(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

binary und varbinary (Transact-SQL)

Binäre Datentypen mit fester Länge bzw. mit variabler Länge.

binary [ ( n ) ]

Binärdaten fester Länge mit einer Länge von n Bytes, wobei n ein Wert zwischen 1 und 8.000 ist. Die Speichergröße beträgt n Bytes.

varbinary [ ( n | max) ]

Binärdaten variabler Länge. n kann ein Wert zwischen 1 und 8.000 sein. max zeigt an, dass die maximale Speicherplatzgröße 2^31-1 Bytes beträgt.Die Speicherplatzgröße ist die tatsächliche Länge der eingegebenen Daten + 2 Byte. Die eingegebenen Daten können 0 Byte lang sein. Das ANSI SQL-Synonym für varbinary ist binary varying.

Wenn n in einer Datendefinitions- oder Variablendeklarationsanweisung nicht angegeben ist, beträgt die Standardlänge 1. Falls n bei der CAST-Funktion nicht angegeben ist, ist die Standardlänge 30.

Verwenden Sie binary, wenn die Größe der Spaltendateneinträge konsistent ist.

Verwenden Sie varbinary, wenn die Größe der Spaltendateneinträge erheblich variiert.

Verwenden Sie varbinary(max), wenn die Spaltendateneinträge 8.000 Byte überschreiten.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft