(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren

SDK-Eingabeaufforderung

Aktualisiert: Juli 2008

Die SDK-Eingabeaufforderung, von der die SDK-Umgebungsvariablen automatisch festgelegt werden, erleichtert Ihnen das Verwenden von .NET Framework-Tools. Sie ist im .NET Framework SDK (Software Development Kit) 2.0 enthalten.

Nachfolgende Versionen von .NET Framework bauen inkrementell auf .NET Framework 2.0 auf. Daher ist die SDK-Eingabeaufforderung aus dem.NET Framework 2.0 SDK die aktuelle, verfügbare eigenständige SDK-Eingabeaufforderung. Sie können auch die Visual Studio-Eingabeaufforderungen verwenden, die mit Visual Studio 2005 und späteren Versionen bereitgestellt werden.

Die erforderlichen Umgebungsvariablenwerte werden durch die Batchdatei sdkvars.bat bereitgestellt, die sich im Ordner SDK\v2.0\bin befindet. Die SDK-Eingabeaufforderung ruft diese Batchdatei auf. Die Variablen laufen jedoch ab, wenn Sie die Eingabeaufforderung schließen.

Um die Einstellungen dauerhaft zu übernehmen, können Sie den Systemvariablen die Variablenwerte hinzufügen, indem Sie das Dialogfeld Umgebungsvariablen verwenden, auf das Sie unter Eigenschaften von System über die Registerkarte Erweitert zugreifen können.

So starten Sie die SDK-Eingabeaufforderung

  • Klicken Sie auf Start, und zeigen Sie auf Programme. Zeigen Sie auf Microsoft .NET Framework SDK v2.0, und klicken Sie anschließend auf .NET Framework SDK-Eingabeaufforderung.

Date

Versionsgeschichte

Grund

Juli 2008

Informationen zu höheren Versionen von .NET Framework hinzugefügt, die auf Version 2.0 beruhen.

Kundenfeedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft