(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Filtern von Ereignissen nach Ereignisstartzeit (SQL Server Profiler)

In diesem Thema wird beschrieben, wie Sie mithilfe von SQL Server Profiler Ablaufverfolgungsereignisse basierend auf der Ereignisstartzeit filtern.

So filtern Sie ein Ereignis basierend auf der Ereignisstartzeit

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Neue Ablaufverfolgung, und stellen Sie dann eine Verbindung zu einer Instanz von SQL Server her.

    Das Dialogfeld Ablaufverfolgungseigenschaftenwird angezeigt.

    Hinweis Hinweis

    Wenn Sie das Kontrollkästchen Ablaufverfolgung sofort nach dem Herstellen der Verbindung startenaktiviert haben, wird das Dialogfeld Ablaufverfolgungseigenschaftennicht angezeigt. Stattdessen beginnt die Ablaufverfolgung. Um diese Einstellung zu deaktivieren, klicken Sie im Menü Extrasauf Optionen, und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Ablaufverfolgung sofort nach dem Herstellen der Verbindung starten.

  2. Geben Sie im Feld Ablaufverfolgungsname einen Namen für die Ablaufverfolgung ein.

  3. Wählen Sie in der Namensliste Vorlage verwendeneine Ablaufverfolgungsvorlage aus.

  4. Geben Sie optional ein Ziel für die Ablaufverfolgungsergebnisse an.

  5. Klicken Sie auf der Registerkarte Ereignisauswahl auf die Spaltenüberschrift StartTime. Sie können auch mit der rechten Maustaste auf die Spaltenüberschrift klicken und dann auf Spaltenfilter bearbeiten klicken, um das Dialogfeld Filter bearbeiten zu starten.

  6. Erweitern Sie Größer als oder Kleiner als, und geben Sie dann einen datetime-Wert in das Feld ein, das unterhalb des Vergleichsoperators angezeigt wird.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.