(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
CAB
Uhr
EOF
Erweitern Minimieren
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

_vcprintf_p, _vcprintf_p_l, _vcwprintf_p, _vcwprintf_p_l

Schreibt formatierte Ausgabe an die Konsole, indem ein Zeiger auf eine Liste von Argumenten verwendet wurde, und unterstützt positionelle Parameter in der Formatzeichenfolge.

Wichtiger Hinweis Wichtig

Dieses API kann nicht in Anwendungen verwendet werden, die in der Windows-Runtime ausführt werden. Weitere Informationen finden Sie unter CRT-Funktionen unterstützt nicht mit /ZW.

int _vcprintf_p( const char* format, va_list argptr ); int _vcprintf_p_l( const char* format, locale_t locale, va_list argptr ); int _vcwprintf_p( const wchar_t* format, va_list argptr ); int _vcwprintf_p_l( const wchar_t* format, locale_t locale, va_list argptr );

format

Die Formatangabe.

argptr

Ein Zeiger auf eine Liste der Argumente.

locale

Das zu verwendende Gebietsschema.

Weitere Informationen finden Sie unter Syntax der Formatangabe: printf- und wprintf-Funktionen.

Die Anzahl von Zeichen, die geschrieben werden oder ein negativer Wert, wenn ein Ausgabefehler auftritt. Wenn format ein NULL-Zeiger ist, wird der ungültige Parameterhandler aufgerufen, wie in Parametervalidierung beschrieben. Wenn die Ausführung zulässig ist, um fortzufahren, wird errno zu EINVAL festgelegt und -1 wird zurückgegeben.

Jede dieser Funktionen verwendet einen Zeiger auf eine Argumentliste und verwendet dann die _putch-Funktion, um die angegebenen Daten an die Konsole zu formatieren und zu schreiben. (_vcwprintf_p Verwendung _putwch anstelle _putch. _vcwprintf_p ist die Breitzeichen-Version von _vcprintf_p. Sie nimmt eine Zeichenfolge mit Breitzeichen als Argument).

Die Versionen dieser Funktionen, die das _l Suffix sind identisch haben, außer dass sie verwenden den Gebietsschemaparameter in, der anstelle des aktuellen Gebietsschemas übergeben wird.

Jedes argument (falls vorhanden) wird konvertiert und wird entsprechend der entsprechenden Formatangabe in format ausgegeben. Die Formatangabe unterstützt Positionsparameter, damit Sie die Reihenfolge angeben können, in der die Argumente in der Formatzeichenfolge verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie unter printf_p positionelle Parameter.

Diese Funktionen übersetzen Zeilenvorschubzeichen nicht in Kombinationen von Wagenrücklauf-Zeilenvorschubs (CR-LF), wenn sie ausgegeben werden.

Sicherheitshinweis Sicherheitshinweis

Stellen Sie sicher, dass format keine benutzerdefinierte Zeichenfolge ist. Weitere Informationen finden Sie unter Vermeiden von Pufferüberläufen.

Diese Funktionen überprüfen den Eingabezeiger und die Formatzeichenfolge. Wenn format oder argumentNULL ist oder wenn die Formatzeichenfolge ungültige Formatierungszeichen enthält, rufen diese Funktionen den ungültigen Parameterhandler auf, wie in Parametervalidierung beschrieben. Wenn die Ausführung fortgesetzt werden darf, geben diese Funktionen -1 zurück und setzen errno auf den Wert EINVAL.

Zuordnung generische Textroutinen

Tchar.h-Routine

_UNICODE und _MBCS undefiniert

_MBCS definiert

_UNICODE definiert

_vtcprintf_p

_vcprintf_p

_vcprintf_p

_vcwprintf_p

_vtcprintf_p_l

_vcprintf_p_l

_vcprintf_p_l

_vcwprintf_p_l

Routine

Erforderlicher Header

_vcprintf_p , _vcprintf_p_l

<conio.h> und <stdarg.h>

_vcwprintf_p , _vcwprintf_p_l

<conio.h> und <stdarg.h>

Weitere Kompatibilitätsinformation finden Sie unter Kompatibilität.

// crt_vcprintf_p.c
// compile with: /c
#include <conio.h>
#include <stdarg.h>

// An error formatting function that's used to print to the console.
int eprintf(const char* format, ...)
{
  va_list args;
  va_start(args, format);
  return _vcprintf_p(format, args);
}

int main()
{
   int n = eprintf("parameter 2 = %2$d; parameter 1 = %1$s\r\n",
      "one", 222);
   _cprintf_s("%d characters printed\r\n");
}
Parameter 2 = 222; 1 = Parameter einer 38 Zeichen gedruckt

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft