(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

DEALLOCATE (Transact-SQL)

Entfernt einen Cursorverweis. Nachdem die Zuordnung des letzten Cursorverweises aufgehoben wurde, werden alle Datenstrukturen, die den Cursor bilden, von Microsoft SQL Server freigegeben.

Themenlink (Symbol) Transact-SQL-Syntaxkonventionen


DEALLOCATE { { [ GLOBAL ] cursor_name } | @cursor_variable_name }

cursor_name

Der Name eines bereits deklarierten Cursors. Wenn sowohl ein globaler als auch ein lokaler Cursor mit dem Namen cursor_name vorhanden ist, bezieht sich cursor_name auf den globalen Cursor, wenn GLOBAL angegeben ist. Andernfalls bezieht er sich auf den lokalen Cursor.

@cursor_variable_name

Der Name einer cursor-Variablen. @cursor_variable_name muss vom Datentyp cursor sein.

Anweisungen, die auf Cursor angewendet werden, verwenden entweder einen Cursornamen oder eine Cursorvariable, um auf den Cursor zu verweisen. DEALLOCATE entfernt die Zuordnung zwischen einem Cursor und dem Cursornamen oder der Cursorvariablen. Ist dies der letzte Name bzw. die letzte Variable, die auf den Cursor verweist, wird die Zuordnung des Cursors aufgehoben, und alle vom Cursor verwendeten Ressourcen werden freigegeben. Durch DEALLOCATE werden alle Scrollsperren freigegeben, die zum Schützen der Isolierung der Abrufvorgänge verwendet werden. Transaktionssperren, mit denen vom Cursor vorgenommene Aktualisierungen, einschließlich positionierter Aktualisierungen, geschützt werden, bleiben bis zum Ende der Transaktion wirksam.

Die DECLARE CURSOR-Anweisung ordnet einem Cursor einen Cursornamen zu.

DECLARE abc SCROLL CURSOR FOR
SELECT * FROM Person.Person;

Nachdem dem Cursor ein Cursorname zugeordnet wurde, kann der Name so lange nicht für einen anderen Cursor des gleichen Bereiches (GLOBAL oder LOCAL) verwendet werden, bis die Zuordnung des Cursors aufgehoben wurde.

Eine Cursorvariable kann mithilfe einer der beiden folgenden Methoden einem Cursor zugeordnet werden:

  • Über den Namen mithilfe einer SET-Anweisung, in der ein Cursor auf eine Cursorvariable festgelegt wird.

    DECLARE @MyCrsrRef CURSOR
    SET @MyCrsrRef = abc
    
  • Ein Cursor kann auch erstellt und einer Variablen zugeordnet werden, ohne dass ein Cursorname definiert ist.

    DECLARE @MyCursor CURSOR
    SET @MyCursor = CURSOR LOCAL SCROLL FOR
    SELECT * FROM Person.Person;
    

Eine DEALLOCATE @cursor_variable_name-Anweisung entfernt nur den Verweis der benannten Variablen auf den Cursor. Die Zuordnung der Variablen wird erst dann aufgehoben, wenn sie am Ende des Batches, der gespeicherten Prozedur oder des Triggers den Gültigkeitsbereich verlässt. Nach einer DEALLOCATE @cursor_variable_name-Anweisung kann die Variable mithilfe einer SET-Anweisung einem anderen Cursor zugeordnet werden.

USE AdventureWorks2008R2;
GO

DECLARE @MyCursor CURSOR
SET @MyCursor = CURSOR LOCAL SCROLL FOR
SELECT * FROM Sales.SalesPerson;

DEALLOCATE @MyCursor;

SET @MyCursor = CURSOR LOCAL SCROLL FOR
SELECT * FROM Sales.SalesTerritory;
GO

Eine Zuordnung für eine Cursorvariable muss nicht explizit aufgehoben werden. Die Zuordnung der Variablen wird implizit aufgehoben, wenn sie den Bereich verlässt.

DEALLOCATE-Berechtigungen erhalten standardmäßig alle gültigen Benutzer.

Im folgenden Skript wird gezeigt, wie Cursor erhalten bleiben, bis die Zuordnung des letzten Namens oder der Variablen, die auf die Cursor verweist, aufgehoben wurde.

USE AdventureWorks2008R2;
GO
-- Create and open a global named cursor that
-- is visible outside the batch.
DECLARE abc CURSOR GLOBAL SCROLL FOR
SELECT * FROM Sales.SalesPerson;
OPEN abc;
GO
-- Reference the named cursor with a cursor variable.
DECLARE @MyCrsrRef1 CURSOR;
SET @MyCrsrRef1 = abc;
-- Now deallocate the cursor reference.
DEALLOCATE @MyCrsrRef1;
-- Cursor abc still exists.
FETCH NEXT FROM abc;
GO
-- Reference the named cursor again.
DECLARE @MyCrsrRef2 CURSOR;
SET @MyCrsrRef2 = abc;
-- Now deallocate cursor name abc.
DEALLOCATE abc;
-- Cursor still exists, referenced by @MyCrsrRef2.
FETCH NEXT FROM @MyCrsrRef2;
-- Cursor finally is deallocated when last referencing
-- variable goes out of scope at the end of the batch.
GO
-- Create an unnamed cursor.
DECLARE @MyCursor CURSOR;
SET @MyCursor = CURSOR LOCAL SCROLL FOR
SELECT * FROM Sales.SalesTerritory;
-- The following statement deallocates the cursor
-- because no other variables reference it.
DEALLOCATE @MyCursor;
GO

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft