(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Protokolldatei-Viewer (F1-Hilfe)

Themenstatus: Einige Informationen in diesem Thema sind vorläufig und können in zukünftigen Versionen geändert werden. In den Vorabinformationen werden neue Funktionen oder Änderungen an vorhandenen Funktionen in Microsoft SQL Server 2014 beschrieben.

Im Protokolldatei-Viewer können Protokollinformationen aus einer Vielzahl von Komponenten angezeigt werden. Wählen Sie im geöffneten Protokolldatei-Viewer im Bereich Protokolle auswählen die Protokolle aus, die angezeigt werden sollen. In jedem Protokoll werden dem Protokolltyp entsprechende Spalten angezeigt.

Welche Protokolle verfügbar sind, ist davon abhängig, wie der Protokolldatei-Viewer geöffnet wird. Weitere Informationen finden Sie unter Öffnen des Protokolldatei-Viewers.

Die Anzahl der angezeigten Zeilen für Überwachungsprotokolle kann auf der Seite SQL Server Objekt-Explorer/Befehle im Dialogfeld Extras/Optionen konfiguriert werden. Beschreibungen der Spalten, die für Überwachungsprotokolle angezeigt werden, finden Sie unter sys.fn_get_audit_file (Transact-SQL).

Protokoll laden

Öffnen Sie ein Dialogfeld, in dem Sie eine zu ladende Protokolldatei angeben können.

Exportieren

Öffnen Sie ein Dialogfeld, in dem Sie die im Raster Protokolldateizusammenfassung angezeigten Informationen in eine Textdatei exportieren können.

Aktualisieren

Aktualisieren Sie die Anzeige der ausgewählten Protokolle. Beim Übernehmen von Filtereinstellungen werden mithilfe der Schaltfläche Aktualisieren die ausgewählten Protokolle erneut vom Zielserver gelesen.

Filter

Öffnen Sie ein Dialogfeld, in dem Sie zum Filtern der Protokolldatei verwendete Einstellungen angeben können, z. B. Filterkriterien wie Verbindung, Datum oder Allgemein.

Suchen

Durchsuchen Sie die Protokolldatei nach bestimmtem Text. Das Suchen mit Platzhalterzeichen wird nicht unterstützt.

Beenden

Beendet das Laden der Protokolldateieinträge. Diese Option können Sie z. B. verwenden, wenn das Laden einer Remote- oder Offline-Protokolldatei eine lange Zeit in Anspruch nimmt und Sie nur die zuletzt erstellten Einträge anzeigen möchten.

Protokolldateizusammenfassung

In diesem Informationsbereich wird eine Zusammenfassung der Protokolldateifilterung angezeigt. Wenn die Datei nicht gefiltert wurde, wird folgender Text angezeigt: Kein Filter angewendet. Nach Anwendung eines Filters auf das Protokoll wird folgender Text angezeigt: Protokolleinträge auf diesen Fall filtern: <Filterkriterien>.

Details für die ausgewählte Zeile

Wählen Sie eine Zahl aus, um am unteren Rand der Seite zusätzliche Details zu der ausgewählten Ereigniszeile anzuzeigen. Die Spalten können durch Ziehen an neue Positionen im Raster neu angeordnet werden. Die Breite der Spalten kann durch Ziehen der Spaltentrennbalken in der Kopfzeile des Rasters nach links oder rechts geändert werden. Wenn Sie auf die Spaltentrennbalken in der Kopfzeile des Rasters doppelklicken, wird die Breite der Spalte automatisch an die Breite des Inhalts angepasst.

Instanz

Der Name der Instanz, bei der das Ereignis aufgetreten ist. Dies wird im Format computer name \instance name angezeigt.

Datum

Zeigt das Datum des Ereignisses an.

Quelle

Zeigt die Ausgangsfunktion an, mit dem das Ereignis erstellt wurde, z. B. den Namen des Diensts (z. B. MSSQLSERVER). Dies wird nicht für alle Protokolltypen angezeigt.

Meldung

Zeigt die Meldungen an, die dem Ereignis zugeordnet sind.

Protokolltyp

Zeigt den Typ des Protokolls an, zu dem das Ereignis gehört. Alle ausgewählten Protokolle werden im Fenster für die Protokolldateizusammenfassung angezeigt.

Protokollquelle

Zeigt eine Beschreibung des Quellprotokolls an, in der das Ereignis aufgezeichnet wird.

Zum Zugreifen auf Protokolldateien für Onlineinstanzen von SQL Server müssen Sie Mitglied der festen Serverrolle securityadmin sein.

Zum Zugreifen auf Protokolldateien für Offlineinstanzen von SQL Server müssen Sie über Lesezugriff für den WMI-Namespace Root\Microsoft\SqlServer\ComputerManagement10 und den Ordner mit den Protokolldateien verfügen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Sicherheit" des Themas Anzeigen von Offlineprotokolldateien.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft