(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
1 von 1 fanden dies hilfreich - Dieses Thema bewerten.

IF...ELSE (Transact-SQL)

Legt Bedingungen für die Ausführung einer Transact-SQL-Anweisung fest. Die Transact-SQL-Anweisung nach dem IF-Schlüsselwort und der Bedingung wird nur ausgeführt, wenn die Bedingung erfüllt ist. Dies ist der Fall, wenn der boolesche Ausdruck TRUE zurückgibt. Das optionale ELSE-Schlüsselwort führt eine alternative Transact-SQL-Anweisung ein, die ausgeführt wird, wenn die IF-Bedingung nicht erfüllt ist. Dies ist der Fall., wenn der boolesche Ausdruck FALSE zurückgibt.

Themenlink (Symbol) Transact-SQL-Syntaxkonventionen


IF Boolean_expression 
     { sql_statement | statement_block } 
[ ELSE 
     { sql_statement | statement_block } ] 
Boolean_expression

Ein Ausdruck, der TRUE oder FALSE zurückgibt. Enthält der boolesche Ausdruck eine SELECT-Anweisung, muss die SELECT-Anweisung in Klammern eingeschlossen werden.

{ sql_statement| statement_block }

Eine beliebige Transact-SQL-Anweisung oder -Anweisungsgruppe, die mithilfe eines Anweisungsblockes definiert wurde. Wenn kein Anweisungsblock angegeben wurde, steuert die IF- oder ELSE-Bedingung nur die Ausführung einer einzelnen Transact-SQL-Anweisung.

Um einen Anweisungsblock zu definieren, verwenden Sie die Schlüsselwörter zur Ablaufsteuerung BEGIN und END.

Ein IF...ELSE-Konstrukt kann in Batches, gespeicherten Prozeduren und Ad-hoc-Abfragen verwendet werden. Wenn dieses Konstrukt in einer gespeicherten Prozedur verwendet wird, wird damit das Vorhandensein bestimmter Parameter getestet.

IF-Tests können nach einem anderen IF oder auf ein ELSE folgend geschachtelt werden. Das Limit für die Anzahl geschachtelter Ebenen hängt vom verfügbaren Arbeitsspeicher ab.

Im folgenden Beispiel wird IF…ELSE mit der Ausgabe von der gespeicherten Prozedur uspGetList verwendet. Diese gespeicherte Prozedur ist unter Erstellen von gespeicherten Prozeduren beschrieben. In diesem Beispiel gibt die gespeicherte Prozedur eine Liste von Fahrrädern mit einem Listenpreis von weniger als $ 700 zurück. Dabei wird die erste PRINT-Anweisung ausgeführt.

DECLARE @compareprice money, @cost money 
EXECUTE Production.uspGetList '%Bikes%', 700, 
    @compareprice OUT, 
    @cost OUTPUT
IF @cost <= @compareprice 
BEGIN
    PRINT 'These products can be purchased for less than 
    $'+RTRIM(CAST(@compareprice AS varchar(20)))+'.'
END
ELSE
    PRINT 'The prices for all products in this category exceed 
    $'+ RTRIM(CAST(@compareprice AS varchar(20)))+'.'

Weitere Beispiele finden Sie unter ELSE (IF...ELSE) (Transact-SQL).

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.