(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

DBCC CLEANTABLE (Transact-SQL)

Gibt Speicherplatz wieder frei, der von gelöschten Spalten mit variabler Länge in Tabellen oder indizierten Sichten belegt wurde.

Gilt für: SQL Server (SQL Server 2008 bis aktuelle Version).

Themenlink (Symbol) Transact-SQL-Syntaxkonventionen

DBCC CLEANTABLE
(
    { database_name | database_id | 0 }
    , { table_name | table_id | view_name | view_id }
    [ , batch_size ]
)
[ WITH NO_INFOMSGS ]

database_name| database_id | 0

Die Datenbank, zu der die Tabelle gehört, für die ein Cleanup ausgeführt werden soll. Wird 0 angegeben, wird die aktuelle Datenbank verwendet. Datenbanknamen müssen den Regeln für Bezeichner entsprechen.

table_name| table_id | view_name| view_id

Die Tabelle oder indizierte Sicht, für die ein Cleanup ausgeführt werden soll.

batch_size

Die Anzahl von Zeilen, die pro Transaktion verarbeitet werden sollen. Wird dieser Parameter nicht angegeben oder der Wert 0 angegeben, verarbeitet die Anweisung die gesamte Tabelle in einer Transaktion.

WITH NO_INFOMSGS

Alle Informationsmeldungen werden unterdrückt.

DBCC CLEANTABLE gibt Speicherplatz wieder frei, nachdem eine Spalte mit variabler Länge gelöscht wurde. Eine Spalte mit variabler Länge kann einen der folgenden Datentypen aufweisen: varchar, nvarchar, varchar(max), nvarchar(max), varbinary, varbinary(max), text, ntext, image, sql_variant oder xml. Nach dem Löschen einer Spalte mit fester Länge wird jedoch kein Speicherplatz geschaffen.

Falls die gelöschten Spalten innerhalb von Zeilen gespeichert waren, gibt DBCC CLEANTABLE Speicherplatz aus der IN_ROW_DATA-Zuordnungseinheit der Tabelle frei. Waren die Spalten außerhalb von Zeilen gespeichert, wird Speicherplatz je nach dem Datentyp der gelöschten Spalte aus einer der Zuordnungseinheiten ROW_OVERFLOW_DATA oder LOB_DATA freigegeben. Falls durch das Freigeben von Speicherplatz aus einer ROW_OVERFLOW_DATA- oder LOB_DATA-Seite eine leere Seite entsteht, wird diese durch DBCC CLEANTABLE entfernt.

DBCC CLEANTABLE wird als eine oder mehrere Transaktionen ausgeführt. Wird keine Batchgröße angegeben, verarbeitet der Befehl die gesamte Tabelle in einer Transaktion, und die Tabelle wird während des Vorgangs exklusiv gesperrt. Für einige große Tabellen sind eine einzige Transaktion und der erforderliche Protokollspeicherplatz möglicherweise zu groß. Wenn eine Batchgröße angegeben wurde, wird der Befehl in einer Reihe von Transaktionen ausgeführt, wobei jede die angegebene Zeilenanzahl einschließt. DBCC CLEANTABLE kann nicht als eine Transaktion innerhalb einer anderen Transaktion ausgeführt werden.

Diese Operation wird vollständig protokolliert.

DBCC CLEANTABLE wird nicht für die Verwendung in Systemtabellen, temporären Tabellen oder im speicheroptimierten xVelocity-columnstore-Indexbereich einer Tabelle unterstützt.

Bewährte Methoden

DBCC CLEANTABLE sollte nicht als routinemäßiger Wartungstask ausgeführt werden. Verwenden Sie DBCC CLEANTABLE, wenn Sie wesentliche Änderungen an Spalten mit variabler Länge in einer Tabelle oder indizierten Sicht vorgenommen haben und den nicht verwendeten Speicherplatz sofort freigeben müssen. Alternativ können Sie auch die Indizes für die Tabelle oder Sicht neu erstellen. Dies ist jedoch ein ressourcenintensiverer Vorgang.

DBCC CLEANTABLE gibt Folgendes zurück:

DBCC execution completed. If DBCC printed error messages, contact your system administrator.

Bei dem Aufrufer muss es sich um den Besitzer der Tabelle bzw. der indizierten Sicht oder um ein Mitglied der festen Serverrolle sysadmin, der festen Datenbankrolle db_owner oder der festen Datenbankrolle db_ddladmin handeln.

A.Freigeben von Speicherplatz mit DBCC CLEANTABLE

Im folgenden Beispiel wird DBCC CLEANTABLE für die Production.Document-Tabelle in der AdventureWorks2012 -Beispieldatenbank ausgeführt.

DBCC CLEANTABLE (AdventureWorks2012,'Production.Document', 0)
WITH NO_INFOMSGS;
GO

B.Verwenden von DBCC CLEANTABLE und Überprüfen von Ergebnissen

Im folgenden Beispiel wird eine Tabelle mit mehreren Spalten variabler Länge erstellt und aufgefüllt. Anschließend werden zwei Spalten gelöscht, und DBCC CLEANTABLE wird ausgeführt, um den nicht verwendeten Speicherplatz freizugeben. Es wird eine Abfrage ausgeführt, um die Werte für die Seitenanzahl und den verwendeten Speicherplatz vor und nach der Ausführung des DBCC CLEANTABLE-Befehls zu überprüfen.

USE AdventureWorks2012;
GO
IF OBJECT_ID ('dbo.CleanTableTest', 'U') IS NOT NULL
    DROP TABLE dbo.CleanTableTest;
GO
CREATE TABLE dbo.CleanTableTest
    (FileName nvarchar(4000), 
    DocumentSummary nvarchar(max),
    Document varbinary(max)
    );
GO
-- Populate the table with data from the Production.Document table.
INSERT INTO dbo.CleanTableTest
    SELECT REPLICATE(FileName, 1000), 
           DocumentSummary, 
           Document
    FROM Production.Document;
GO
-- Verify the current page counts and average space used in the dbo.CleanTableTest table.
DECLARE @db_id SMALLINT;
DECLARE @object_id INT;
SET @db_id = DB_ID(N'AdventureWorks2012');
SET @object_id = OBJECT_ID(N'AdventureWorks2012.dbo.CleanTableTest');
SELECT alloc_unit_type_desc, 
       page_count, 
       avg_page_space_used_in_percent, 
       record_count
FROM sys.dm_db_index_physical_stats(@db_id, @object_id, NULL, NULL , 'Detailed');
GO
-- Drop two variable-length columns from the table.
ALTER TABLE dbo.CleanTableTest
DROP COLUMN FileName, Document;
GO
-- Verify the page counts and average space used in the dbo.CleanTableTest table
-- Notice that the values have not changed.
DECLARE @db_id SMALLINT;
DECLARE @object_id INT;
SET @db_id = DB_ID(N'AdventureWorks2012');
SET @object_id = OBJECT_ID(N'AdventureWorks2012.dbo.CleanTableTest');
SELECT alloc_unit_type_desc, 
       page_count, 
       avg_page_space_used_in_percent, 
       record_count
FROM sys.dm_db_index_physical_stats(@db_id, @object_id, NULL, NULL , 'Detailed');
GO
-- Run DBCC CLEANTABLE.
DBCC CLEANTABLE (AdventureWorks2012,'dbo.CleanTableTest');
GO
-- Verify the values in the dbo.CleanTableTest table after the DBCC CLEANTABLE command.
DECLARE @db_id SMALLINT;
DECLARE @object_id INT;
SET @db_id = DB_ID(N'AdventureWorks2012');
SET @object_id = OBJECT_ID(N'AdventureWorks2012.dbo.CleanTableTest');
SELECT alloc_unit_type_desc, 
       page_count, 
       avg_page_space_used_in_percent, 
       record_count
FROM sys.dm_db_index_physical_stats(@db_id, @object_id, NULL, NULL , 'Detailed');
GO

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft