diese Liste wird von der Windows-Eigenschaft verfügbar gemacht.

  • Standardmäßig wird MainWindow automatisch mit einem Verweis auf das erste Window festgelegt, das in einer Anwendung instanziiert wird. Auf diese Weise wird das Fenster als Hauptanwendungsfenster festgelegt.

Ein Window kann mit Markup, mit Markup und CodeBehind oder durch Code implementiert werden.

Window wird hauptsächlich zum Anzeigen von Bildschirmfenstern und Dialogfeldern für eigenständige Anwendungen verwendet. Für Anwendungen, die eine Navigation auf Fensterebene erfordern, z. B. Assistenten, können Sie stattdessen jedoch NavigationWindow verwenden. NavigationWindow wird von Window abgeleitet und erweitert dieses um die Unterstützung der browserartigen Navigation.

ms590112.alert_note(de-de,VS.90).gifHinweis:

Inseln navigierbarer Inhalte können mit Frame in andere Inhalte und Inhaltscontainer integriert werden.

Für Window muss die UnmanagedCode-Sicherheitsberechtigung instanziiert werden. Dies führt zu folgenden Auswirkungen:

  • Von ClickOnce bereitgestellte eigenständige Anwendungen fordern eine Berechtigungserweiterung an, wenn diese aus dem Internet oder lokalen Intranetzonen gestartet werden.

  • XBAPs, die geringere als vollständige Berechtigungen anfordern, können keine Fenster oder Dialogfelder instanziieren.

Eine Besprechung der Bereitstellung eigenständiger Anwendungen sowie von Sicherheitsüberlegungen finden Sie unter Windows Presentation Foundation-Sicherheitsstrategie - Plattformsicherheit.

Inhaltsmodell: Window ist ein ContentControl. Dies bedeutet, dass Window Inhalte, z. B. Text, Bilder oder Bereiche, enthalten kann. Zudem ist Window ein Stammelement und kann daher nicht Teil des Inhalts eines anderen Elements sein. Weitere Informationen zum Inhaltsmodell für Window finden Sie unter Inhaltsmodelle.

Im folgenden Beispiel wird veranschaulicht, wie ein Standardfenster nur mit Markup definiert wird:

<Window 
    xmlns="http://schemas.microsoft.com/winfx/2006/xaml/presentation"
    Title="Main Window in Markup Only" 
    Height="300" 
    Width="300" />


Im folgenden Beispiel wird veranschaulicht, wie ein Standardfenster nur durch Code definiert wird:

using System;
using System.Windows;

namespace CSharp
{
    public partial class CodeOnlyWindow : Window
    {
        public CodeOnlyWindow()
        {
            this.Title = "Main Window in Code Only";
            this.Width = 300;
            this.Height = 300;
        }
    }
}


Im folgenden Beispiel wird veranschaulicht, wie ein Standardfenster mit einer Kombination aus Markup und CodeBehind definiert wird.

<Window 
    x:Class="MainWindow"
    xmlns="http://schemas.microsoft.com/winfx/2006/xaml/presentation"
    xmlns:x="http://schemas.microsoft.com/winfx/2006/xaml"
    Title="Main Window" 
    Height="300" 
    Width="300" />


using System;
using System.Windows;
public partial class MainWindow : Window
{
    public MainWindow()
    {
        InitializeComponent();
    }
}


System.Object
  System.Windows.Threading.DispatcherObject
    System.Windows.DependencyObject
      System.Windows.Media.Visual
        System.Windows.UIElement
          System.Windows.FrameworkElement
            System.Windows.Controls.Control
              System.Windows.Controls.ContentControl
                System.Windows.Window
                  System.Windows.Navigation.NavigationWindow

Alle öffentlichen static (Shared in Visual Basic)-Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Windows Vista

.NET Framework und .NET Compact Framework unterstützen nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

.NET Framework

Unterstützt in: 3.5, 3.0

Datum

Versionsgeschichte

Grund

Juli 2008

Neue Member hinzugefügt: ShowActivated-Eigenschaft, ShowActivatedProperty-Feld.

SP1-Featureänderung.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft