(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Umbenennen von Indizes

Themenstatus: Einige Informationen in diesem Thema sind vorläufig und können in zukünftigen Versionen geändert werden. In den Vorabinformationen werden neue Funktionen oder Änderungen an vorhandenen Funktionen in Microsoft SQL Server 2014 beschrieben.

In diesem Thema wird beschrieben, wie ein Index in SQL Server 2014 mithilfe von SQL Server Management Studio oder Transact-SQL umbenannt wird. Wenn Sie einen Index umbenennen, wird der aktuelle Name des Indexes durch den neuen Namen ersetzt, den Sie bereitstellen. Der angegebene Name muss innerhalb der Tabelle oder Sicht eindeutig sein. So können z. B. zwei Tabellen über einen Index mit dem Namen XPK_1 verfügen; innerhalb derselben Tabelle können jedoch nicht zwei Indizes mit dem Namen XPK_1 verwendet werden. Sie können keinen Index mit dem gleichen Namen erstellen, den ein vorhandener deaktivierter Index aufweist. Das Umbenennen eines Indexes bewirkt nicht, dass der Index neu erstellt wird.

In diesem Thema

Einschränkungen

Wenn Sie eine PRIMARY KEY- oder eine UNIQUE-Einschränkung für eine Tabelle erstellen, wird für die Tabelle automatisch ein Index erstellt, der denselben Namen wie die Einschränkung erhält. Da Indexnamen innerhalb der Tabelle eindeutig sein müssen, können Sie keinen Index erstellen oder umbenennen, wenn dieser anschließend denselben Namen wie eine vorhandene PRIMARY KEY- oder UNIQUE-Einschränkung für die Tabelle verwendet.

Sicherheit

Berechtigungen

Erfordert die ALTER-Berechtigung für den Index.

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird [Nach oben]

So benennen Sie einen Index mit dem Tabellen-Designer um

  1. Klicken Sie im Objekt-Explorer auf das Pluszeichen, um die Datenbank zu erweitern, die die Tabelle enthält, in der Sie einen Index umbenennen möchten.

  2. Klicken Sie auf das Pluszeichen, um den Ordner Tabellen zu erweitern.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Tabelle, für die Sie einen Index umbenennen möchten, und wählen Sie Entwurf.

  4. Klicken Sie im Menü Tabellen-Designer auf Indizes/Schlüssel.

  5. Wählen Sie im Textfeld Ausgewählter Primärschlüssel/eindeutiger Schlüssel oder Index den Index aus, den Sie umbenennen möchten.

  6. Klicken Sie im Raster auf Name, und geben Sie in das Textfeld einen neuen Namen ein.

  7. Klicken Sie auf Schließen.

  8. Klicken Sie im Menü Datei auf table_namespeichern.

So benennen Sie einen Index mit dem Objekt-Explorer um

  1. Klicken Sie im Objekt-Explorer auf das Pluszeichen, um die Datenbank zu erweitern, die die Tabelle enthält, in der Sie einen Index umbenennen möchten.

  2. Klicken Sie auf das Pluszeichen, um den Ordner Tabellen zu erweitern.

  3. Klicken Sie auf das Pluszeichen, um die Tabelle zu erweitern, für die Sie einen Index umbenennen möchten.

  4. Klicken Sie auf das Pluszeichen, um den Ordner Indizes zu erweitern.

  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Index, den Sie umbenennen möchten, und wählen Sie Umbenennen.

  6. Geben Sie den neuen Namen des Indexes ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird [Nach oben]

So benennen Sie einen Index um

  1. Stellen Sie im Objekt-Explorer eine Verbindung mit einer Database Engine (Datenbankmodul)-Instanz her.

  2. Klicken Sie in der Standardleiste auf Neue Abfrage.

  3. Kopieren Sie das folgende Beispiel, fügen Sie es in das Abfragefenster ein, und klicken Sie auf Ausführen.

    USE AdventureWorks2012;
    GO
    --Renames the IX_ProductVendor_VendorID index on the Purchasing.ProductVendor table to IX_VendorID. 
    
    EXEC sp_rename N'Purchasing.ProductVendor.IX_ProductVendor_VendorID', N'IX_VendorID', N'INDEX'; 
    GO
    

Weitere Informationen finden Sie unter sp_rename (Transact-SQL).

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird [Nach oben]

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft