(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

sp_delete_backuphistory (Transact-SQL)

Reduziert die Größe der Sicherungs- und Wiederherstellungsverlaufstabellen, indem die Einträge für Sicherungssätze gelöscht werden, die älter sind als das angegebene Datum. Da den Sicherungs- und Wiederherstellungsverlaufstabellen nach jedem Sicherungs- oder Wiederherstellungsvorgang zusätzliche Zeilen hinzugefügt werden, wird empfohlen, sp_delete_backuphistory regelmäßig auszuführen.

Hinweis Hinweis

Die Sicherungs- und Wiederherstellungsverlaufstabellen sind in der msdb-Datenbank gespeichert.

Gilt für: SQL Server (SQL Server 2008 bis aktuelle Version).

Themenlink (Symbol) Transact-SQL-Syntaxkonventionen

sp_delete_backuphistory [ @oldest_date = ] 'oldest_date'

[ @oldest_date= ] 'oldest_date'

Ist das älteste in den Sicherungs- und Wiederherstellungsverlaufstabellen beibehaltene Datum. oldest_date ist vom Datentyp datetime und hat keinen Standardwert.

0 (Erfolg) oder 1 (Fehler)

sp_delete_backuphistory muss von der msdb-Datenbank ausgeführt werden und hat Auswirkungen auf die folgenden Tabellen:

Die physischen Sicherungsdateien werden beibehalten, auch wenn der gesamte Verlauf gelöscht wird.

Erfordert die Mitgliedschaft in der festen Serverrolle sysadmin, Berechtigungen können jedoch auch anderen Benutzern erteilt werden.

Im folgenden Beispiel werden alle Einträge in den Sicherungs- und Wiederherstellungsverlaufstabellen gelöscht, die weiter zurückliegen als der 14. Januar 2010, 00:00:00 Uhr.

USE msdb;
GO
EXEC sp_delete_backuphistory @oldest_date = '01/14/2010';

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft