(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

@@LOCK_TIMEOUT (Transact-SQL)

Gibt die aktuelle Einstellung für das Sperrtimeout für die aktuelle Sitzung in Millisekunden zurück.

Themenlink (Symbol) Transact-SQL-Syntaxkonventionen


@@LOCK_TIMEOUT

SET LOCK_TIMEOUT ermöglicht einer Anwendung das Festlegen der maximalen Zeit, die eine Anweisung auf eine blockierte Ressource wartet. Wenn eine Anweisung länger als die Einstellung für LOCK_TIMEOUT gewartet hat, wird die blockierte Anweisung automatisch abgebrochen und eine Fehlermeldung an die Anwendung zurückgegeben.

@@LOCK_TIMEOUT gibt den Wert -1 zurück, wenn SET LOCK_TIMEOUT noch nicht in der aktuellen Sitzung ausgeführt wurde.

In diesem Beispiel wird das Resultset dargestellt, wenn kein Wert für LOCK_TIMEOUT festgelegt wurde.

SELECT @@LOCK_TIMEOUT AS [Lock Timeout];
GO

Im Folgenden wird das Resultset aufgeführt:

Lock Timeout
------------
-1

In diesem Beispiel wird LOCK_TIMEOUT auf 1800 Millisekunden festgelegt und dann @@LOCK_TIMEOUT aufgerufen.

SET LOCK_TIMEOUT 1800;
SELECT @@LOCK_TIMEOUT AS [Lock Timeout];
GO

Im Folgenden wird das Resultset aufgeführt:

Lock Timeout
------------
1800        
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.