(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Steuern des Sperrverhaltens für den Massenimport

Aktualisiert: 05. Dezember 2005

Mit dem bcp-Befehl, der BULK INSERT-Anweisung und der INSERT ... SELECT * FROM OPENROWSET(BULK...)-Anweisung können Sie angeben, dass die Tabelle während eines Massenimportvorgangs gesperrt werden soll.

Wenn Sie die Tabellensperre angeben, wird für die Dauer des Massenimportvorgangs eine Sperre auf Tabellenebene eingerichtet. Die Tabellensperre kann zu einer Leistungssteigerung während des Massenimportvorgangs führen, da Sperrungskonflikte in der Tabelle reduziert werden.

Wird die Tabellensperre nicht verwendet, werden standardmäßig Sperren auf Zeilenebene verwendet, es sei denn, die Option table lock on bulk load wurde auf on festgelegt. Durch das Festlegen der Option table lock on bulk load mithilfe der gespeicherten Systemprozedur sp_tableoption wird das Sperrverhalten für eine Tabelle während eines Massenimportvorgangs festgelegt.

Table lock on bulk import Tabellensperrverhalten

Off

Verwendung von Sperren auf Zeilenebene

On

Verwendung von Sperren auf Tabellenebene

Wenn die Tabellensperre angegeben ist, wird die Standardeinstellung sp_tableoption für die Tabelle für die Dauer des Massenimportvorgangs außer Kraft gesetzt.

ms180876.note(de-de,SQL.90).gifHinweis:
Es ist nicht notwendig, die Tabellensperre für den Massenimport von Daten in eine Tabelle aus mehreren parallelen Clients zu verwenden, obwohl die Leistung dadurch verbessert werden kann.

In der folgenden Tabelle werden die Qualifizierer zum Angeben der Tabellensperre in Massenimportbefehlen zusammengefasst.

Befehl Qualifizierer Qualifizierertyp

bcp

-h "TABLOCK"

Hinweis

BULK INSERT

TABLOCK

Argument

INSERT ... SELECT * FROM OPENROWSET(BULK...)

WITH(TABLOCK)

Tabellenhinweis

ms180876.note(de-de,SQL.90).gifHinweis:
Durch das Angeben von TABLOCK für eine Tabelle mit einem gruppierten Index in SQL Server 2005 wird das parallele Massenimportieren von Daten verhindert. Wenn Sie in diesem Fall einen parallelen Massenimport durchführen möchten, verwenden Sie nicht TABLOCK. Weitere Informationen zum parallelen Massenladen finden Sie unter Richtlinien zur Optimierung von Massenimport.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft