(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Wartungsplanungs-Assistent

Mithilfe des Wartungsplanungs-Assistenten können Sie die zentralen Wartungstasks einrichten, um die Leistungsfähigkeit der Datenbank, die regelmäßige Sicherung der Datenbank und die Überprüfung auf Inkonsistenzen in der Datenbank sicherzustellen. Mit dem Wartungsplanungs-Assistenten werden Aufträge des SQL Server-Agents erstellt, mit denen diese Tasks auf lokalen Servern oder in einer Multiserverumgebung auf Zielservern ausgeführt werden. Die Ausführung kann in Zeitabständen nach einem Zeitplan oder bei Bedarf erfolgen.

Sie müssen Mitglied der festen Serverrolle sysadmin sein, um Wartungspläne erstellen oder verwalten zu können. Beachten Sie, dass im Objekt-Explorer nur dann Wartungspläne angezeigt werden, wenn der Benutzer Mitglied der festen Serverrolle sysadmin ist.

Wartungspläne können zum Ausführen der folgenden Tasks erstellt werden:

  • Erneutes Organisieren der Daten auf den Daten- und Indexseiten durch erneutes Erstellen von Indizes mit einem neuen Füllfaktor. Durch das erneute Erstellen von Indizes mit einem neuen Füllfaktor wird sichergestellt, dass für den Inhalt von Datenbankseiten das Verhältnis zwischen der Menge an Daten und freiem Speicherplatz ausgewogen ist. Darüber hinaus wird das zukünftige Wachstum beschleunigt. Weitere Informationen finden Sie unter Füllfaktor.

  • Komprimieren von Datendateien durch Entfernen leerer Datenbankseiten.

  • Aktualisieren der Indexstatistik, um sicherzustellen, dass der Abfrageoptimierer über aktuelle Informationen zur Verteilung der Datenwerte in den verschiedenen Tabellen verfügt. Auf diese Weise kann der Abfrageoptimierer die optimale Methode für den Zugriff auf die Daten besser ermitteln, da mehr Informationen über die in der Datenbank gespeicherten Daten zur Verfügung stehen. Die Indexstatistik wird zwar automatisch in regelmäßigen Abständen von SQL Server aktualisiert, hierdurch erhalten Sie jedoch die Möglichkeit, die sofortige Aktualisierung der Statistik zu erzwingen.

  • Ausführen interner Konsistenzprüfungen für die Daten und Datenseiten innerhalb der Datenbank, um sicherzustellen, dass ein System- oder Softwareproblem nicht zur Beschädigung von Daten geführt hat.

  • Sichern der Datenbank und Transaktionsprotokolldateien. Datenbank- und Protokollsicherungen können für einen angegebenen Zeitraum beibehalten werden. Dies ermöglicht Ihnen die Erstellung eines Sicherungsverlaufs, anhand dessen Sie eine Version der Datenbank wiederherstellen können, die weiter zurückliegt als die letzte Datenbanksicherung. Darüber hinaus können Sie eine differenzielle Sicherung vornehmen.

  • Ausführen von Aufträgen des SQL Server-Agents. Auf diese Weise können Aufträge, die eine Vielzahl von Aktionen durchführen, sowie die für die Ausführung dieser Aufträge erforderlichen Wartungspläne erstellt werden.

Die von den Wartungstasks generierten Ergebnisse können als Bericht in eine Textdatei oder in die Wartungsplantabellen sysmaintplan_log und sysmaintplan_logdetail in msdb geschrieben werden. Um die Ergebnisse im Protokolldatei-Viewer anzuzeigen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Wartungspläne, und klicken Sie dann auf Verlauf anzeigen.

Wartungspläne werden nur für Datenbanken ausgeführt, deren Kompatibilitätsgrad auf 80 oder höher festgelegt ist. Im Wartungsplanungs-Assistenten werden keine Datenbanken angezeigt, deren Kompatibilitätsgrad 70 oder weniger beträgt.

So starten Sie den Wartungsplanungs-Assistenten

So ändern Sie Wartungstasks

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft