(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

sp_help_schedule (Transact-SQL)

Listet Informationen zu Zeitplänen auf.

Themenlink (Symbol) Transact-SQL-Syntaxkonventionen

sp_help_schedule 
     [ @schedule_id = ] id ,
     [ @schedule_name = ] 'schedule_name' 
     [ , [ @attached_schedules_only = ] attached_schedules_only ]
     [ , [ @include_description = ] include_description ]
[ @schedule_id = ] id

Der Bezeichner des Zeitplans, der aufgelistet werden soll. schedule_name ist vom Datentyp int und hat keinen Standardwert. Es kann entweder schedule_id oder schedule_name angegeben werden.

[ @schedule_name = ] 'schedule_name'

Der Name des Zeitplans, der aufgelistet werden soll. schedule_name ist vom Datentyp sysname und hat keinen Standardwert. Es kann entweder schedule_id oder schedule_name angegeben werden.

[ @attached_schedules_only = ] attached_schedules_only ]

Gibt an, ob nur Zeitpläne angezeigt werden sollen, denen ein Auftrag angefügt ist. attached_schedules_only ist vom Datentyp bit. Der Standardwert ist 0. Wenn attached_schedules_only auf 0 festgelegt ist, werden alle Zeitpläne angezeigt. Ist attached_schedules_only auf 1 festgelegt, enthält das Resultset nur die Zeitpläne, die an einen Auftrag angefügt sind.

[ @include_description = ] include_description

Gibt an, ob das Resultset Beschreibungen enthalten soll. include_description ist vom Datentyp bit. Der Standardwert ist 0. Wenn include_description auf 0 festgelegt ist, enthält die schedule_description-Spalte des Resultsets einen Platzhalter. Wenn include_description gleich 1 ist, wird die Beschreibung des Zeitplans in das Resultset eingeschlossen.

0 (Erfolg) oder 1 (Fehler)

Diese Prozedur gibt das folgende Resultset zurück:

Spaltenname

Datentyp

Beschreibung

schedule_id

int

ID des Zeitplans.

schedule_uid

uniqueidentifier

Bezeichner für den Zeitplan.

schedule_name

sysname

Name des Zeitplans.

enabled

int

Gibt an, ob der Zeitplan aktiviert (1) oder deaktiviert (0) ist.

freq_type

int

Zeigt an, wann der Auftrag ausgeführt werden soll:

1 = Einmal

4 = Täglich

8 = Wöchentlich

16 = Monatlich

32 = Monatlich, in Abhängigkeit von freq_interval

64 = Ausführung, wenn der SQLServerAgent-Dienst gestartet wird.

freq_interval

int

Tage, an denen der Auftrag ausgeführt wird. Der Wert hängt vom Wert für freq_type ab. Weitere Informationen finden Sie unter sp_add_schedule (Transact-SQL).

freq_subday_type

int

Einheiten für freq_subday_interval. Weitere Informationen finden Sie unter sp_add_schedule (Transact-SQL).

freq_subday_interval

int

Anzahl der mit freq_subday_type angegebenen Zeiteinheiten zwischen den einzelnen Ausführungen des Auftrags. Weitere Informationen finden Sie unter sp_add_schedule (Transact-SQL).

freq_relative_interval

int

Auftreten von freq_interval des geplanten Auftrags in jedem Monat. Weitere Informationen finden Sie unter sp_add_schedule (Transact-SQL).

freq_recurrence_factor

int

Anzahl der Monate zwischen der geplanten Ausführung des Auftrags.

active_start_date

int

Datum, an dem der Zeitplan aktiviert wird.

active_end_date

int

Enddatum für den Zeitplan.

active_start_time

int

Uhrzeit, zu der der Zeitplan gestartet wird.

active_end_time

int

Uhrzeit, zu der der Zeitplan beendet wird.

date_created

datetime

Datum, an dem der Zeitplan erstellt wird.

schedule_description

nvarchar(4000)

Eine Beschreibung des Zeitplans in englischer Sprache (falls angefordert).

job_count

int

Gibt die Anzahl von Aufträgen zurück, die auf diesen Zeitplan verweisen.

Wenn keine Parameter bereitgestellt sind, listet sp_help_schedule Informationen zu allen Zeitplänen in der Instanz auf.

Standardmäßig können nur Mitglieder der festen Serverrolle sysadmin diese gespeicherte Prozedur ausführen. Anderen Benutzern muss eine der folgenden festen Datenbankrollen des SQL Server-Agents in der msdb-Datenbank zugewiesen werden:

  • SQLAgentUserRole

  • SQLAgentReaderRole

  • SQLAgentOperatorRole

Weitere Informationen zu den Berechtigungen dieser Rollen finden Sie unter Feste Datenbankrollen des SQL Server-Agents.

Mitglieder der SQLAgentUserRole-Datenbankrolle können nur ihre eigenen Zeitpläne anzeigen.

A.Auflisten der Informationen für alle Zeitpläne in der Instanz

Im folgenden Beispiel werden die Informationen für alle Zeitpläne in der Instanz aufgelistet.

USE msdb ;
GO

EXEC dbo.sp_help_schedule ;
GO

B.Auflisten der Informationen für einen bestimmten Zeitplan

Im folgenden Beispiel werden Informationen zum Zeitplan NightlyJobs aufgelistet.

USE msdb ;
GO

EXEC dbo.sp_help_schedule
    @schedule_name = N'NightlyJobs' ;
GO
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.