(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

ERROR_PROCEDURE (Transact-SQL)

Gibt den Namen der gespeicherten Prozedur oder des Triggers zurück, an der bzw. an dem ein Fehler aufgetreten ist, durch den die Ausführung des CATCH-Blocks eines TRY…CATCH-Konstrukts verursacht wurde.

Themenlink (Symbol) Transact-SQL-Syntaxkonventionen


ERROR_PROCEDURE ( )

nvarchar(126)

Gibt beim Aufruf in einem CATCH-Block den Namen der gespeicherten Prozedur zurück, in der der Fehler aufgetreten ist.

Gibt NULL zurück, wenn der Fehler nicht in einer gespeicherten Prozedur bzw. nicht in einem Trigger aufgetreten ist.

Gibt NULL zurück, wenn die Funktion außerhalb des Bereichs eines CATCH-Blocks aufgerufen wird.

ERROR_PROCEDURE kann innerhalb des Bereichs eines CATCH-Blocks an beliebigen Stellen aufgerufen werden.

ERROR_PROCEDURE gibt den Namen der gespeicherten Prozedur bzw. des Triggers zurück, in der bzw. in dem der Fehler aufgetreten ist, unabhängig davon, wie oft die Funktion aufgerufen wurde bzw. wo sie innerhalb des Bereichs des CATCH-Blocks aufgerufen wurde. Dies steht im Gegensatz zu Funktionen, wie z. B. @@ERROR, die die Fehlernummer in der Anweisung sofort zurückgeben (gefolgt von der Nummer, die den Fehler verursacht hat) oder in der ersten Anweisung des CATCH-Blocks.

In geschachtelten CATCH-Blöcken gibt ERROR_PROCEDURE den Namen der gespeicherten Prozedur oder des Triggers im Bereich des CATCH-Blocks zurück, in dem auf die gespeicherte Prozedur bzw. auf den Trigger verwiesen wird. Der CATCH-Block eines TRY…CATCH-Konstrukts kann beispielsweise ein geschachteltes TRY…CATCH-Konstrukt enthalten. Innerhalb des geschachtelten CATCH-Blocks gibt ERROR_PROCEDURE den Namen der gespeicherten Prozedur oder des Triggers zurück, in der bzw. in dem der Fehler aufgetreten ist, mit dem der geschachtelte CATCH-Block aufgerufen wurde. Wenn ERROR_PROCEDURE im äußeren CATCH-Block ausgeführt wird, gibt die Funktion den Namen der gespeicherten Prozedur oder des Triggers zurück, in der bzw. in dem der Fehler aufgetreten ist, mit dem dieser CATCH-Block aufgerufen wurde.

A. Verwenden von ERROR_PROCEDURE in einem CATCH-Block

Im folgenden Codebeispiel wird eine gespeicherte Prozedur gezeigt, die einen Fehler aufgrund einer Division durch 0 (null) generiert. ERROR_PROCEDURE gibt den Namen der gespeicherten Prozedur zurück, in der der Fehler aufgetreten ist.

USE AdventureWorks2008R2;
GO

-- Verify that the stored procedure does not already exist.
IF OBJECT_ID ( 'usp_ExampleProc', 'P' ) IS NOT NULL 
    DROP PROCEDURE usp_ExampleProc;
GO

-- Create a stored procedure that 
-- generates a divide-by-zero error.
CREATE PROCEDURE usp_ExampleProc
AS
    SELECT 1/0;
GO

BEGIN TRY
    -- Execute the stored procedure inside the TRY block.
    EXECUTE usp_ExampleProc;
END TRY
BEGIN CATCH
    SELECT ERROR_PROCEDURE() AS ErrorProcedure;
END CATCH;
GO

B. Verwenden von ERROR_PROCEDURE in einem CATCH-Block mit anderen Tools zur Fehlerbehandlung

Das folgende Codebeispiel zeigt eine gespeicherte Prozedur, in der ein Fehler aufgrund einer Division durch 0 generiert wird. Zusammen mit dem Namen der gespeicherten Prozedur, in der der Fehler aufgetreten ist, werden Informationen zurückgegeben, die sich auf den Fehler beziehen.

USE AdventureWorks2008R2;
GO

-- Verify that the stored procedure does not already exist.
IF OBJECT_ID ( 'usp_ExampleProc', 'P' ) IS NOT NULL 
    DROP PROCEDURE usp_ExampleProc;
GO

-- Create a stored procedure that 
-- generates a divide-by-zero error.
CREATE PROCEDURE usp_ExampleProc
AS
    SELECT 1/0;
GO

BEGIN TRY
    -- Execute the stored procedure inside the TRY block.
    EXECUTE usp_ExampleProc;
END TRY
BEGIN CATCH
    SELECT 
        ERROR_NUMBER() AS ErrorNumber,
        ERROR_SEVERITY() AS ErrorSeverity,
        ERROR_STATE() AS ErrorState,
        ERROR_PROCEDURE() AS ErrorProcedure,
        ERROR_MESSAGE() AS ErrorMessage,
        ERROR_LINE() AS ErrorLine;
        END CATCH;
GO

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft