(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen.
Übersetzung
Original

Bearbeiten von ASP.NET-Remotekonfigurationsdateien

Die ASP.NET-Konfigurations-API ermöglicht es Ihnen, Konfigurationsdateien auf einem Remoteserver zu bearbeiten. Insbesondere können Sie Konfigurationsdateien in jeder Microsoft IIS-Anwendung oder ihren untergeordneten Verzeichnissen auf einem Remoteserver ändern. Sie können auch die Konfiguration des Remoteservers ändern.

Bei der Remotekonfiguration von ASP.NET-Anwendungen müssen Sie Folgendes beachten:

  • Die umgebungsbedingten Einschränkungen, unter denen eine Remotekonfiguration ausgeführt werden kann. Hierzu zählen insbesondere die .NET Framework-Buildversionen auf dem Client- und Zielcomputer, die Konfigurationsdateien, die bearbeitet werden können, die Aktivierung von ASP.NET in IIS, die erforderlichen Zugriffsrechte usw.

  • Das ASP.NET IIS-Registrierungstool (Aspnet_regiis.exe), um die Remotekonfiguration auf dem Zielcomputer zu aktivieren oder zu deaktivieren.

  • Die zum Öffnen und Aktualisieren der Konfigurationsdateien erforderliche Konfigurations-API.

  • Sicherheitsauswirkungen und -richtlinien.

Ein Beispiel für die Remotekonfiguration finden Sie unter Gewusst wie: Öffnen und Ändern von ASP.NET-Konfigurationsdateien über Remotezugriff.

Für den Zugriff eines Clientcomputers auf die Serverkonfigurationsdateien muss auf dem Server eine Remotekonfigurationskomponente installiert sein. Dies ermöglicht Remoteaufrufe der auf dem Server gespeicherten .NET Framework-Konfigurations-API.

Der folgende Code stellt den Befehl zum Aktivieren dieser Komponente dar.

Aspnet_regiis /config+

Sicherheit

Die Remotekonfigurationskomponente wird im Benutzerkontext des Aufrufers ausgeführt und erfordert, dass der Aufrufer am Computer als Administrator angemeldet ist. Wenn dies nicht der Fall ist, gibt das System den Fehler Zugriff verweigert aus.

Die Remotekonfigurationskomponente wird standardmäßig für die Verwendung von DCOM-Verschlüsselung (Paketsicherheit) registriert. Dies ist besonders wichtig, um den Austausch der Konfigurationsinformationen über die Verbindung zu schützen.

HinweisHinweis

Wenn auf dem Remoteserver eine Firewall installiert ist, müssen Sie die Ausführung des Programms Dllhost.exe aktivieren und den Anschluss 135 öffnen. Fügen Sie zu diesem Zweck die Datei Dllhost.exe zur Ausnahmeliste der Firewall hinzu, verknüpfen Sie sie mit den Netzwerkeinstellungen, und definieren Sie den zugehörigen Anschluss.

Installation

Sie aktivieren die Remotekonfigurationskomponente mit dem ASP.NET IIS-Registrierungstool (Aspnet_regiis.exe) und der /config+-Option.

Sie deaktivieren die Komponente, indem Sie das Tool mit der /config--Option ausführen.

Die Komponente wird standardmäßig mit ASP.NET installiert.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft