(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Anweisungen (C#-Programmierhandbuch)

Eine Anweisung ist ein Verfahrensbaustein, aus dem alle C#-Programme erstellt werden. Anweisungen können lokale Variablen oder Konstanten deklarieren, Methoden aufrufen, Objekte erstellen sowie Variablen, Eigenschaften oder Feldern Werte zuweisen. Eine Steueranweisung kann eine Schleife erstellen, z. B. eine for-Schleife, oder eine Entscheidung treffen und in einen neuen Codeblock verzweigen, z. B. als if-Anweisung oder als switch-Anweisung. Anweisungen werden normalerweise mit einem Semikolon abgeschlossen. Weitere Informationen finden Sie unter Anweisungstypen (C#-Referenz).

Mehrere Anweisungen, die von geschweiften Klammern umgeben sind, bilden einen Codeblock. Ein Methodenkörper ist ein Beispiel für einen Codeblock. Codeblöcke folgen oft auf eine Steueranweisung. Variablen oder Konstanten, die innerhalb eines Codeblocks deklariert werden, sind nur für Anweisungen innerhalb des gleichen Codeblocks verfügbar. Der folgende Code zeigt beispielsweise einen Methodenblock und einen Codeblock, die auf eine Steueranweisung folgen:

bool IsPositive(int number)
{
    if (number > 0)
    {
        return true;
    }
    else
    {
        return false;
    }
}

Anweisungen in C# enthalten oft Ausdrücke. Ein Ausdruck in C# ist ein Codefragment mit einem literalen Wert, einem einfachen Namen oder einem Operator und dessen Operanden. Die meisten gängigen Ausdrücke liefern bei Auswertung einen literalen Wert, eine Variable, einen Objekteigenschaftenzugriff oder einen Objektindexerzugriff. Wenn in einem Ausdruck eine Variable, ein Objekteigenschaftenzugriff oder ein Objektindexerzugriff erkannt wird, wird der Wert dieses Elements als Wert des Ausdrucks verwendet. In C# kann ein Ausdruck an jeder Stelle positioniert sein, an der ein Wert oder Objekt erwartet wird, solange der Ausdruck letztlich zu dem erforderlichen Typ ausgewertet wird.

Einige Ausdrücke ergeben einen Namespace, einen Typ, eine Methodengruppe oder einen Ereigniszugriff. Diese Spezialausdrücke sind nur zu bestimmten Gelegenheiten gültig, gewöhnlich als Teil eines größeren Ausdrucks, und führen bei falschem Gebrauch zu einem Compilerfehler.

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Abschnitten von C#-Programmiersprachenspezifikation:

  • 1.5 Anweisungen

  • 7 Ausdrücke

  • 8 Anweisungen

Anzeigen:
© 2014 Microsoft